1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seltsam

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von nati61, 9. März 2005.

  1. nati61

    nati61 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Bonn
    Werbung:
    Hallo erstmal und ich bin neu hier
    ich habe ein wenig hier gestöbert und bin auf ein Thema gestossen wo jemand ein Pfeifen gehört hat. Dies erinnerte mich an ein Erlebnis was ich vor Jahren einmal hatte und nie vergessen habe, was mir ehrlich gesagt auch Angst machte.
    Vor einigen Jahren ist meine Großmutter verstorben und nach der Beerdigung trafen sich die engsten Verwandten bei meinen Eltern zum Kaffee. Man sprach über alte Erinnerungen wie das nun mal so ist, bis das Gespräch auf meinen Großvater kam und was aus ihm werden sollte. Meine Eltern waren sich einig das der alte Mann zu ihnen ziehen sollte und als das meine Mutter aussprach, ich weiß nicht so genau wie ich es ausdrücken soll, zischte ein lautes Pfeifen hinter unseren Rücken her, jeder der da war hat es gehört, wir waren alle zuerst ganz still und sahen uns groß an weil wir nicht wußten wo es her kam. Ich hatte das Gefühl es ist meine Oma und sie war nicht einverstanden mit dem was meine Mutter gesagt hatte, das habe ich auch laut denkend gesagt, wobei ich gleich von den anderen als verrückt erklärt wurde bzw. `Du spinnst ja` So bei mir habe ich gedacht die haben recht jetzt fängst Du das spinnen an. Als ich dann aber nach Hause kam erlebte ich die nächste Überraschung, meine Yuccapalme (ich habe sie heute noch) war damals ca. 150 cm hoch und hatte eine wunderschöne Krone, diese Krone hatte sich regelrecht auf der Erde gelegt was morgens als ich zur Beerdigung gefahren bin nicht war, sie stand hochaufgerichtet, sie war nicht gebrochen was ich zuerst vermutet hatte, sie hatte sich regelrecht hingelegt. Am nächsten Morgen wollte ich meine Palme wegschmeissen, worüber ich sehr traurig war, aber als ich ins Wohnzimmer kam, stand sie wieder hochaufgerichtet da ohne einen Knick oder eine Schramme zu haben, sie hat sich auch in den darauffolgenden Jahren nie wieder hingelegt. Ich habe es bis heute nicht verstanden was an diesem Tag geschah, vielleicht hat einer von Euch eine Idee was es zu bedeuten hatte

    Liebe Grüße Nati61
     
  2. kerima

    kerima Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    österreich
    hey nati61..
    mhhh ich freue mich immer über so unerklärliche begebenheiten.. und denke mir, gut dass ich nicht alles verstehen und erklären muss und vieles einfach intuitiv begreifen darf.
    schönen abend noch,
    liebe grüße kerima
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen