1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Selbstständig mit Reiki

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Power, 2. Juni 2005.

  1. Power

    Power Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Werbung:
    Hallo an alle die schon selbstständig sind!

    Ich habe den 1. und 2. Reiki Grad seit 2002 und habe dann noch die Touch for Health Kinesiologie Ausbildung im Jahr 2003 gemacht! Im selben Jahr besuchte ich auch noch einen Bachblüten Kurs!!
    Ich habe dann Freundinnen und die Familie "behandelt" nur auf einmal passte es für mich nicht mehr: Ich habe mich sicher ein halbes Jahr nicht mehr damit beschäftigt!! Seit einiger Zeit lese ich jetzt wieder sehr viel, bin jetzt auch dabei den Reiki Meister für mich zu machen und es macht mir wieder Spass!!

    Ich möchte mich wenns geht bald selbstständig machen da auch meine Frage:

    War es bei euch sehr schwierig?? Oder ist es gleich angenommen worden! Ich lebe auf dem Land und da gibt es eben noch Berührungsängste in Bezug auf Reiki,.....usw.
    Habt ihr Werbung gemacht oder auch bei der Familie begonnen???

    Lg
    Power :danke:
     
  2. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Tu es einfach. Die Antworten, die Du hier bekommen wirst, werden Dich eher schwächen als stärken, nicht weil sie schlecht sind, sondern weil es nicht Deine eigenen sind.
    Gehe DEINEN Weg, das ist mein Tip, es läuft nämlich bei jedem anders.
    Alles Liebe
    Elke
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich schließe mich Elke an. Natürlich könnte ich Dir von meinen Erfahrungen berichten, aber das heisst ja nicht, daß es dann bei Dir auch so sein soll. Probier es einfach, wenn Du meinst es sei Dein Weg, dann wird es schon passen und wenn nicht, zu verlieren hast Du nichts.
    Mach`s gut!
     
  4. vittella

    vittella Guest

    Hallo Power,
    ich bin zwar keine Reiki-Frau,gebe aber meinen Senf trotzdem dazu...
    ich kann mich Elke und Ninja nur anschliessen,Du solltest tun,was Du nicht lassen willst und lassen,was Du nicht tun willst......
    Zum üben bei der Familie zu beginnen finde ich das ideale,das habe ich bei meiner Ausbildung auch gemacht,damit erfährst Du ob Du anderen helfen kannst,oder ob es Dir gar nicht liegt.....
    Mit Bachblüten und Touch for Health hast Du ja schon einen guten Anfang von Möglichkeiten...
    über Reiki möchte ich mich hier nicht äussern......
    Alles Gute und vergiss nie,dass man sich selber helfen muss um anderen helfen zu können.... :)
     
  5. Helga17

    Helga17 Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Weiz (Steiermark)
    Hallo Power!

    Ich denke mir, deine Ausbildungen passen super zusammen und du hast somit schon viele Möglichkeiten deinen "Klienten" zu helfen!

    Gott sei Dank kann man heute mit dem Gewerbeschein als "Energiearbeiterin" auch offiziell in diese Richtung arbeiten. Ich würde in der Familie beginnen - durch Mundpropaganda ergibt sich dann der Rest!

    Ich wünsche dir alles Gute!!! :banane:
     
  6. Tati

    Tati Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Schweinfurt
    Werbung:
    hallo

    na da bist du ja am selben punkt wei ich.
    Ich ahbe auch Reiki 1 und 2 und Touch for Health 1 und möchte mich selbstständig amchen. Leide rklappt das noch nciht so ganz. im Moment übe ich noch an der Familie und erzähle es jedme den ich kenne. Und manchmal beißt auch schon ein Fremder an. Aber noch reicht es nicht zum leben. Deshalb bin ich im Moment auf der Suche nach nem hob. Und mahce das so nebne bei. Wennes mal richtig lauft mache ich es als richten Beruf.
    Du musst auch überlegne wenndu es jetzt schon als ganzes Gewerbe anmeldest dann musst du über 250€ Krankenkasse bezahlen und das Geld musst du erst mal verdienen. Darun erst als nebneberuflich anmelden dann hat man die Sorge erst mal weg. Und wenn man nur nen halbstagsjob aht udn den Rest das aber man ist erst mal abgesichert

    Nur gut dass man Reik inzwischen auch ohne hP Ausbildung anbieten darf

    Und noch Was. Ich ahbe Flyer gemacht. Die lege ich in verschiedenen Läden aus. Bis jetzt hat das zwar noch nix gebracht, aber das wird sich auch noch ändern

    Wenn du überzeugt bis dass dies der richtige Weg für dich ist dann gehe ihn. Ich dneke nämlich nur wenn man sein eigenes Ding mahcr hat man heute eien Chance

    Tati
    :jump2: :jump2: :jump2: :jump2: :jump2: :jump2: :jump2: :jump2: :jump2: :jump2:
     
  7. herzreiki

    herzreiki Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Oberösterreich
    Tja, die damen und herren aus Deutschland haben hier leicht reden was die anmeldung als gewerbe betrifft :rolleyes: . Denn wie ich am Ort von "Power" sehe stammt sie (so wie ich) aus oberösterreich.

    In österreich darf man seit einigen jahren reiki an sich nicht mehr als eigenes gewerbe anmelden - man muss den umweg nehmen über "Ausgleich körpereigener energien durch methoden wie ..." und dann kommt eine längere aufzählung von methoden; jedoch nicht reiki!

    Ich selbst zahle dafür 85 euro unfallversicherung und 60 euro an die wirtschaftskammer also fixkosten im jahr. Das ist erschwinglich.

    Was ich dir, Power, empfehlen würde, ist eine homepage zu erstellen auf der du dich und deine methoden vorstellst. Auch auf Werbematerialien kannst du dann immer darauf verweisen, dass man sich dort näher informieren kann.

    Und als Kontaktweg per Email ist eine Homepage ebenfalls sehr nützlich. Zu mir gelangen "reikipartner" auschließlich über internet. Vielleicht kennst du jemanden der dir bei der hp-erstellung helfen kann.

    Ich wünsche DIR alles liebe auf deinem Weg
    Christian
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Selbständig in Österreich kostet über 700 Euro gewerbliche Sozialversicherung im Quartal, sprich an die 2.900 im Jahr - egal, ob man einen Cent verdient oder nicht - dagegen sind die Kosten für den Gewerbeschein vernachlässigbar.

    Und Reikí fällt in den meisten Bezirken unter den "esoterischen Gewerbeschein" - solange man den Klienten nicht dabei berührt, sprich in der aura arbeitet.

    Heilversprechen dürfen sowieso keine gegeben werden - das ist Ärzten vorbehalten.
     
  9. Helga17

    Helga17 Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Weiz (Steiermark)
    Wenn man allerdings die Möglichkeit hat, sich mit jemand anders mitzuversichern (Gatte, Lebensgefährte, usw.), fällt nur der Gewerbeschein und die Unfallversicherung über die Gewerbliche Wirtschaft an. Das kommt dann um Einiges billiger! (Es fällt dann natürlich der Pensionsanspruch weg, den müsste man sich über eine alternative Möglichkeit suchen!)
     
  10. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Rehi Helga,

    maybe - ich schrieb von Selbständig - mitversichert wird ähnlich sein, als ob man eben arbeitet und nebenbei ein Gewerbe angemeldet hat.

    Es gibt üpbirgens ein eigenes Forum für Unternehmer sein kann ich euch nur empfehlen ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen