1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

selbstverschuldete ehe probleme

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von kaltes herz, 25. November 2007.

  1. kaltes herz

    kaltes herz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    ich fang mal an.also meine frau hat angeblich ihre dualseele gefunden.jetzt wie sag ichs nur ist bei uns alles aus.aber nicht nur wegen der ds sonder weil ihreransicht nach unsere ehe am ende ist.ich weiß auch das ich in unserer ehe viel mist gebaut habe.ich war dem alk,drogen aller arten verfallen,war in einer jva usw.usw.kurz gesagt sie hatte es nicht immer leicht mit mir.das schlimmste was ich ihr angetan habe mir ist die hand ausgerutscht und das nicht nur einmal.
    sie ist aber auch kein kind von traurgkeit sie hat mich immer belogen,aber als entschuldigung sagt sie jetzt weil sie angst vor mir hat.ich meine aber immer hättest du es mir gesagt währe es nicht so schlimm gewesen .ich habe ihr ihre fehler immer vergeben aber sie bort immer in alten wunden.ich könnte mir die seele vom leib schreiben aber ich kann wie ihr schon gesehen habt nicht so mit worten umgehen bin eher einer der redet.
    leider nur zu wenig mit meiner frau.
    und jetzt ist alles aus ehe einfach alles sie sagt sie empfindet nichts mehr für mich und das schon jahre.
    ich bin wohl krank herz,lunge usw lange habe ich nicht mehr.das weiß nicht mal sie keiner,aber jetzt wird sie es wohl lesen.sie sagt sie könne mich nicht alleine lassen sonst hätte sie später ein schlechtes gewissen und ihre seele würde keine ruhe finden.ich möchte kein mitleid von ihr ich möchte wieder ihre ehrliche liebe zu mir.sterben kann ich alleine davon träume ich schon lange und habe keine angst davor.und jetzt noch ein problem wie sag ich das alles unseren söhnen,die haben auch immer alles mitgemacht.
    am liebsten würde ich mich in den wald verziehen und alleine sterben damit ich für keinen eine belastung bin.
    ich hatte am herz eine op da blieb es zwei mal stehen einmal 48sek und 25 sekunden so eine wärme habe ich in meinen ganzen 45jahren nicht erlebt es tat richtig gut,keine schmerzen mehr zu haben.
    da wir jetzt wieder vor drei tagen einen riesen streit haten,ich habe von der ds gelesen was sie geschrieben hat die gefühle für den anderen.ist bei mir alles zusammen gebrochen soetws habe ich noch nie erlebt.diese unsagbaren schmerzen in der brust am liebsten währe ich tot.
    ich liebe diese frau doch so und habe es ihr nie richtig gesagt.sie sagt wohl immer besitz ergreifent aber nein es ist wirklich liebe.
    wie schon gesagt meinen tot habe ich schon oft gesehen,im moment wünschte ich mir er wäre da.so verzweifelt bin ich

    (ich habe das gleiche in in anderes forum gestellt,bitte nicht falsch verstehen.)
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Hallo kaltes Herz,

    ja, es tut weh, wenn etwas zerbricht. Ich war in Eurer Ehe nicht dabei, weiss aber, dass es viele Missverständnisse innerhalb von Beziehungen geben kann.
    Warscheinlich hat Deiner Frau irgendetwas gefehlt, und nun ist sie ausgebrochen - Dein Herz tut weh... Ja, aber das Leben geht weiter! Lass Dir die Zeit, die Du brauchst, um den Schmerz zu spüren! Und dann geh wieder ins Leben... Ich glaube, für Männer ist das etwas schwieriger, Ihr habt meist keine beste Freundin, die Euch helfen kann - vielleicht hast Du einen guten Freund, der Dich wieder auffängt??? Mit Männerfreundschaften kenne ich mich nicht so gut aus! Pass auf, dass Du Dich nicht völlig isolierst... Wenn Du es alleine (oder mit Freund) nicht schaffst, aus Deinem Sumpf zu kommen, würde ich Dir professionelle Hilfe empfehlen.

    LG
    Ahorn
     
  3. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Hallo kaltes herz,

    Was soll Deine Frau angesichts dessen noch tun? Sie kann und darf sich nicht zwischen Dich und Deinen Tod stellen. Sie achtet Dich, wenn sie Dich lässt.

    Und was erwartest Du jetzt hier von Diesem Forum angesichts solcher Ankündigungen? Dass einer kommt und Dich statt ihrer zu retten versucht? Was könnte der oder die noch ausrichten?

    Du hast gesehen: hier gab es bis jetzt keine Reaktionen. Vielleicht haben viele angesichts solcher Äußerungen Deinerseits Angst bekommen? Könnte es Deiner Frau auch so gehen?

    Fakt ist: Du willst sterben. Unabhängig von Ihren Entscheidungen. Und Du machst ihr Vorwürfe. Dabei will sie noch bleiben, so lange Du lebst. Du kokettierst mit Deinem Tod und setzt sie damit unter Druck, wie es mir scheint.

    Jeder stirbt für sich allein, kaltes herz. Jeder.

    Und das mit dem anderen Mann - wie bist Du denn an die Informationen gekommen? Wo hast Du das gelesen?

    Das geht Dich im Übrigen nichts an. Das muss sie mit sich und dem Anderen abmachen. Nach Deiner Situationsbeschreibung wundert es mich nicht, wenn sie sich einen anderen Mann sucht, der sich dem Leben zugewandt hat.

    Wir haben keinen Anspruch darauf, geliebt zu werden. Und wir haben keinen Anspruch, dass ein Partner bleibt bis zum Tode. Das ist verdammt viel verlangt.

    Meine Vermutung: eine Aufstellung (vielleicht Deinen Tod) könnte Dir helfen, wieder in Einklang zu kommen und Frieden zu finden.

    Vielleicht können diese klaren Worte ein Anstoß für Dich sein?
    Alles Gute für Dich
    A.
     
  4. kaltes herz

    kaltes herz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    8
    hey wen du richtig gelesen hast bin ich verzweifelt,weil es nur gelogen war von ihr ihre hilfe.was ich die ganzen jahre getrieben habe ist unferzeilich nur mitleid das will ich nicht!
    ich liebe meine frau und habe lange mit ihr jetzt geredet,was ich 25 jahre nicht tat.
    ich arbeite auh an mir und sie an sich.und auch sieh meint ein fückchen hoffnung sei noch da.und jetzt durch diesen kleinen funcken habe ich wieder hoffnung zum leben!
    und wo ichs gelesen habe fragst du?duech zufall ist der pc abgestürzt ich habe ihn wieder hoch gefahren bin kein profi was das angeht.und habe eine seite gesehen wo sie immer gesagt hat sie sei nicht wichtig ich soll einfach auf weiter drücken usw.da ich jetzt aber neugierig geworden bin habe oich einfach mal so rum getippt und dan fand ich das schreiben.durch zufall,daß hat mit nichts anderem zu tun.glaub mir.
    lg
     
  5. @ A.1526


    Eine sehr pessimistische und negative Sichtweise, die du da bringst, die ich niemandem im Forum und schon gar nicht jemandem, der Hilfe sucht, unter die Nase reiben würde ...

    Liebe Grüße
     
  6. Evian

    Evian Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    hallo kaltes herz,

    zu deiner ehe kann ich leider nichts sagen.................was deine kids betrifft, sage ihnen, dass es nicht ihre schuld ist. ein einfacher satz, aber er muss deine jungs auch erreichen................für sie ist es wichtig zu wissen, dass es eure probleme sind und sie nicht schuld an dieser situation sind. aus eigener erfahrung weiss ich, wie wichtig es ist.

    LG

    Evian
     
  7. Pool of Peace

    Pool of Peace Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    764
    Versuch Dich von allen Ansprüchen an andere frei zu machen. Erwarte von Deiner Frau nicht mehr, dass sie Dich liebt, oder dass sie bei Dir bleibt. Lass sie frei.
    Man lebt viel entspannter wenn man sich nicht mehr darüber aufregt, von anderen nicht zu bekommen was man will. Soviel weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Ruh Dich nicht darauf aus, dass Deine Frau gelogen hat. Ihr Argument dass sie Angst vor Dir hatte ist nicht von der Hand zu weisen. DU weißt vielleicht sicher, dass Du nicht aggressiv geworden wärest wenn sie es gesagt hätte...aber woher sollte sie das wissen? Warst Du für sie immer berechenbar? Sicher nicht. Versuch, Deine Frau als unschuldig anzusehen. Ob Du es glaubst oder nicht, es ist viel entspannender jemanden zu bemitleiden als wütend zu sein.

    Deine Vergangenheit scheint ein einziger Haufen Müll zu sein - demzufolge ist das Wichtigste jetzt, aufzuräumen. Die Fehler der Vergangenheit hinter sich zu lassen. Und sich auch mal von etwas zu trennen. In Deinem Fall wäre das Deine Ehe.
    Sei nicht traurig, denn Deine geliebte Frau wird es auch weiterhin geben, auch wenn sie nicht bei Dir weilt. Sei dankbar für die gemeinsame Zeit anstatt ihr hinterherzutrauern. Du lebst JETZT. Mach das Beste daraus.
     
  8. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Hallo kalte Herz,

    so wie ich es sehe, hast du einige unverzeihliche Fehler begangen. Jetzt übernimm auch gefälligst die Verantwortung dafür. Einen zerbrochenen Spiegel kann man nicht mehr reparieren. Es ist nunmal so. Da hilft auch kein Jammern und kein Flehen. Ich hoffe nur, daß deine Frau stark bleibt und dir die dringend benötigte Lektion erteilt.

    Gewalt löst nämlich keine Konflikte. Wenn ich in Wut gerate und körperliche Gewalt anwende, dann ist die nur der Ausdruck meiner eigenen Hilflosigkeit und ein absolutes Armutszeugnis. Wenn man über Jahre einen Menschen so schlecht behandelt, dann verdient man eine viel größere Strafe. So ein dröges "aber ich liebe dich doch" zieht dann nicht mehr. Das sind nur hohle Phrasen. da brauchst du dich nicht zu wundern.

    imho

    Jenny
     

  9. Ich glaube nicht, dass man so Menschen aufbauen kann, indem man ihnen alle möglichen Sachen vorwirft ...


    Liebe grüße
     
  10. goldenerreiter

    goldenerreiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.318
    Ort:
    im Norden
    Werbung:
    hallo kaltes herz
    also habe mir mal durchgelesen was du so schreibst
    habe alles gefunden was du nur an dir selbst ändern kannst
    das fängt an mit selbstmittleid über gewalt und ein riesen ego
    alles von dir selber aus deinem denken entstanden
    also dein bewußtsein scheint gänzlich verschwunden zu sein
    lasse einfach mal los bedränge einen menschen nicht wenn du ihn liebst ,das geht mit sicherheit in die hose
    lasse dich von jemanden beraten der dir zeigt wie du deine eigene liebe wieder finden kannst
    alles nur gedanken die sich bei dir zu einem monstrum aufbauen
    wo ist deine liebe ,deine unabhängigkeit ,deine kreativität ,alles hast du in dir und niemand anders kann es wecken ,aber du wirst menschen brauchen die dir den weg zeigen ,menschen die dir die wahrheit verkaufen wollen kannst du gleich vergessen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen