1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seminar: Schreiben aus dem Unterbewusstsein

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von shantiseminare, 29. Mai 2007.

  1. shantiseminare

    shantiseminare Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ACHTUNG: Letzte Anmelde Möglichkeit bis morgen Nachmittag! 30.5

    Schreiben aus dem Unterbewusstsein mit Sonja von Eisenstein

    Auch wenn wir uns am Morgen nicht mehr daran erinnern, so produziert jeder Mensch im Schlaf Träume. Wissenschaftliche Studien haben außerdem gezeigt: Würde man einen Menschen drei oder vier Tage lang am Träumen hindern, in dem man ihn vor den Traumphasen weckt, würde er seinen Realitätssinn verlieren und wäre nicht mehr in der Lage seinen Alltag zu bewältigen. Er würde zu halluzinieren beginnen und das Verhalten eines Geisteskranken an den Tag legen. Das beweißt, dass unser Kreativitätsmechanismus tätig sein muss – und sei dies auch nur im Schlaf - damit wir unseren Realitätssinn nicht verlieren.

    Intuition als Führungsinstrument

    Beim Erlernen der von Sonja von Eisenstein entdeckter Methode „SCHREIBEN AUS DEM UNTERBEWUSSTSEIN“ knüpfen wir an diesen Kreativitätsmechanismus an, der für unsere Träume zuständig ist und schreiben in einem leicht meditativen Zustand – weitgehend ohne das Kopfdenken einzuschalten - in der Gleichnissprache der Seele, was aus ihr herausfließt. Es sind dies dann nicht nur kleine Geschichten, die wir uns näher anschauen können, es werden dabei auch kreative Kräfte freigesetzt, die der Mensch zur Schicksalsgestaltung benötigt.

    Bild "Entspannung in der Tiefe" von Sonja von Eisenstein

    Die INTUITION als FÜHRUNGSINSTRUMENT erfährt eine Stärkung und Blockaden bauen sich ab. Es wächst der Mut, neue Dinge anzupacken, die Flexibilität des Denkens und Fühlens wird geschult und man lernt, wie man Fragen an das Unterbewusstsein stellen und Antworten bekommen kann. Mit dieser sanften Form der Selbsterfahrung werden Sie sich neu begegnen und mit neuen Erkenntnissen in vielen Situationen neue Wege erkennen und neue Entscheidungen treffen können.

    Es wird in der Geborgenheit einer kleinen Gruppe

    von maximal sechs Personen – in einem meditativen Zustand mit entspannender Musik - unter der einfühlsamen Leitung der Buchautorin und Musiktherapeutin Sonja von Eisensteins gearbeitet. Sie führt die Teilnehmer behutsam an diesen neuen Erfahrungsbereich heran und zeigt, wie sich die Gleichnissprache zu Papier bringen und „entschlüsseln“ lässt.


    Zielgruppe: Menschen die nicht loslassen können, kreativer Arbeiten möchten, den inneren Draht stärken wollen und natürlich alle Anderen die es einfach lernen möchten

    Nächster Termin: 1.6 - 3.6.2007
    Freitag: 19:00-22:00 Uhr
    Sa: 9:00-12:00 und 16:00-20:00 Uhr
    SO:10:00-17:30 Uhr

    Location: Beckmanngasse 74, 1150 Wien (zwischen U3 Station Hütteldorferstr. und Johnstrasse)

    Kosten: 220,- pro Person

    mitzubringen: gute Laune, bequeme Kleidung und eine Decke!

    Anmeldung bitte direkt an karoline.huebl@gmx.at
    Nähere Infos erfolgen per Mail

    oder auf http://shanti.loslassen.net
     

Diese Seite empfehlen