1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Selbstmord und rückführung ins licht

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Chilling, 31. Juli 2009.

  1. Chilling

    Chilling Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Beiträge:
    51
    Werbung:
    Ich habe einen freund verloren zwar kannte ich ihn nicht gut und lange jedoch hab ich mich immer gut mit ihm verstanden und mich ausgiebig mit ihm unterhalten. Heute habe ich erfahren dass er sich umgebracht hat und jetzt würde ich ihm gerne helfen.
    Ich habe tarot gelegt ob er meine hilfe möchte wie es ihm geht und wo er sich befinden und dabei war recht schnell klar das es ihm atm nicht sonderlich gut geht.
    Ich habe ein bisschen meditiert und meinen geist frei gemacht bin mit ihm in kontackt getreten und habe Das universum gebeten seine seele aufzunehmen...
    Das war ganz schön abgefahren aber ich glaube ich habe ihn zumindest mit dem licht bekannt gemacht wenn er nicht eingetreten ist...

    Er war auf jeden fall auf einmal wieder verschwunden

    Ich werde das noch ein zwei mal wiederholen dann hoff ich wird es ihm nicht mehr ganz so schwerfallen :)

    falls jemand noch einen hilfreichen tipp für mich hat bitte immer her damit.
     
  2. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo Chilling :)

    du unterliegst einem weit verbreitetem Irrtum wenn du glaubst Selbstmörder bräuchten Hilfe. Dies ist ein Relikt aus dem christlichen Glauben das Einzug gehalten hat in die Esoterik und auch stark in den verschiedenen Hexenkulten. Die Haltung einer Seele helfen zu wollen ist sehr lobenswert, aber auch nicht immer erwünscht oder im Interesse der Seele.

    Tatsache ist, gestorben wird immer, das auch lange bevor die Hilfeidee in den Köpfen der Menschen angekommen ist. Auch Selbstmorde sind Tode wie jeder andere auch, zumal sie auch unabsichtlich und auch versehendlich zustande kommen. Aber Tod ist Tod und bezieht sich alleine auf den Fakt das der Körper seine Funktion einstellt. Alles was danach kommt, wie immer man das auch sieht, wurde von der Natur eingerichtet lange bevor Christen beschlossen das Selbstmord eine Sünde sei und daher zu Problemen fühen muss. Damit will ich sagen das dein Freund auch seinen Weg findet wenn du nichts unternimmst. Unser System ist rund und fehlertollerant, was bedeutet das es immer zu einem Abschluß führt und niemand irgendwo "hängen bleibt".

    Aus diesem Grund ist es gar nicht nötig noch mehr zu tun als du bereits tust. Dein Freund ist keine "verlorene Seele", er befindet sich auf seinem Weg und wird es schaffen. Du kannst ihm diese Sache erleichtern und netter gestalten, das ist wahr, aber er würde es auch schaffen wenn du nichts unternimmst. Also mache dir keine Sorgen, es ist alles so wie es sein soll. :umarmen:

    LG
    Trekker

    =8-D



    .
     
  3. Chilling

    Chilling Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Beiträge:
    51
    Ja ich stimme dir schon zu zum beispiel würde ich sagen das es uns allen selbst überlassen ist wann wir aus dieser welt abschied nehmen wenn wir das wollen und das wir diese macht nunmal haben über unser eigenes leben...

    Aber auf der anderen seite weiss ich das seelen auch auf dieser welt verweilen können ohne die chance sich weiter zu entwickeln und voller furcht warten...

    Nachdem ich das gemacht habe ist mir nun klar das ich das nicht alleine schaffen kann und ich bin zu dem punkt gekommen mich doch erstmal selbst zu schützen und trotzdem offen auf die person zuzugehen. Doch das gestaltet sich schwerer als gedacht eine besetzung seines geistes halte ich nicht nur nich für ausgeschlossen ich habe auch anhaltspunkte das das der hauptgrund für sein entschwinden war...

    Diese "mächte" sind ein guten zacken stärker als ich und somit werde ich mich ein wenig aufbauen und weiter informieren bevor ich den nächsten schritt wage.

    Es war anfänglich wohl ein wenig naiv zu glauben ich könnte ihm einfach so helfen und alles ist gut...

    Wer sich auch immer dem gewachsen fühlt und es als aufgabe sieht einer fremden seele zu helfen kann sich gerne an mich wenden denn ich glaube ich kann jede hilfe gebrauchen :)

    naja trotzallem danke für euer interrese :)
     
  4. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Das ist also Wissen im Sinne von "Ich bin sicher". :nono: Du solltest dir aber nicht sicher sein weil nicht viel in dieser Welt wirklich sicher ist. Es werden Rahmenbedingungen vorgegeben innerhalb derer du dich recht frei bewegen kannst. Aus diesem Grund sage ich dir das es sich oft so anfühlt als gäbe es keine Chance und das in der Realität nicht so ist. Es gibt immer einen Ausweg und es stellt sich meist nur die Frage was du dafür tun musst oder wie weit du gehen willst.

    Bezogen auf Seelen bedeutet das in der Regel das sie sich sogar selbst gut befreihen können wenn sie nur ihre eigene Angst überwinden und die Situation selber in die Hand nehmen. Das ist etwas was in die Hand zu nehmen als Mensch genauso schwer ist wie als Seele. Der schlichte und doch sehr weit reichende Hintergrund dabei ist das wir uns unsere Umgebung selber gestalten können! Seelen können das weitaus mehr als Menschen. Wer also aus einer Situation ausbrechen will kann das jederzeit tun, er muss es nur wirklich wollen! Das ist nicht einfach und auch oft schmerzhaft, das muss schon klar sein, aber es ist IMMER möglich!!!

    Der Grund dafür das Seelen denken sie wären gefangen und ausgeliefert ist schlicht das sie den Punkt noch nicht erreicht haben an dem es ihnen reicht und sie sich zu wehren beginnen. Wer die Willenskraft nicht aufbringt etwas zu unternehmen bleibt gefangen in seiner Welt - das ist das Muster dahinter. Solange Seelen (und auch Menschen) fest glauben sie hätten keinen Ausweg haben sie auch keinen! Es gibt aber keine "Macht" die uns wirklich aufhalten kann wenn wir es nur wirklich wollen.

    Solange du SO denkst wird es SO sein.

    Wieder negatives Denken. Es sind keine Mächte und sie sind auch nicht wirklich stärker als du. Du wirst dem Universum nicht deinen Willen allein aufzwingen können, das ist klar und auch nicht seine Aufgabe, aber es kann auch nichts geschehen was dir als Ganzes ernsthaft schadet. Selbst wenn du als Mensch unsagbar leidest nimmst du keinen echten Schaden. Daher kannst du gar nicht verlieren!

    Es werden sich bestimmt einige bei dir melden die denken sie wären die Kings. :D Einige werden auch was bewirken ohne zu wissen wie sie es getan haben. Das "Geheimnis" dahinter ist alleine das, was ich bereits beschrieben habe. Du bist "vor Ort" und hast Kontakt, also bist du prädestiniert zu helfen. Wenn du die Überzeugung übermitteln kannst das er sich befreien kann wird er dies können weil Überzeugung ansteckend ist. Denke darüber nach was ich geschrieben habe, versuche ernsthaft zu ergünden ob ich "Recht" habe und ob was dran ist was ich sage. In dem du das tust hilfst du deinem Freund bereits weil er dir zuhört, durch dies zuhören die Chance bekommt seine Situation zu erkennen und zu überwinden. Hilfe muss nicht direkt sein, einen Ausweg aufzeigen ist oft die sehr viel stärkere Waffe.

    Erfahrungswert.

    LG
    Trekker

    =8-D



    .
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien
    Das ist ja mal ein hochinteressantes Posting ....

    Genau - und das ist auch gut so. Manche wollen halt einfach nur tot sein.



    Darf ich fragen, woher du dieses Wissen hast?
    Und wieso sollen sich denn Seelen entwickeln? Zu was? Wofür? Wohin?


    Wovor willst du dich denn schützen? Ich denke, du hast ein bisschen viel Phantasie - davor solltest du dich besser schützen.

    Sein Geist ist tot - wer soll den den bitteschön besetzen?


    Ich glaube mal, du hast ein bisschen zuviel "Charmed" gesehen ....


    Das mit dem "naiv" - das solltest du sowieso nochmal gründlich überdenken. Ich hab das Gefühl, dass du sowieso ein bisschen zu naiv bist.


    Es könnte sein, dass du Hilfe brauchst .....



    :)
    Mandy
     
  6. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Klingt sehr schön und beruhigend. Aber das solltet ihr keinen selbstmordgefährdeten wissen lassen. Oft ist der Gedanke daran, das die Seele nicht ins Licht finden wird der einzige Grund für die betreffenden Personen es nicht zu tun. ;)


    LG Nefri
     
  7. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hi Nefri;

    Tja, darauf gibt es wohl keine allgemeingültige Antwort weil jeder Fall verschieden ist. Allerdings würde ich es so sehen das einer, der sich vom Geistergürtel noch abhalten lässt auch andere Ansatzpunkte hat. Ein wirklich überzeugter Suzi würde sich auch davon nicht abhalten lassen. Der lässt sich von garnichts abhalten und wird immer (s)einen Weg finden.....

    Leider.

    LG
    Trekker

    {8-|



    .
     
  8. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen


    Mich hat es davon abgehalten. ;)
     
  9. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Wie wahr, wie wahr...Ich bin immernoch am Aufräumen. Tod sein ist einfach, die Drecksarbeit machen dann die, die bleiben.
     
  10. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Hi Nefretiri

    Mhh mal Hand aufs Herz war das bestimmt nicht der einzige Grund hier zu bleiben. Es war bestimmt ein Grund und vielleicht auch der Grund der am stärksten im Vordergrund auftrat, aber ich zweifel daran das es der einzige war. :)

    Weist du da sehe ich z.B. das du seit Januar 2009 hier in diesem Forum bist und bereits in diesen gut halben Jahr über 10.000 Beiträge geschrieben hast. Das deutet darauf hin das du einen Weckruf umsetzt und dich extrem mit unserer Welt allgemein und auch dem Leben nach dem Tod beschäftigst. Und ich sage dir auf den Kopf zu das dieses Interesse länger besteht und nach deinem Entschluß hier zu bleiben geradezu überwältigend wurde...... :umarmen: DAS meine ich damit das es immer auch andere Gründe gibt wenn es nicht zu einem Suizid kommt. Gründe die dir zuerst gar nicht so auffallen. Nach deiner Reaktion würde ich sogar denken das dein persönlicher Sinn des Lebens noch nicht abgearbeitet ist.

    LG
    Trekker

    =8-D



    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen