1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Selbstversuch Simulation: Zwei Männer testen Wehen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Tany, 26. Januar 2013.

?

Könnte sich einer der Herren hier, sich vorstellen, an so einem Exp. teilzunehmen?

  1. Jo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 1 Stimme(n)
    100,0%
  1. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Werbung:
    Würden Männer tatsächlich keine Geburt aushalten? Zwei holländische TV-Moderatoren wolltens genau wissen und liessen sich auf ein schmerzhaftes Experiment ein. Sie verpassten sich zwei Stunden lang künstliche Wehen.


    In ihrer TV-Sendung «Proejkonijnen» («Versuchskaninchen») haben sich Dennis Storm und Valerio Zeno schon so einigen Grenzerfahrungen ausgesetzt - zum Beispiel, als sie menschliches Fleisch assen. Sie liessen sich je ein Stück Gewebe entfernen und verspiesen es vor laufender Kamera. Jetzt gingen die beiden niederländischen Moderatoren noch weiter. Angeschlossen an Elektroden setzten sie sich zwei Stunden lang Stromschlägen aus, die Geburtswehen ähnlich sind.

    Zumindest in einem Fall scheint «erwiesen», was Frauen schon lange zu glauben wissen: Sie kriegen Kinder, weil die Männer die Schmerzen nicht aushalten könnten. Valerio Zeno kapitulierte nämlich bereits vor Ende des Experiments, brach es trotz Einsatz von Lachgas ab. So manche schwangere Frau würde es ihm wohl gerne gleichtun. Zenos Folter-Fazit: «Ich weiss nicht, ob ich noch will, dass meine Frau schwanger wird.»

    Kollege Dennis Storm jedoch hielt schreiend durch. Er krümmte sich im Bett, auf dem Boden oder im Badezimmer vor Schmerzen. Und nach 120 Minuten war es endlich so weit: «Hier ist ihre Tochter», verkündete Hebamme Illona feierlich und übergab dem erleichterten «Papa» eine Puppe.

    Knapp vier Millionen Mal wurde das Video des Selbstversuchs inzwischen schon angeklickt. In den Kommentaren ernten die beiden TV-Männer mehr Spott als Beifall. Viele finden, der Test sei zu kurz ausgefallen. Schliesslich dauere eine Geburt realistischerweise ja einige Stunden mehr.

    http://www.schweizer-illustrierte.c...riment-niederlande-wehen-geburt-selbstversuch

    Auf der Seite gibt es auch ein Video :D;):)





    Auch vorhin auf RTL Explosiv - Weekend, mit 2 Herren deutscher Nationalität...
     
  2. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Das ist Blödenbildung. Hänge mal eine beliebige Frau an das Ding. Bei uns bekommen die Schwangeren 'nen Schmerzkatheter.
     
  3. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.866
    geh, Tany - Backsteine scheißen ohne Endorphine?

    ... klar. Macht halt. ;)
     
  4. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Hi Füchschen :D

    Scheinbar gibt es auch Frauen, die sich dazu entscheiden, ohne Schmerzmittel gebären - mit unterschiedlichem Erleben. :)


    >So, hallo jetzt mach ich mal den Anfang also ich hatte eine Spontan Geburt ohne Medikamente, PDA etc. ich für mich kann nur sagen das ich die Schmerzen gut ausgehalten hab, ich war nicht total entspannt aber auch nicht so als wollte ich lieber sterben es war so mittendrin und für mich in Ordnung und nach dem der MUMU vollständig war, war ich total entspannt es war einfach eine Erleichterung diesem Druck nach unten nachgeben zu dürfen und mit zu schieben. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    P.S. Meine Schwester hat vor kurzem auch ihr 1. Baby bekommen auch ohne Schmerzmedi´s oderähnliches und sie fand es überhaupt nicht schlimm.

    Also nur Mut



    > Die Geburtsschmerzen würde ich so beschreiben: Es ist so, als ob Dir die komplette Luft wegbleibt. Man hat so ein abnormales Druckgefühl im Unterleib. Alles krampft sich irgendwie zusammen. Es ist schwer es zu beschreiben, weil es mit Nichts vergleichbar ist.

    Ich habe einen 4510 g schweren, 57 cm großen Sohn mit einem Kopfumfang von 39 cm OHNE jegliche Schmerzmittel auf die Welt gebracht!

    Ich werde Dir sicher nicht berichten, daß es ein Spaziergang war. Es war echt schwer, aber wie Du lesen kannst: Ich lebe noch!
    Bei mir wurde eingeleitet, deshalb waren die Wehen auch heftiger als wenn ich nicht nachgeholfen hätte.

    Laß Dich bitte nicht verrückt machen von all den Horrorgeschichten! Ich kann immer nur wiederholen: Bei allen Geschichten wird immer vergessen zu erzählen, was für ein unbeschreiblich schönes und einzigartiges Gefühl es ist!
    Ich muß sagen, daß ich stolz drauf bin, daß ich es ohne jegliche "Erleichterungsmittelchen" geschafft habe! Leider neigen die Frauen heutzutage dazu es sich schön einfach zu machen und lassen sich (teilweise ohne das überhaupt Grund dazu besteht) eine PDA geben oder einen Kaiserschnitt machen. Jedem das Seine. Ich bin eher dafür, Mutter Natur freien Lauf zu lassen. Das gehört nunmal zur Geburt!

    http://www.babyforum.de/threads/26777-Geburt-ohne-Schmerzmittel!Positive-Berichte


    Ich kann da nicht mitsprechen, habe 'kein Kind zur Welt gebracht' ;)
     
  5. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    ....Valerio Zeno kapitulierte nämlich bereits vor Ende des Experiments, brach es trotz Einsatz von Lachgas ab. So manche schwangere Frau würde es ihm wohl gerne gleichtun. Zenos Folter-Fazit: «Ich weiss nicht, ob ich noch will, dass meine Frau schwanger wird.»



    Einer hatte 'ersatzweise' Lachgas erhalten :D wirkt das ähnlich, wie Endorphine?
     
  6. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.866
    Werbung:
    wenn er es körpereigen selbst produzierte: ja. xD

    trotzdem ist es backsteine scheißen.
     
  7. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Ja, es gibt Frauen, die sich gegen PDA entscheiden - es gibt aber auch Kontraindikationen.
    Dass man sich dagegen entscheidet kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Ich bin immer der Meinung gewesen, dass Menschen nicht unnötig Schmerzen erleiden müssen sollten. Divinum est sedare dolorem. Aber es ist natürlich zu akzeptieren.

    Ich kann bezüglich der Empfindungen nicht mitreden. Die Herren, die sich nicht entblöden konnten, an dieser Nummer teilzunehmen übrigens ebenfalls nicht.
    Das ist unnötiger Sexismus.
     
  8. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.866
    Wenn Frauen die Schmerzen nicht erleiden, sei es durch Medikation oder Kaiserschnitt,
    öffnet das Tür und Tor für noch größere Köpfe vs. Becken.
    Das ist die biologsche Konsequenz.
     
  9. Mels

    Mels Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    217
    Es ist kein Experiment, sondern eine dumme Spielerei. Warum also sollte ich als Mann daran teilnehmen? Was kommt demnächst? Wie fühlt sich ein Soldat, dem der Unterleib zerquetscht wird - finde es selbst heraus!?
     
  10. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Werbung:
    Was Schmerzen/Schmerzmittel betrifft, handhabe ich das unterschiedlich. Ich bin nicht so der "Pillenschlucker" - solange ich den Schmerz nicht als arg beeinträchtigend erlebe, weiche ich (je nachdem) auf andere Maßnahmen aus.
     

Diese Seite empfehlen