1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sensitivität in eurer Familie

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von mephista, 5. Mai 2007.

?

wo steht ihr in der "Geschwisterskala" und sind eure Geschwister auch sensitiv veranl

  1. ja, ich bin die/der Jüngste und einzige Sensitive in unserer Familie

    45,0%
  2. ich bin die goldene Mitte/ein Mittelkind und die/der einzige Sensitive in unserer Familie

    15,0%
  3. ich bin die/der Älteste und die/der einzige Sensitive in der Familie

    20,0%
  4. meine Geschwister sind genauso/auch sensitiv veranlagt

    20,0%
  1. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    hallo ihr lieben..
    bin eben im forum umhergeschlittert und hab jetzt öfter gelesen, dass es hier viele "nesthäkchen" gibt, die sich mit esoterik befassen und auch dinge wahrnehmen, während die geschwister damit nichts am hut haben..

    so ist es auch bei mir.. ich bin das nesthäkchen..meine geschwister haben mit alldem nichts zu tun...

    ist einfach mal eine umfrage, der neugierde wegen ;)
     
  2. murmelchen

    murmelchen Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Österreich, Wien
    :D ... leider kann ich das so nicht ankreuzen oben .
    Veranlagt sind einige in der Familie , aber sie lehen es bewußt alle ab.
    Ich bin die Einzige die daran arbeitet.
    ;D bis jetzt .

    :) murmelchen
     
  3. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    Da ich das einzige gemeinsame Kind meiner Eltern bin ist das nicht so einfach. meine Halbgeschwister sind so weit ich das sehe nicht sensitiv, aucxh wenn meiner Schwester gerade eine selbstfindung durchlebt.
     
  4. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf

    hallo mephista
    ich passe gar nicht so in deine umfrage möchte aber trotzdem etwas schreiben. ich bin der mittlere der langsam so draufkommt was es so alles gibt. aber am meisten hat mir meine jüngste tochter dabei geholfen da sie sehr sehr feinfühlig ist und vieles mitbekommt was von den erwachsenen nichteinmal annähernd gedacht wird/werden kann. durch meine tochter lerne ich viel dazu und lerne auch wieder meine sensitivität zu verbessern und kann so auch anderen erwachsenen weiterhelfen um mit ihrer gabe "sensitivität" umgehen zu lernen.

    liebe grüße clemens:escape:
     
  5. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen

    hallo clemens :)

    also wärst du dann der mittlere bei euch in der familie der als einziger sensitiv ist .. wenn ich das richtig verstanden habe oder?

    und deine tochter wäre dann in IHRER geschwisterschaft die jüngst.. oder?:weihna1
     
  6. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    Werbung:
    ja
    bei meinen geschwistern wird das thema nie angeschnitten bzw durch den logischen verstand negiert. ich glaube schon daß mein jüngerer bruder solche möglichkeiten hat aber bewußt sich dagegen sperrt.

    lg clemens
     
  7. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    na die möglichkeiten hat ja jeder.. nur wie und ob man sie nutzt.. das ist es ja.. ob man offen für diese dinge ist... denn wenn man nicht hören will, dann hört man nicht ;)
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    bei mir trifft absolut das zweite zu, ich bin die mittlere, das einzige mädl und in meiner familie das absolut schwarze schaf. denn alles woran ich glaube und was ich tu, ist der totale schwachsinn und existiert nicht.
     
  9. suzyq

    suzyq Guest

    Tja, ich bin die jüngste von vier, aber auch das einzige gemeinsame Kind meiner Eltern. Allerdings war mein Vater schon medial veranlagt, was ich aber leider nicht mitbekommen hab, da ich ihn mit 5 Jahren verlor.

    Zwei meiner Halbschwestern lächeln meist etwas über mich, eine möchte gern mehr sein, als sie ist. Meine Mutter ist sehr positiv eingestellt. Einzig mein Patensohn macht mir etwas Sorgen. Bei ihm wurde paranoide Schizophrenie diagnostiziert, ich aber denke, dass er hochgradig medial ist. Leider lässt er gar nichts an sich rankommen und will auch gar nichts wissen, versteckt sich also lieber hinter seiner "Krankheit"...
     
  10. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    wie alt ist denn dein patensohn und wie macht sich die krankheit /symptome bemerkbar? ...

    aussetzer? .. also dass er nicht weiß was er vor 5minuten getan hat z.b.

    oder wirklich stimmen? ..

    kann auch sein dass seine eltern ihm das so einreden.. dass es etwas überirdisches nicht gibt.. dass sie ihm also die krankheit einreden..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen