1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seltsame Wahrnehmung anderer Menschen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von mutant, 7. August 2008.

  1. mutant

    mutant Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo

    bin neu hier, quasi so per zufall reingestolpert und möchte Euch erzählen von meiner seltsamen Art Menschen wahrzunehmen.

    Es passiert oft, dass vor meinem Auge die Gesichter meiner Mitmenschen auftauchen, dann beginnen die in meinen Gedanken zu reden(nicht das ich jetzt Stimmen hören würde) und erzählen ihre Sorgen. Aber keine langen Geschichten nur so kleine Dinge wie z.B 'Mein Leben ist so langweilig, ich lese nur Bücher' oder zb. 'ich saufe soviel weil Angst habe alleine zu sein'. Und wenn ich das so höre in meinen Gedanken fühle ich das auch.
    Aber es sind immer solche Sachen, die mir diese Menschen nicht gesagt haben. Es ist also keine Erinnerung.
    Klar frage ich mich dauernd ob ich da etwas projiezere, aber meistens hats gar nichts mit mir zutun, klar gibts da sachen die ich auch an mir kenne.
    Meistens passiert mir das nicht in direktem Kontakt mit Menschen sondern etwas verzögert, es kann aber auch direkt vorkommen.
    Na jedenfalls irritiert mich das schon, zuweilen verwirrt es mich auch, aber vorallem weiss ich nicht was da los ist.
    Manchmal denke ich auch ich bin ein wenig verrückt, aber dann gibts halt doch dass mir jemand später was erzählt was ich vorher mit diesem komischen Phänomen erfahren habe.
    Und darum würde es mich wundernehmen ob das jemand von Euch kennt. Hat das Ding vielleicht sogar einen Namen und vorallem kann das abstellen.

    lg der Mutant
     
  2. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Der Name: Gedankenübertragung und Empathie.

    Abstellen kann ich es bei mir nicht, hab das seitdem ich denken/fühlen kann. Vielleicht kann es irgendjemand nach dem ich, in meinem langen Leben, noch immer auf der suche bin. Du musst dir auf jeden Fall die Unterscheidungsfähigkeit zw. deinen Gefühlen/Gedanken und den fremden Gefühen/Gedanken bewahren und dich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Das allerbeste Mittel ist sich selbst sehr gut zu kennen um das Fremde zu erkennen.
     
  3. mutant

    mutant Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    3
    Cool dass das einen Namen hat.

    Das mit Unterscheidung ist schwierig, ich muss lernen nicht alles auf mich selbstzubeziehen.

    Dann habe ich da noch ne Frage. Wenn ich jetzt von jemanden was schwieriges wahrnehme fühl ich mich irgendwie verpflichtet mich um diese Person zukümmern. Aber richtig helfen kann ich eh nicht, hör mir dann aber seine Probleme ab und lade mir fremde Probleme auf. Was ja auch nicht so gut ist.
    Weiss nicht seine recht wie man sich da verhalten soll.
     
  4. Traysel

    Traysel Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Mainz
    hallo mutant,

    zunächst einmal finde ich das du eine schöne gabe hast...

    Zu deiner zweiten frage kann ich nur sagen, mach das nicht, du kannst nicht alle probleme der anderen auf dich nehmen. Versuche den menschen zu helfen mit zuhören und das hilft vielen schon, auch wenn du denkst du müsstest viel mehr machen.

    lg, traysel
     
  5. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Werbung:
    Hallo Mutant,

    Du mußt Dich selbst gut kennenlernen, dann unterscheidest du auch richtig. ich hab mal nen guten Rat bekommen und habe danach gehandelt-es hilft: Versuche die Mentalität, den Charakter der Energie, die dich berührt, einzuschätzen-dann kannst Du feststellen ob es zu deiner Mentalität/Charakter passt (d.h. ob es auch von dir kommen könnte, vorausgesetzt du bist ehrlich zu dir selbst und kennst auch deine Schattenseiten)-daran spürst/merkst du den unterschied.

    Zu deiner Frage- es reicht wenn du eine Alternative/Heilungsmöglichkeit anbietest und den Menschen seiner Selbstverantwortung übergibst.
    Z.B. Jemand hat Schnupfen u. raunzt dich an wie schlecht es ihm geht, ist fertig und müde alles geht schief usw. nur wegen dem sch.schnupfen.
    Biete an: Nasentropfen nehmen , Arzt aufsuchen, Kräutertee, Grund des Schnupfenproblemms herausfinden und da eine alternative anbieten usw..
    Dadurch geschehen zwei dinge
    1) du hast du dich wirklich und ehrlich mit seinem Problem auseinandergesetzt (denn das Anbieten von Alternativen setzt das voraus).
    2) Du hast seine Selbstverantwortung automatisch aktiviert ( denn er muß jetzt aktiv werden, sprich z.B. Nasentropfen nehmen) wodurch wiederum nichts auf dich übergewälzt werden kann da du selbst deiner Verantwortung zu helfen nachgekommen bist und auch geholfen hast.

    Zu Traysel`s antwort::)
    Zunächst finde ich das du eine schöne gabe hast....

    Leider empfindet es der Betroffene meistens nicht so-die Palette reicht von erbrechen, Erstickungsanfällen, sich nicht mehr od. nicht lange unter vielen Menschen aufhalten können, sich genau überlegen mit wem man Kontakte pflegt und welche Voraussetzungen dazu notwendig sind um sich danach gut zu fühlen oder zumindest zu wissen wie mann danach die Fremdenergie wieder loswird usw.

    Hoffe dir damit geholfen zu haben, lg.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen