1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seltsames Erlebnis heute Nacht

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Arowaner, 1. Juli 2009.

  1. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Hallo.
    Jetzt muss ich auch mal von etwas berichten, das sehr seltsam ist.
    Ich weiß nicht wirklich wohin damit, hoffe daß diese Kategorie in Ordnung ist.

    Heute Nacht bin ich an etwas aufgewacht.
    Es waren rythmische Schläge die von draußen kamen.
    Sie waren nicht wie Trommeln, sondern wie weit entfernter Donner der grollt, das kennt ja jeder.
    Die Schläge waren wie gesagt sehr ryhtmisch, ca 2 Mal pro Sekunde und sehr niederfrequent.
    Man konnte es eigentlich fast nicht hören, aber da der Rolladen am Schlafzimmer bei jedem Schlag mitgezittert hat, bestätigte mir daß, daß ich nicht spinne.

    So viel mal zu Erklärung, denn es ist sehr schwer das entsprechend rüber zu bringen.

    Also ich bin daran aufgewacht und dachte erst es sei ein Erdbeben.
    Dann dachte ich das ist ein Auto Jugentlicher.
    Dann dachte ich es sei der Donner, denn es blitzte am horizont unentwegt.
    Dann dachte ich es sind Außerirdische.

    Das kann es aber alles nicht gewesen sein.(Außer letzerem)
    Die erste Periode ging sehr lange, dann Pause, dann wieder aber kürzer, dann wieder Pause, dann kurz und Ruhe.

    Ich wollte schon meine Freundin aufwecken, als es aufhörte.
    Mein Sohn wurde auch schon ganz unruhig in seinem Bettchen was mich daran hinderte mal nach draußen zu gehen.
    Ich schaute auf die Uhr und es war: 1:11 Uhr.
    Zufall?

    Also ich habe garantiert nicht geschlafen.
    Ich kann mir das nicht erklären, da ich so etwas noch nie gehört hatte, vor allem weil der Rolladen hörbar mitgezittert hat.

    Ich war unruhig, mein Sohn war unruhig, nur meine Katze schlief eingerollt weiter, was mich einigermaßen beruhigte.

    Das seltsame ist: Vor ca. einer Woche war schonmal so etwas un der Nacht.
    Zwar nicht exakt rythmisch, aber ich dachte auch, daß gleich ein Erdbeben kommt...

    Kennt das jemand oder hat jemand Erfahrungen mit so etwas?
    Das nächte Mal werde ich rausgehen und versuchen es zu lokalisieren, aber wie es scheint kam es von überall...

    EDIT: Die sogenanntn "Schläge" sind eigentlich nicht als solche zu bezeichnen, ich würde es eher mit "bummen" beschreiben.

    Liebe Grüße Arowaner
     
  2. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL


    Versuch deshalb mal wenns wieder vorkommt rauszugehen und nachzuschauen.

    Sonst kann man sich ja alles mögliche zusammenreimen ohne genau was zu erfahren.


    Silver
     
  3. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland
    ja,schau das nächste mal nach-ansonsten,wenn deine katze nix mitgekriegt hat ist es schon seltsam,diese Teiere merken sofort,wenn was ungewöhnlich ist...
    Hoffe du kriegst es raus!
    Viel Glück
     
  4. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Ja also ich habe mich inzwischen beruhigt und den Nachbar (hört öfters Techno) oder die Obermieterin in Verdacht eine Bassreiche Musik gehört zu haben...kann ja sein und wäre die plausibelste Erklärung für das rythmische bummen.
    Im Bett, wenn man nachts aufwacht täuscht man sich oft.
    Aber wenns vom Nachbar her scheppert, dann müsste er schon sehr laut gehabt haben und ich habe sonst in der ruhigen Nacht nichts gehört.
     
  5. Thor78

    Thor78 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    695
    Ort:
    Nord Hessen
    Eine erklärung sind die Technobässe auf jeden fall - sie brauchen auch nicht laut zu sein - Bässe verteilen sich sehr gut - Bsp. Infraschall - das sind niederfrequenzen die kilometer weit wahr zu nehmem sind - Elefanten komunizieren über infraschalwellen, Windkrafträder schwingen im Infraschallbereiche . Auch baustellenlärm wie z.b. Fallrammen können über viele km wahrnehmbar sein .

    Ich selber hab mal mit einer ausgeliehenen Bassbox mein 200 meter entfernten nachbar mit leisen Bässen in seinem keller zum wahnsin getreiben . Er hat sich bei mir deutlich beschwert . Der lautschprecher war ein 30cm JL audio Langhubbass der auf entfernung richtig gut geschoben hat - wenn du näher dran warst kamm es dir viel leiser vor .

    Lg thor 78
     
  6. kollybriee

    kollybriee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    ab märz in Klagenfurt
    Werbung:
    challo hab erst jez diesen treath gelesen... hätt mich schon früher gemeldet

    in der nacht auf den 1.7.??

    ich habe in der nacht ca. um 1Uhr den fernseher ausgemacht, und hab es um 1:8 auch mitbekommen... bei uns war es sternenklar... mein hund knurrte zuerst, dann zitterte er was ich noch nie bei ihm gesehen hab...
    hörte aber um glaub ich ca 1:12 auf... weiss nicht was das war...
    2 von meinen freunden, wurden um die zeit auch wach... die grössten skeptiker was so etwas betrifft....
     
  7. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Also ich habe inzwischen herausgefunden, daß es im Haus sein muss und ich tippe auf die Waschmaschine der Nachbarin, welche im gleichen Haus wohnt.
    Lässt die die Waschmaschine auch mal tagsüber laufen, dann kleppern die Gläser im Küchenschrank.
    Bin mir also ziemlich sicher...aber nicht 100%.
     
  8. kollybriee

    kollybriee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    ab märz in Klagenfurt
    nachts wäsche waschen??? lach
     
  9. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    ...du hast jetzt aber viele Ufologen und Ghostbusters enttäuscht....hehe...:D
     
  10. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Ja mei.

    Klar nachts Wäsche waschen, hat meine Mamafrüher immer gemacht, wg. dem billigeren Nachtstrom. (Per Zeitschaltuhr)
     

Diese Seite empfehlen