1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Serien-Traum: Dreck unterm Haus

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Penny168, 2. August 2012.

  1. Penny168

    Penny168 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    156
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Hallo,

    kann mir jemand helfen?

    Ich träume in letzter Zeit oft hintereinander von verschiedenen Häusern.
    Der erste Traum war mein Haus. Darunter aber wie ausgehöhlt, das Haus stand nur auf Stelzen. Unter dem Haus war viel Dreck und Staub, dort lebten Hasen in Höhlen.

    In der nächsten Nacht träumte ich von einem anderen, fremden Haus.
    Es war darunter ebenso ausgehöhlt, nur schlimmer, mit sehr viel Dreck, aber ohne Hasen.

    Ich fühlte mich bei beiden Häusern sehr unwohl, im zweiten Haus war ich allerdings nicht drin.

    Der nächste und dritte Traum war nicht so schlimm. Es war ein Mehrfamilienhaus, der Vermieter ein Künstler. Ich lebte in einer kleinen, aber netten Wohnung, Wände weiß, aber mit sehr vielen bunten Bildern.


    Was bedeutet das alles?? Ich bin verwirrt ....

    Ich danke euch für eure Antworten!!!
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Penny,

    Häuser in jeder Form stellen immer Dein Seelenhaus dar. Du blickst auf Dein Seelenhaus und bemerkst, daß sein Fundament sinnbildlich unterhöhlt ist. Der Dreck, Staub und die Hasen verkörpern unliebsame Erinnerungen aus der Vergangenheit, die nicht bewältigt wurden.

    Der dritte Traum nimmt dieses Thema nochmals auf, jedoch geht es da um einen Blick auf Deine augenblickliche Situation in Deinem Seelenhaus. Es ist ein Mehrfamilienhaus, Du suchst also die Gesellschaft und mit dem Vermieter soll das ganze Seelenhaus mit Leichtigkeit und kreativer Phantasie verbunden werden.

    Du solltest Dir vor Augen führen, daß man die Vergangenheit nicht mehr gestalten kann, sondern nur die Gegenwart und die Zukunft. Ja, auch die unliebsamen Erinnerungen sollte man einfach als gegeben annehmen und als wichtiger Teil der eigenen Persönlichkeit verstehen.

    Merlin :zauberer2
     
  3. Penny168

    Penny168 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    156
    Ort:
    RLP
    Hallo Merlin,

    danke für deine Antwort.

    Ich hatte schon eine Ahnung, dass das ausgehöhlte Haus mit dem Dreck eine Verbindung zu meiner Vergangenheit hat.
    Nur habe ich das Gefühl, es gehört auch teilweise zu meiner jetzigen Situation. Ich wohne in einer Dienstwohnung/Haus und die Frau meines Vorgesetzten macht mir momentan das Leben zur Hölle (Personal aufhetzen bis Mobbing). Ich bin erschöpft und ausgebrannt, weiß nicht mehr weiter.
    Jedoch hat mir dieses an sich schlichte aber mit bunten Bildern verzierte letzte Haus (in dem allerdings mein Kind und mein Lebensgefährte nicht dabei waren) ein kleines bisschen Mut gegeben.
    Zumindest hat es sich im Traum so angefühlt.
    Eine Freundin, welcher ich diese Reihe von Träumen auch erzählte, machte sich Sorgen, weil ich in dem letzten Haus alleine war ....
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Penny,

    so eine ähnliche Konstellation hatte ich beim Lesen Deines Traumes zunächst auch in Betracht gezogen, so macht dann das untergrabene Fundament mit dem Unrat Sinn. Nun ja, so habe ich auch dazugelernt – meinen ersten Gedanken nicht aus dem Auge zu verlieren.

    Du solltest Dir aber wegen des Fehlens Deiner Lieben in dem bunten Haus keine Sorgen machen, denn sie spielen bei diesem Thema ja eigentlich keine Rolle. Du hast Dich zudem im bunten Haus wohl gefühlt und hast auch nichts vermißt. Wenn es da einen unterschwelligen Grund zur Sorge gäbe – wäre Dir im Traum das Fehlen der beiden aufgefallen. Alle Dinge, auch Personen, treten in den Träumen immer nur dann in Erscheinung, wenn damit auch etwas zum Ausdruck gebracht werden soll.

    Für Dich etwas von meinen Mondstaub, der Dir einen schönen Traum verspricht :zauberer2
    Merlin
     
  5. Penny168

    Penny168 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    156
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Hallo Merlin,

    danke für deine Deutung! :)

    In den letzten Tagen habe ich eine Entscheidung gefallen, die ich lange vor mir her geschoben habe. Vieles hat sich für mich und in mir verändert. Ich habe auf meine Intuition vertraut (mit der ich leider oft in Konflikt stehe) und bin glücklich über diese Entscheidung.

    Ich kann wieder besser schlafen ....


    Danke nochmal! :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Kjartan
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    345
  2. cora17
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    676
  3. freeheart
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    273

Diese Seite empfehlen