1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seltsam; oft zusammenhang-passender und langer traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Blue-Bliz, 28. August 2006.

  1. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Werbung:
    Also ich erinnere mich nicht mehr genau an jedes Detail und hab einige sachen vergessen aber so war es woran ich mich erinnere:

    Ich saß in einem Klassenzimmer in dem gute und laute Stimmung herrschte, es war alles so im Holz Stil irgendwie und altmodisch aber gemütlich ^^
    Ein Typ hinter mir gab so an der beste zu sein und erzählte von sich und so und verachtete mich anscheinend oO.
    Also es war mein erster tag hier, ich drehte mich um und konzentrierte mich auf einen Löffel oder so, und legte meine Hände herum, naja hab etwas gewartet und mich konzentriert und so und dann ist langsam der linke teil in die Luft geschwebt und dann hab ich den anderen teil gehoben, und dann hab ich den löffel im kreis drehen wollen leider hab ich ihn dabei unabsichtlich vom tisch geschossen..
    Jedenfalls hab ich dann versucht Geld herzuzaubern mit der Hand hinter dem rücken, und es klappte ich hatte plötzlich ein bündel geldscheine in der hand, ich wollte sie möglichst schnell vernichten und habs versucht sie wegzuzaubern aber es ging nicht, also hab ich sie zu Staub zerfallen lassen..
    Als nächstes kam der Lehrer rein womit die ganze Klasse still wurde.
    Es war ein Lehrer mit ernster Miene, groß, schlank, schwarze haare, schwarz gekleidet und ohne bart ca. 28 jahre alt würd ich sagen
    Er sagte dann zu der klasse jeder solle einen aufsatz über die taten irgendeines Mannes schreiben an dessen name ich mich nicht mehr erinnere;
    jedenfalls rief ich ihn und als er her kam sagte ich das ich weil ich neu sei kein Buch habe und deswegen eins brauchen würde um alles nachzuholen und so..
    Er ging kurz weg um mir ein Buch zu holen, ich drehte mich um und zauberte mir zwei blaue, hell leuchtende kugeln zwischen den händen schwebend und hab sie auf die nase des angebers hinter mir schweben lassen wo sie zerplatzt sind wie seifenblasen :weihna1
    Dann kam auch schon der Lehrer rein und er konnte nix erwiedern :)
    Naja die nächste Szene woran ich mich erinnere:

    Wir machten einen Ausflug mit dem Bus, der von aussen zwar klein wirkte aber von innen seeehr geräumig war mit roten gepolsterten sitzen die noch gemustert waren. Er war ausserdem sehr fantasie voll und in mehrere abteilungen eingerichtet.
    Also wir kamen dort an, stiegen alle aus.
    Dort war irgendso ein lager, Häuser die seltsam gebaut sind und so..

    Nächste Szene:
    Ich war mit freunden im Wald unterwegs und kam zu einem Seltsamen Ort:
    Mitten im Wald war ein großes Loch das so tief war das man den abgrund nicht mehr sieht. In der Mitte stand ein seltsamer Tempel oder eine Gruft oder irgendsowas..
    Jedenfalls war dort ein starker grünlicher schimmer, es standen zwei Statuen an den Seiten und auch Säulen..
    Jetzt mal etwas kürzer gefasst wenn wer noch details will einfach fragen:

    also als wir rein wollten ist da ein seltsames wesen rausgekommen, meine freunde sind weggerannt ich blieb noch und wurde umzingelt,
    die brachten mich in ihr lager wo ganz viele dieser zwergwesen waren und eine mir unbekannte sprache hatten, jedenfalls wusste ich was ich zu tun hatte keine ahnung woher, ich musste den boden küssen um mich für alles zu entschuldigen was ich getan hatte :weihna1
    Jedenfalls waren die dann freundlicher, meine freunde kamen her und ich sagte alles ist okay, wir haben dann dort gegessen sind dann gegangen,
    beim rückweg wurde ich von einem seltsamen wesen verfolgt nach dem ich energiekugeln warf und mit geisterhaften armen versucht hab in stücke zu reissen, hatte jedoch ein schutzschild oder sowas und hab es schließlich mit einem felsen per magie die schlucht runter gestoßen.
    Als ich dort zum lager ankam war dort keine Menschen Seele, an den seiten lagen waffen wie hammer und messer, ich nahm mir den vorschlag hammer und ging einfach in ein seltsames gebäude wo an den seiten viele treppen waren und ein gang hindurch, irgendwie war dann mein vater da kA wieso und dem hab ich den hammer gegeben damit er vorraus geht. (Für den fall das sich jemand in einer ecke versteckt *fg*)
    Jedenfalls kamen wir in ein Zimmer wo zwei jugendlichen auf einem Plasma Fernseher Video Spiele gespielt haben, den hab ich ein paar cd's gegeben.

    Nächste Szene:
    Wir sind alle in den Bus gestiegen die klasse also achja der bus stand an einer schlucht und zu 70 % in der luft und zu 30 % auf dem festen boden.
    Wie auch immer, wir sind eingestiegen, ich hatte ein super ausblick und saß richtung hinteres fenster, dann ist der bus rückwärts gefahren, und sich gedreht und dann angefangen nach vorne sich im kreis zu drehen, immer schneller so das ich mich festhalten musste, bis dann wurde draußen alles verschwommen und ich bin aufgewacht...

    ein traum irgendwie wie eine geschichte bis auf fehlende teile und ein paar unterbrechungen die unlogisch sind..
    Naja jedenfalls hab ich nicht alles detailgenau geschrieben sonst wär ich bis morgen nicht damit fertig geworden.. das wars ^^
     
  2. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    hehe
    witziger traum
    ich denke der traum beinhaltet 4 dinge.
    .)das vorbereiten auf die schule *g*
    .)die beziehung zu deinem vater
    .)die loslösung deiner schuldgefühle (du musstest dich ja für alles entschuldigen,und den boden küssen)
    .) und die verarbeitung diverser computer spiele *ggg*
    spielst du denn oft von diesen spielen,wo sehr viel gewalt und dergleichen vorkommt?
    denn dein traum scheint seeeeeeeeeehr "fantasievoll" zu sein.:)
    also das mit der vorbereitung der schule,sieht man klar und deutlich.
    denn die erste szene war ja ein altmodisches langweiliges klassenzimmer.
    und in dieser szene wird dein wunsch sichtbar.nämlich dein wunsch nach "action im klassenzimmer" *g*
    das zeigt sich im löffel,im bündel geld,und auch bei diesen kugeln,die dann wie seifenblasen zerplatzten.das bündel geld wolltest du aus dem grund schnell wieder wegzaubern,weil du vielleicht angst hattest,man würde dich für nen freak halten,oder vielleicht hattest du angst,dass dir vielleicht jemand das geld stehlen würde,vielleicht solltest du nicht sooo materiell denken.bist du denn in der schule eine art aussenseiter,oder haste feinde? da aber bald schule ist,kann es sein,dass du einfach den gedanken bzw.die angst hast,so dargestellt zu werden also als freak.kann aber sein,dass du einfach nur angst hast,dass du feinde in deiner klasse haben könntest.
    du hast ja dem lehrer gesagt,dass du dein buch nicht da hast,und dass es dein erster schultag ist.
    damit ist gemeint,dass du die bereitschaft für die schule hast,aber nicht unbedingt fürs lernen.
    gibts denn jemanden in deiner klasse,der dir unsympathisch ist.ja ja, da gibts bestimmt ne menge *g* ich meinte aber jemanden,der dem ähnlich sah,der hinter dir saß, im traum.
    dieser tempel oder was auch immer das war,wo du den boden küssen musstest,und dich für alles entschuldigen musstest,was du getan hattest.das symbolisiert deine schuldgefühle,genauer gesagt,du bedauerst etwas.und das zeigt sich in diesem teil deines traumes.

    der nächste teil hat etwas mit gewalt zu tun,denn du kehrst zum lager zurück,und was bleibt? zeichen der gewalt,messer,waffen,hammer.
    also ich denke dieser teil symbolisiert deine sicht zum vater,vermischt mit ein bissl fantasie aus einem computer spiel *ggg*
    der hammer is FÜR MICH ein machtsymbol.sowas wie:" es muss so sein,wie ichs sage,und AUS!"
    und wieso hast du dieses machtsymbol deinem vater gegeben?
    wieso asoziiert dein unterbewusstsein dieses machtsymbol mit deinem vater??
    is denn dein vater so streng oder so besitzergreifend?
    hast du vielleicht angst,ihn zu enttäuschen??? weil das würde dann mit den schuldgefühlen zusammenpassen.oder hat dein vater einen anderen plan für dein leben,doch du nimmst diesen plan net an,und gehst deinen eigenen weg?
    vielleicht kommt dein vater auch net mit deinem berufswunsch klar?
    ich denke der letzte teil is sehr verworren,und hat wieder was mit fantasie usw. zu tun.kenn mich da gar nimma aus *gggg*
    jedenfalls wünsch ich dir alles Gute
    und vorallem ein gutes Schuljahr*g*
    lg
    gusti
     
  3. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Hey danke für deine ultra lange traum analyse :weihna1
    Das geld wollt ich verschwinden lassen weil ich dachte dat is verboten und so Oo
    Ich hab ihn den Hammer gegeben damit er sich wehren kann.

    Und naja ich spiele nicht unbedingt solche spiele wie warcraft und so oO
    Aber ja von einer Fantasy Welt träumen xD

    Ich streite mich oft mit meinem Vater aber hab ihn dennoch gern :)
     
  4. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi
    ich find es schön,dass die beziehung zu deinem vater so wechselhaft ist,da wirds bestimmt nie langweilig *g*
    danke dir für dein feedback.
    lg
    gusti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen