1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sentimentalität

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von heugelischeEnte, 20. September 2012.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Esoterik leidet noch mancherorts daran als nicht seriös zu gelten, und
    als Ursache wird Sentimentalität und ungwöhnliche Gewichtung des HErzens
    genannt.....
     
  2. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    ....nichtsdestoweniger wird
    der Boddhisattwa, jeder hat einen eigenen, entweder gar nicht anerkannt, beschwichtigt,
    erzogen, ignoriert etc. etc. etc.

    Esoterik wird als etwas menschliches empfunden, aber die alten Meister verweisen mit geduld und ausdauer darauf, es wäre eine Angelegenheit des eigenen inneren Boddhisattwas.

    AUßerdem wird gerne Boddhicitta (esoterischer Lehrgehalt) mit einem Egoboddhisattwa verwechselt, wenn man eben nur das glaubt was das Selbst rühmt, Jenseits der transzendenten Alchemie.
     
  3. Pollux

    Pollux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    302
    Ich glaube nicht unbedingt, dass eine ausgeprägte Sentimentalität oder Gewichtung des Herzens der Grund für den schlechten Ruf der Esoterik ist.

    Vielmehr gilt die Esoterik bei vielen als unseriös, weil sich auf diesem Gebiet eine Menge Scharlatane und falsche Propheten und Gurus tummeln, welche es nur auf die Geldbörse ihrer Kunden abgesehen haben.

    Und oft müssen sich die Hilfesuchenden selber an der Nase nehmen, weil sie unkritisch und zu gutgläubig sind und jeden Quatsch und Unsinn glauben, der ihnen von selbsternannten Hellsehern, Wahrsagern, Magiern, Hexen etc. verkündet wird. Hier wäre gesunder Menschenverstand und Eigenverantwortung gefragt!
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Was meinst du mit Menschenverstand?

    Eine Hälfte blockiert und die andere will mehr, so dachte ich im Schnitt ist der Menschenverstand, mehr von dem was dem Ego passt und blockieren von dem was dem Ego bedrohlich ist.

    Generell die spirituellen LEhrer zu verbieten, wäre genauso fatal wie die Lehrer für
    Grund, Realschule und für die Universitäten zu verbieten.

    Hatte eine intessanten Traum heute und esoterik war ein Unterrichtsfach des Gymnasiums.
     
  5. Schnabeltasse

    Schnabeltasse Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    275
    Werbung:
    Esoterik wird immer noch mit Spiritualität verwechselt. Es ist ganz einfach das die meisten Menschen Esoterik ablehnen oder mit Negativen in Verbindung bringen, weil es nun mal Unsinn ist. Zum Glück ist der hype darum im Abklingen, gibt schon viele (finanziell) geschädigte Ex-Esoteriker.
     

Diese Seite empfehlen