1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Selbstmord

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Chiara-Lena, 2. Juni 2006.

  1. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Zuerst möchte ich euch mal fragen wo es gute Seiten oder Bücher über Traumdeutung gibt da ich immer mehr komische Träume habe die letzte Zeit. So auch in dieser Nacht.

    Ich habe in einem grossen alten Haus gelebt mit einer grossen Wiese rundherum. Ich habe auf der Wiese gelegen und die Sonne genossen. Es war ein Baum neben mir und plötzlich fallen lauter Käfer vom Baum auf mich herab. Sie sind überall und ich kann auch nicht ins Haus ohne das dort irgendwelche Schwärme von Käfern sind. Ich lege mich ins Bett und halte mir einfach nur noch die Augen zu. Ich höre das Freunde mich besuchen und zu mir Reden ich kann die Augen aber nicht ganz öffnen um Sie anzusehen. Irgendwann stehe ich auf um meine Freunde besuchen zu gehen aber alle sind abweisend gegenüber mir. Ich gehe traurig nach Hause und dort sitzen alle meine Freunde die mich jedoch gar nicht beachten. Ich mache etwas zu Essen, so wie ich mir meine letzte Mühe geben will und habe die Absicht Selbstmord zu begehen

    Als ich aufgewacht bin habe ich richtig das Gefühl der Traurigkeit und Einsamkeit in mir gespürt die mich im Traum zum Selbstmord getrieben haben.

    Ich würde jedoch in Real niemals Selbstmord begehen. Ist doch krass sowas. Manchmal denke ich mir ob Träume wirklich etwas bedeuten oder einfach wirklich nur ein wirres Gemisch von dingen ist die man den Tag durch so hört.

    Danke für eure Hilfe beim Deuten.

    Chiara-Lena
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Chiara-Lena

    Selbstmord im Traum heißt Veränderung des Träumenden. Hat niemals von physischen Tod zu tun, obwohl das in einigen Traumbüchern steht.
    Es geht um persönliche Erkenntnisse die man umsetzen kann.

    Was ich an Traumdeutungsbüchern bemängele ist, das in jeden Buch was anderes für eine Sachbegriff steht. Träume sind komplexe Einheiten, da ist jedes Detail wichtig. An erster Stelle kann nur der Träumer/in seinen Traum
    deuten, von Traumdeutern nur Anregungen holen.
    Auch mit einer Datensammelbank über Traumbegriffe und Symbole gibt es verschiedene Deutungen.
    Ein Traum und 10 Deutungen...:stickout2 alle schneiden etwas an doch in der gesamten
    Be-Deutung offenbart sich die Botschaft des Unbewußten nur den Träumenden.

    Alles Liebe
     
  3. Astroharry

    Astroharry Guest

    So wie ich den Traum verstehe fühlst Du dich irgendwie innerlich isoliert.
    Das kann damit zusammenhängen, dass Du dich innerlich/Spirituell weiterentwickelt hast und Du dich mit deinen "alten" Freunden/Verwandten nicht mehr so gut verstehst. Du sagst vielleicht auch nicht immer, was dir am Herzen liegt. Oder Du willst vielleicht selbst weg gehen. Das möchtest Du nicht wahr haben und verbannst das in deine Träume.
    Käfer, Spinnen und anderes Kleinvieh zeigen an, dass dich etwas belastet oder bedroht, was dir die Energie raubt. Letztlich fühlt sich deine Seele bedroht.
    Es hat etwas mit dem Gegensatz Reinheit/Unreinheit zutun.
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Kann es sein, dass du dich hilflos fühlst? Die Käfer können ein unbewusstes Handeln sein, dem du noch folgst, das dir aber nicht gut tut. Nehme ich deine Freunde als Teile deiner selbst, also nicht als deine Freunde außerhalb von dir, dann gehst du nicht sehr achtsam mir dir um.
    Wie wäre es: weg mit den Käfern und das Neue, dass du schon unterbewusst kennst, anzugehen.

    LG, Alice
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Chiara-Lena!

    Igit... was für ein Traum... Aber ich will mal versuchen, ob ich dich von den Käfern befreien kann. :)

    Du liegst also auf der Wiese und entspannst dich. Das ist das, was du möchtest und was dir gut tut. Dann kommen diese Käfer. Wo sie kribbeln und krabbeln nagen an deiner Seele Zweifel, sind die Nerven oft bis zum zerreißen gespannt. Ich vermute mal Alltagsstreß. Oder irgend etwas, das dir total auf die Nerven geht und dir die Ruhe raubt. Selbst im Haus sind sie. Das Haus ist der Wohnsitzt der Seele. Du legst dich ins Bett. Willst Ruhe haben. Hälltst dir die Hände vor die Augen. Du willst den ganzen Streß nicht mehr sehen. Die Freunde kommen. Du bist aber vor lauter Streß nicht in der Lage, dich um sie zu kümmern. Sie wollten eventuell deine Hilfe und du reagierst mit Abwehr, weil du momentan selbst gestresst bist. Das verstehen sie aber nicht. Und wenn es dir dann wieder besser geht und du zu ihnen willst um ihnen jetzt zu helfen, reagieren sie mit Ablehnung. Sie sind sauer mit dir, weil sie der Meinung sind, du wolltest ihnen nicht helfen, dabei wolltest du schon, konntest aber nicht.

    Du willst Selbstmord machen. Das heißt für mich, dass du dich verändern willst. Dein altes Leben willst du nicht mehr, du willst ein neues Leben. Eins ohne Stress und Ärger.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. :)

    LG
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen