1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

selbstmord

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von brahma, 20. Dezember 2006.

  1. brahma

    brahma Guest

    Werbung:
    hi @ all :)

    wenn man selbstmord begeht:
    -kommt man dann in die hölle?
    -wird in einem neuen leben mit vielen problemen geboren?
    - muss ewige qualen erleiden ?


    usw.

    ich wollte ma gerne von euch wissen, was ihr denkt, was auf selbstmord für eine strafe folgt oder ob es überhaupt eine gibt?!

    ich schreibe diesen thread nur weil mich die frage schon länger interessiert ^^ also hat nix damit zu tun, dass ich selbstmord gedanken habe :p.

    danke im vorraus

    mfg

    brahma
     
  2. magnusfe

    magnusfe Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    434
    wer an jesus glaubt wird laut bibel nicht gerichtet (hölle), er wird von gott einen anschiss bekommen aber über hölle entscheidet ob man an jesus glaubt und sein leben von jesus bestimmen lässt oder nicht
     
  3. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Brahma,

    "drüben" erfährst Du, was Deinem Bewußtseinsstand zum Todeszeitpunkt entspricht. Wenn Du als Selbstmörder erwartest, daß Du in der Hölle landest, wird es für Dich eine Hölle geben. Wenn Du weißt, daß es nicht wirklich eine Strafe gibt und es Deine eigene Entscheidung ist, was Du mit dem Leben anfängst, dann wirst Du auch wissen, daß Du Aufgaben in diesem Leben, die Du Dir selbst gestellt und nicht erfüllt hast, in einem anderen Leben wieder bekommst. Wie das Leben dann aussieht, liegt allein an der "Planung" der Seele. D.h. wenn Du viel auf einmal erledigen willst, wird das Leben schwer sein, wenn Du "Pause" machen willst oder es langsam angehen willst, wird das Leben nicht so schwer für Dich sein. Wie gesagt, auf das Bewußtsein kommt es an, wie sehr Du bereits Dein wahres Selbst, Deine Seele erkannt hast und lebst. Ewige Qualen muß NIEMAND erleiden, solange er es nicht will. Wer ewige Qualen erwartet, wird sie ersteinmal bekommen. Aber viele Wesen werden Dir helfen, zu erkennen, daß diese Qualen nicht nötig sind, daß Du Dich damit nur selbst bestraft. NIEMAND bestraft uns, wir selbt tun das. Hier auf der Erde genauso wie "drüben". ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  4. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo!

    Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Und zwar weil ich zwei Leute kannte die Selbstmord begangen haben. Ich weiß nicht genau. Ich dachte irgendwie damals das sie irgendwo hingekommen sind wo es ziemlich düster ist. Ich weiß nicht wie ich darauf gekommen bin. Das war einfach eine Fantasie dazu. Wer weiß schon ob es stimmt? An die Hölle an sich glaube ich persönlich nicht. Genauso wenig an das was in der Bibel als Himmel bezeichnet wird. Ich denke das jeder sein eigenes Paradies bekommt nach dem Tod. Das jeder das nach dem Tod bekommt woran er zu Lebzeiten geglaubt hat.

    Was mich zum Thema Selbsmord noch interesiert und worüber ich schon sehr lange nachgedacht habe ist folgendes: Wie schlimm muß eine Situation sein, damit man überhaupt Selbstmord begeht? Ich selber kenne mich auch mit Selbstmordgedanken aus. Die habe ich jetzt zwar nicht mehr. Aber bei mir wars so das ich immer gedacht hab wenns noch schlimmer wird kannst dus ja immer noch machen. Wobei ich sagen muß das ich dazu an sich viel zu feige bin. Aber die Frage bschäftigt mich trotzdem: Wie dunkel muß es um einen werden um das durchziehen zu können?
    Eine Bekannte von mir hat mal versucht sich umzubringen wurde aber noch rechtzeitig gefunden. Sie meinte, sie könnte sich nicht mehr dran erinnern was sie in dem Moment getan hat oder gedacht. Und das find ich sehr beunruhigend, das da anscheinend in dem Moment einfach was aussetzt. Naja, das gehört zwar nicht zum eigentlichen Thema aber ich mußte das jetzt mal loswerden.

    Liebe Grüße

    Babsi:zauberer1
     
  5. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    Gabi
    so ähnlich wie du sehe ich das auch

    die seele sucht sich ihre aufgaben und je nachdem wieweit die transformation verwirklcht wurde entscheidet das sogenannte höhere Selbst, dableiben oder wechseln, später oder in etappen weiter machen u.ä.
     
  6. Luna1972

    Luna1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    (NRW)
    Werbung:
    [/COLOR
    Hallo Ihr Lieben,
    ihr wißt alle immer so gutttttttttt Bescheid was im anderen" Leben" passiert,
    ich frage mich nur woher?:confused:
    Ich habe schon die (nicht persönlich)Erfahrungen gemacht,(lest meine Threads), aber was ihr immer von Euch gebt, ist für mich ein Rätsel!!
    Wie könnt ihr richten über Leben und Tod,denn ich wollte mal erfahren , was "drüben" ist,und habe keine Antwort bekommen...warum ihr denn alle???
    Komisch , Komisch....
    Sorry, ich glaube an ein Leben nach dem Tod, aber bei Euren Beiträgen, werde ich nachdenken angeregt..Stimmt, stimmt nicht?--Also bitte...
    Eure Luna:nudelwalk
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Babsi,

    ich denke mal, die Seele und/oder das Bewußtsein hat sich da schon mehr oder weniger ausgeklinkt, sodaß nur noch "automatisch" der Teil, der sterben will, die Handlung vollzieht. Aber das ist sicher nicht zu verallgemeinern und bei jedem gleich.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. brahma

    brahma Guest

    danke für alle eure beiträge :)

    und danke gabi so wie du hab ich es mir auch in etwa vorgestellt, aber war halt nur meine eigene meinung und war mir sehr unsicher ob es auch so ist.


    also könnte ich ja quasi, wenn ich mal eines tages keine lust mehr hab auf mein leben, es einfach beenden nur aus der absicht mir neue ziele zu setzen und neue herausforderungen anzunehmen? ^^
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Sorry, ich finde das Quatsch. Suizid wird nicht besser nur weil man an Jesus glaubt. Dann kann ich auch an jesus glauben und einen Menschen töten..Strafe wird ja nicht so schlimm, weil ich ja an Jesus glaube.

    Hört sich fast an als hätte man eine Art Freibrief, wenn man nur an Jesus glaubt.

    Na ja, die Bibel halt
     
  10. brahma

    brahma Guest

    Werbung:
    ja das ist natürlich nicht ganz richtig.

    hängt halt von der eigenen bewusstseins-einstellung ab (gabi hats ja sehr schön erklärt).

    die gläubigen halten sich halt an ihre religion und haben das verinnerlicht was in ihrer bibel,koran usw. steht und das ist dann auch ihre bewusstseins-einstellung und das werden sie dann auch nach dem tod erleben/erfahren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen