1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Selbsversuch (6 Monate lange) Alpha1.0

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von Enkrateia, 23. Mai 2014.

  1. Enkrateia

    Enkrateia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo allerseits!

    ich hatte schon seit langer Zeit vorgehabt ein Selbstexperiment zu starten. Nun ist es soweit. Da ich ungerne alleine das Ganze bewältigen möchte und mein Umfeld mit Unverständnis darauf reagieren würde, habe ich mich beschlossen ein Forum aufzusuchen das sich zumindest am Rande mit solchen Themen befasst.
    Ich hoffe das ich hier richtig bin.

    Nun zu meinem Ziel! Ich möchte die Mount Everest besteigen.
    Kleiner Scherz:) Aber ich möchte etwas tun, was meiner Meinung nach noch schwieriger ist als die Mount Everest zu besteigen. Ich möchte 6 Monate lang enthaltsam leben. Das heißt 6 Monate lang auf Sex, Masturbation und alles andere verzichten, was mich auf irgendeine Art und Weise sexuell erregen würde. Ich weiß, dass viele Yogis enthaltsam leben, zumindest meine ich das gehört zu haben, deswegen poste ich das in Yoga-Rubrik. Obwohl enthaltsam zu leben ohne Yoga zu praktizieren nicht unbedingt etwas mit Yoga zu tun hat. Aber trotzdem erhoffe ich mir viele Tipps und Tricks von Menschen, die schon lange Zeit enthaltsam leben.
    Ab heute (23.05.14) soll es losgehen und am 23.11.14 ist das Experiment beendet.

    Nun zu meiner Intention.
    Das ist relativ einfach zu erklären. Ich bin ein Mensch, der Herausforderungen liebt. Ich bin eine Mensch, der sich mit dem Status Quo nicht zufrieden gibt. Ich bin auf der Suche danach meine Persönlichkeit zu stärken. Ich möchte wachsen und aufgehen. Durch Zufall bin ich auf Schriften gestoßen, die die positive Seiten der sexuellen Enthaltsamkeit aufleuchten. Besonders der Gedanke, dass man durch sexuelle Enthaltsamkeit mehr Kraft und Vitalität erlangt hat mich vom Hocker gehauen. Das beste war aber als ich erfahren habe, dass man dieses Energiebündel, das durch sexuelle Enthaltsamkeit entsteht umleiten/umpolen kann. Das heißt wenn man Künstler oder Sportler ist, kann man seine ganze Energieansammlungen der Kunst oder dem Sport widmen. Von einer anderen Quelle habe ich erfahren, dass Muhammad Ali, der beste Boxer aller Zeiten, zwei Monate lang vor einem Wettkampf enthaltsam gelebt hat.
    Doch was mich endgültig überzeugt hat, war die eigene Erfahrung. Ich war mit einigen Freunden für elf Tage auf eine Reise. In dieser Zeit habe ich weder Sex gehabt noch masturbiert. In den letzten Tagen, bevor es wieder nach Hause ging war ich so vital wie noch nie zuvor. Ich fühlte mich wie 16 Jähriger, obwohl ich 26 bin. Nach Hause angekommen hielt sich dieser Zustand noch ein paar Tage. Ich fühlte mich gut, war vital, voller Kraft und Energie. Ich überwältigte alle Aufgaben mit Links und hatte noch viel Freizeit, um mich meiner Hobbys zu widmen. Ich fragte mich woher das kam? Dann erinnerte ich mich daran, dass ich relativ lange nicht mehr Samenerguss hatte und das Buch, was ich einige Zeit zuvor gelesen hatte...
    Ungefähr vor einem Jahr hatte ich diese Erfahrung und beschloss damals, wenn die Zeit reif ist eine Zeit lang enthaltsam zu leben. Nun ist die Zeit reif.

    Würde mich natürlich freuen, wenn sich mir andere anschließen würden und wir gemeinsam das Experiment überstehen würden. Ich werde versuchen täglich hier reinzuschreiben und meine Erfahrungen oder Erkenntnisse wiedergeben.

    Lg
    Enkrateia
     
  2. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.733
    Na ja 11 Tage hast Du ja schon mal überstanden.
    Da werden die sex Monate doch ein klaks für Dich :D
    Viel Spaß beim Versuch und laß Dich nicht in Versuchung führen, wirst Dich doch wohl nicht verlieben in der Zeit.:)
     
  3. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Ich finde die Gedanken / die eigene Idention beim Sex/Masturbieren sind entscheident. Wenn du nur auf den bei Männern sichtbaren Orgasmus aus bist, dann kostet es Kraft, denn du konzentrierst dich da ganz auf einen kleinen Teil und auf niedere Energien. Du erlebst eine kurzzeitige Befriedigung, die dann aber relativ schnell verebbt. Geht es dir um den Austausch von Liebe und du merkst wie dein Herz sich dabei öffnet und deinen ganzen Körper und den deiner Partner/in erfasst, dann setzt du unglaublich viele Energien in dir frei. Es ist als ob dein Herz gereinigt wird und diese "Herzensenergie" deinen ganzen Körper "öffnet" und reinig. Du lebst immer mehr in Harmonie mit dir selbst und mit der Welt und erkennst was du wirklich willst, wodurch sich deine Gedanken immer weiter fokuszieren.

    Daher kann "Sex" viel Energie binden, aber auch unglaublich viel Energie bringen.

    Ich wünsche Dir viel Spaß bei deiner Selbsterfahrung ;)

    liebe Grüße
    Alesius
     
  4. Enkrateia

    Enkrateia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    30
    TAG 2

    Hallo allerseits!
    Der zweite Tag meines enthaltsamen Lebens war ziemlich entspannt. Ist alles gut überstanden. Wird wohl noch ein paar Tage dauern bis ich etwas "druck" verspüre. .
    Wir Männer sind um diese Jahreszeit einer unglaublichen Reizüberflutung ausgesetzt. Deswegen wird meine Reise um so schwerer sein. Denn Enthaltsamkeit bedeutet für mich nicht nur, dass ich physisch enthaltsam lebe, sondern auch geistig.

    lg
    Enkrateia
     
  5. Enkrateia

    Enkrateia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    30

    Hallo weisnicht,
    hinzu kommt noch, dass die 11 Tage unbeabsichtigt waren. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich das schaffen werde. Es ist für mich, wie für jeden Mann, eine große Herausforderung 6 Monate lang enthaltsam zu leben. Ich hoffe auch, dass ich mich nicht in dieser Zeit verliebe. Die Versuchung ist sehr groß :)
     
  6. Enkrateia

    Enkrateia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo Alesius,

    es kann sein, dass es stimmt was den Austausch der Liebe angeht. Vor allem ist man danach glücklich zufrieden und befriedigt. Masturbation verursacht allerdings das Gegenteil. So meine Erfahrung.
     
  7. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.598
    Ort:
    Hessen
    nun ja....aber vielleicht beflügelt dich ja grad das verlieben und gibt kraft und vitalität ;) vor allem wenn sich dann ein positives gefühl festigt.
    bin sehr gespannt...denn grad wenn man sich etwas verbietet, was man (n) anscheinend nicht lange aushält von natur aus, wird der druck da nicht eher stärker? mir geht es in vielen dingen so....wenn ich weiß das ich könnte wie ich wollte, fällt verzicht wesentlich leichter :)
    drück dir jedenfalls die daumen ;)
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien


    Ich frag mich nur grad, was da dran so besonders sein soll 6 Monte keinen Sex zu haben ???

    Ist das wirklich so schwierig für dich, dass du da so nen Wind drum machen musst?


    :confused::confused::confused:
    Zippe
     
  9. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Weil du das gleiche Gefühl erwartest und es nicht eintrifft. Wir haben es auch oft "verlernt" uns wahrhaftig selbst zu lieben. Daher ist ein Gefühl bei einer Masturbation oft nicht wirklich ausfüllend und kostet Energie. Hier sollte innerlich eine große Selbstliebe und Zufriedenheit vorherrschen oder eine "geistige" Liebe mit deiner Partnerin stattfinden:) Es geht dabei nicht daraum, einfach schnell zum Orgasmus zu kommen, sondern sich selbst und die Verbindung zu "erleben" und einfach die Liebe fließen zu lassen. Der Orgasmus stellt sich dann ein, wenn es passt. :)

    Wenn Sex aus der Liebe heraus praktiziert wird und nicht einfach um sich selbst "zu befriedigen" dann kann man hier ganz neue Sphären von ekstatischen Gefühlen erreichen, die sich sehr positiv auf das eigene Leben und erleben auswirken. Das ist wie ein Jungbrunnen, auch weil man sich selbst und das Leben dabei immer wieder ehrt.
     
  10. Enkrateia

    Enkrateia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2014
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    TAG 3

    Hallo allerseits!

    Ich war heute den ganzen Tag unterwegs. Da mein Auto momentan nicht fahrbereit ist, bin ich auf Bus und Bahn angewiesen. Und ich muss sagen es ist nicht so einfach die Augen von den wunderhübschen Mädels, die momentan aufgrund des Wetters etwas freizügig gekleidet herumlaufen, wegzulassen. Zwar habe ich es immer wieder geschafft nicht hinzuschauen, wenn sich eine sexuell attraktive Frau in meiner Nähe befand, aber ich musste feststellen, dass das doch einen inneren Kampf bedarf. Warum nicht hinschauen mag sich der eine oder andere fragen. Naja ich denke, wenn man enthaltsam leben will, dann muss man nicht nur die Glieder kontrollieren, sondern auch die Augen und Gedanken. Würde ich mir jede hübsche Frau ansehen und sie bewundern, dann weckt das auf jeden Fall das Libido und dadurch wird das alles nicht einfacher.

    Ansonsten ist alles super gelaufen. Ich kann nach drei Tagen noch nicht sagen, ob ich da besondere Veränderung in Bezug auf Vitalitätszuwachs spüre. Wird wohl noch etwas dauern.


    lg
    Enkrateia
     

Diese Seite empfehlen