1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seriös oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von malyshka, 9. Oktober 2005.

  1. malyshka

    malyshka Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Eine Freundin hat mich etwas gefragt. Da ich ihr keine Antwort geben konnte, möchte ich euch um Hilfe bitten:

    Es gibt eine Hotline in Deutschland namens Questigo. Die haben meiner Freundin viel über ihre Zukunft erzählt. Eigentlich würde alles passen, aber sie fragt sich halt, ob das über das Telefon funktionieren kann?

    Meine große Frage an euch: Kann man die Zukunft auch über das Telefon vorausgesagt bekommen? Sind solche Hotlines seriös?

    Dazu möchte ich sagen, dass diese Frau einen guten Ruf hat und gerne kontaktiert wird..nur eben über das Fernsehen?!

    Ich hoffe auf eure Antworten!

    Außerdem möchten meine Freundin und ich demnächst zu einer Wahrsagerin gehen. Wir beide sind aus Wien (21. Bezirk) und suchen eine kostenlose bis günstige Wahrsagerin. Wer kann uns helfen?

    Wir hoffen auf eure Antworten.

    Lg, Malyshka :kiss4:
     
  2. Maud

    Maud Guest

    Um deine Frage zu beantworten

    Ein Medium kann das auf Grund der persönlichen Daten, aber Ohne Garantie.
    den da zählen die Ergebnisse Astrologen sind auch ziemlich trffend meine Erfahrung nach.

    Maud
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Würde auch sagen, es kommt ganz auf die Person an. Das Fernsehen, Telefon... ist kein Hindernis beim Hellsehen. Aber die beratende Person muss qualifiziert und fähig sein...

    Die Wege des Hellsehens entsprechen den Wegen der Fernheilung und Telepathie, da spielt Entfernung keine Rolle.
     
  4. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    In meiner Jugend saßen wir eines Abends in der Kneipe und jemand kam auf die Idee, zur Wahrsagerin zu gehen, um zu erfahren, ob er die Examen schaffen wird. Die anderen waren sofort Feuer und Flamme und wollten auch gehen, nur einer lehnte es entschieden ab mit der Begründung:
    "Wenn sie mir sagt, ich würde bestehen, werde ich gar nichts mehr lernen, da ich ja eh bestehen werde.
    Wenn sie sagt, ich würde nicht bestehen, werde ich auch nichts mehr lernen, wozu denn, da ich eh durchfallen werde."

    Niemand ist zur Wahrsagerin gegangen... :D
     
  5. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Da hats endlich einer kapiert..
    Ich lege selbst die Karten, wenn auch über einen anderen Fernsehsender - und das da oben beschriebene Phämomen ist genau das, was ich als seriöse Kartenlegerin den Leuten auch immer wieder sage, wenn sie auf der Schiene fahren:

    " Ich will genau wissen, was kommt, aber ich denke gar nicht daran, selber eine Eigenleistung zu erbringen!"

    Die Karten sagen die momentane Tendenz, sie geben eine Richtung, eine Wahrscheinlichkeit vor.

    Sie entlasten den Menschen niemals von der Aufgabe, sein Leben selber zu leben und seine eigenen Erfahrungen zu machen, seine eigenen Entscheidungen zu treffen.

    Die Karten sagen durchaus, dass jemand sein Examen bestehen wird - die Wahrscheinlichkeit dazu sehr groß ist. Aber es gehört dazugesagt, dass dies eben dann eher nicht der Fall sein wird, wenn derjenige welche nun meint - die Karten sagen, ich schaff das sowieso, als geh ich jetzt auf die Juchheissassa und tu nichts mehr dazu...

    Leben braucht den Eigenanteil des Lebens:rolleyes: und wer anruft, weil er eine fixe Zukunft hören will und meint, er braucht dann bloß noch die Schnüss aufzumachen und die gebratenen Tauben flattern scharenweise rein, der hat da gewaltig was missverstanden.
    Die meisten kapierens - die anderen legen gefrustet den Hörer auf. Damit kann ich leben.

    Die Karten helfen extrem, wenn jemand mit einem Problem nimmer weiter kommt - sich einen IST-Stand und die wahrscheinlichen Folgen zu betrachten [ die mit einem gehörigen Anteil von ICH WILL ! ] auch wieder korrigiert werden können. Sie sagen keine komplette Zukunft voraus, weil dies ja den freien Willen der Menschen völlig negieren und ihn gar unmöglich machen würden.
    Jeder seriöse Kartenleger sagt das dazu, hilft aber gleichzeitig bei der Bewältigung der Problematik durch beispielsweise Anwendung von geistigen Gesetzen, Übungstechniken und/ oder Hinweise auf bestimmte Gesprächstechniken in der Partnerschaft, damit nicht jeder kleinste Floh die Ausmaße eines Elefanten annimmt...
    Es ist eigentlich Lebensberatung aus einer anderen Perspektive heraus:rolleyes: und in etwa 90% aller Gespräche, wenigstens bei mir, sind die Leute sehr dankbar und sagen, dass es ihnen doch sehr weitergeholfen hat. Und sie rufen wieder an und wieder an und wieder an....:daisy:

    Die anderen sind die, die ein komplettes, glückliches Leben vorgebetet haben wollen, nur das hören wollen, was sie einfach hören wollen und nicht bereit sind, selber was dazu zu tun. Das sind die Aufleger und denen ist einfach nicht zu helfen...nur bei den Kollegen, die ihnen diesen Gefallen tun. Ich tu das nicht...

    Gruß von RitaMaria
     
  6. malyshka

    malyshka Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielen Dank für eure zahlreiche Antworten.
    Damit konnte ich einiges anfangen :daisy:

    Danke, Danke:kiss4:
     
  7. malyshka

    malyshka Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Wien
    Hallo alle zusammen!

    Ich hätte da noch eine Frage, weil ich eine Diskussion über "Questico" verfolgt habe, aber das Thema nicht mehr finden kann.
    Eine Freundin von mir hat sich dort die Karten legen lassen und ist über die Diskussion so verwirrt gewesen. Sie weiß jetzt nicht, ob alles Heuchelei war.

    Sie weiß noch die Namen von den Leuten, die mit ihr gesprochen haben. Ich weiß jetzt nicht, ob ich gegen irgendein Recht verstoße, wenn ich die Namen hier nenne. Wenn mir jemand helfen möchte, schickt mir bitte eine PM.

    Danke, Malyshka:kiss4:
     
  8. Romi

    Romi Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    390
    Werbung:
    Hallo
    Ich weiss, dass sich die Kartenleger wie Hyänen auf Aussagen stürzen, die sich NICHT erfüllt haben. Und sofort dem Kunden die Schuld geben, dass er "nichts getan hat, die Hände in den Schoss gelegt hat". Und sofort ist der Kartenleger oder Hellseher fein raus. Und würde nie drauf kommen, dass er einfach falsch liegt oder lügt.
    Also ich kanns nur von meiner Warte aus sagen. Bei mir hat sich das, was mir am Telefon gesagt wurde, nicht bewahrheitet.
    Zum Fall weiter oben (falls mir eine Wahrsagerin sagen würde, ich käme durch die Prüfung... dann würd ich nicht mehr lernen)
    kann ich nur sagen, dass ich nie, aber wirklich nie auf die Idee käme, nach einer positiven Aussage die Hände in den Schoss zu legen, und in der Karibik sun auf ein tolles Angebot zu warten.
    Bei mir ging es nicht um Prüfung, sondern um Job. Neu, Aufstieg, Aenderung.
    Und ob ich nicht dran gearbeitet habe? Klar hab ich mich beworben, herumgeschaut, meine Bewerbungen von einem Profi durchackern lassen, damit alles Hand und Fuss hat. Bis jetzt hat sich nichts geändert. Obwohl diverse Berater alles so schön geredet haben. Ich lege auch heute meine Hände noch nicht in den Schoss.
    Wenn man dann aber die gesamte Wirtschaftslage ansieht, da wacht man schon auf.
    Eine Beraterin meinte mal, dass ich im jetzigen Betrieb in Kürze eine tolle Stufe aufsteige, wegen Umstrukturierung. Und wirklich, ein Jahr später wurde umstrukturiert. Und wie. Die besagte Stelle wurde nach Pensionierung des Stelleninhabers gestrichen. Das mal so zu Vorhersagen.

    Auch da, bei telefonischen Beratungen wird prinzipiell alles schöngeredet. Die Wirklichkeit ist total anders.

    PS. Und wenns so wäre, dass ein Kunde, wenn ihm gesagt wird, er wird durch die Prüfung kommen - und dann nichts mehr lernt - müsste ein fähiger Kartenleger das erkennen, das ist ja ein Charakterzug, und dementsprechend handeln.
    Romi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen