1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seltsam....

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Zora, 2. Januar 2007.

  1. Zora

    Zora Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    332
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben.

    Gestern habe ich seit ewigkeiten mal wieder meine Engelbücher aus dem Regal geholt. Ich bin auch ein absouluter Neuling auf dem Gebiet, weil ich einfach nicht weiter komme bzw. der Zeitpunkt für das Thema noch nicht erreicht ist.
    So saß ich dann gestern auf dem Sofa und las aus dem Buch: Engel begleiten uns.
    Das was ich dort gelesen habe, war total aktuell für meine jetzige Situation. Ich bekam sozusagen durch das Lesen für mich eine Antwort und durch ein bestimmtes wort dazu: Symbiose.
    Wie mache ich jetzt weiter? Mir fehlt so die Zeit mich mit diesem Thema zu befassen und doch würde ich so gerne. Habt Ihr einen Tip?
     
  2. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo :)

    ich würde sie bitten, dir beizustehen und sie wissen lassen, dass du weiterhin ihren kontakt suchst.
    gib die sorgen, um die nötige zeit an sie ab.
    bitte um zeichen oder fügungen, die für dich derzeit wichtig sind.
    hier solltest du dich von vorstellungen, wie diese auszusehen haben distanzieren. sondern loslassen und wachsam abwarten, was geschieht.
    bitte und spreche so oft es geht mit ihnen.
    sie antworten dir auf ihre art. und sie werden antworten.
    du musst nur vertrauen, dass sie es tun ;)
    das kann in form von dingen passieren, die dir (so wie dieses buch) plötzlich in den sinn kommen, dir quasi zufliegen und haargenau zu deiner situation passen, dass kann ein tier sein, durch einen menschen oder durch gesprochene worte im tv oder radio, welche du vernimmst und dir die antwort geben. oftmals ist es auch einfach unsere inner stimme, mit welcher sie sich mitteilen.


    liebe grüße
    hamied :)
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Laß es einfach weiterhin so natürlich wie möglich fliessen und laufen - je weniger Du Dir Gedanken drüber machst umso offener wirst Du weiterhin für die Antworten sein.:)
     
  4. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Kann da Ninja wirklich nur zustimmen, ich weiß es selbst, leichter gesagt als getan aber vertraue darauf ( huch, das ich das nach meinen Zusammebruch sagen *gg* )
     
  5. chocolata

    chocolata Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    nähe Köln
    Ich kann mich ebenfalls nur anschließen. Ich habe es mir auch abgewöhnt, mir bestimmte Dinge zu "wünschen" also konkret zu formulieren wie die Hilfe aussehen soll. Ich sage ihnen was mich bewegt und dass ich eben Hilfe in der Situation brauche und bitte sie, mir den richtigen Weg zu zeigen. Auf welche Art, das entscheiden die Engel dann und sie werden es mich dann auch wissen lassen.

    @Taimie: Von Deinem Zusammenbruch habe ich gelesen, und ich verstehe Dich sehr gut. Bei mir ist es manchmal auch so, dass ich oft verzweifel, letztens ging es mir mal wieder sehr sehr schlecht gesundheitlich und dann habe ich verzweifelt um Hilfe gebeten und sie kam einfach nicht. Als es mir dann wieder besser ging habe ich nachgedacht und mir gedacht, dass ich eben diese Situation wohl durchstehen musste aus welchem Grund auch immer. Manchmal werden diese Dinge einem dann erst später oft bewusst und man weiss, wozu sie gut waren. Ich wurde dadurch halt nochmal daran erinnert, dass ich etwas umsichter damit sein sollte, meine Medikamente auch wieder wirklich regelmässig zu nehmen und sie nicht dauernd zu vergessen. Wäre sofort Hilfe gekommen, dann wäre ich vielleicht auch weiterhin so unbekümmert gewesen und hätte sie sicher ab und an mal wieder vergessen.
    Aber wenn man in der Situation ist in der man sich schlecht fühlt, dann sucht man halt sofort nach Hilfe, es ist menschlich, wenn man dann verzweifelt und zweifelt denke ich mal.
     
  6. Zora

    Zora Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    332
    Ort:
    NRW
    Werbung:

    Ja, so ist das wohl. Ich habe es gestern noch in einem Engelsbuch gelesen, einige Dinge muß man durchstehen um daran zu wachsen oder eben weil man einem anderen das angetan hat.
    Ich könnte zur Zeit echt gut einen Wink benötigen. Schanke tagtäglich hin und her und weiß nicht was besser ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen