1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Selbst im sterben gelegen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MonaMainz, 4. Februar 2011.

  1. MonaMainz

    MonaMainz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Mainz
    Werbung:
    Vor längerer Zeit sah ich mich selbst im Traum, wie ich im sterben lag. meine Familie sass um mich herrum. Ich spürte wie mein Körper immer schwächer wurde und habe mich immer wieder zusammen gerissen. Ich schloss meine Augen und meine Schwester sagte, jetzt ist es soweit. Da riss ich meine Augen auf, und meine Mutter sagte, sie wehrt sich dagegen. Danach bin ich wach geworden.
    Kennt sich damit jemand aus? Gruss Mona
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Wenn man von dem eigenen Tod träumt,bedeutet es,das du lange Leben wirst,meistens Träumt man so etwas,wenn man sich mit diese Frage zum Thema Leben und Tod beschäftigt..Du bist nicht im deinen Traum gestorben,das steht dafür,das einiges im deinen Leben ein weg der Veränderung annehmen wird,vielleicht lässt du etwas altes los,gewinnst über etwas vollkommen neue anschichten und Meinungen..
     
  3. MonaMainz

    MonaMainz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Mainz
    Danke Dir für Deine Antwort. Ja mit das Thema Leben und Tod beschäftige ich mich sehr lange, in letzter zeit vielleicht etwas intensiver. Und von etwas altem loslassen, könnte stimmen, bin dabei von etwas loszulassen. Allerdings hab ich sehr oft Träume grad über Tod, zwar nicht meinen eigenen, aber sah auch schon meine Mutter sterben. ich war im Traum mit ihr auf dem Friedhof und sie schaute auf ein Grabstein. Auf einmal schaute sie erschrocken und fragte was idas ist. ich sah eine blaue durchsichtige Scheibe auf sie zu schweben. Da nannte ich den Namen von meinem Bruder, der lange vor meiner geburt starb. Meine Mutter lächelte mich an, sie freute sich, und die Scheibe legte sich auf ihr Gesicht. Ich sah das sie starb
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ein schöner Traum,wie man es nimmt..Deine Mutter wird ein sehr schönes Alter erleben,ist hier aber auch ihre Trauer zu sehen..deshalb diese Satz, "wie man es nimmt"..Die Scheibe war ein Gruß deines Bruders,die Farbe der Scheibe,symbolisiert die farbe der Gesundheit,im diesem Fall Positiv..;)
     
  5. MonaMainz

    MonaMainz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Mainz
    Danke :) also mit die farbe, ist die gesundheit meiner Mutter gemeint? Das wäre sehr beruhigend für mich, da sie mittlerweile in einem Alter ist, wo man immer damit rechnen kann. Und meine Mutter selbst Angst hat davor, obwohl ich oft versuche ihr die Angst zu nehmen. Es freut mich, das ich mir über diese träume keine Gedanken mehr zu machen brauch. Danke nochmal. Liebe Grüsse Mona
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Gedanken nicht,und doch kannst du immer wieder deine Träume befragen,immer dann,wenn du Antworten suchst..Träume sagen dir im Form von Symbolen und Bildern immer die Wahrheit.;)
     
  7. MonaMainz

    MonaMainz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Mainz
    ja das denke ich auch, wenn man dann diese Zeichen zu verstehen weiss. :)
    Werde bald schlafen gehen und auf meine Träume achten :D
    Liebe Grüsse Mona
     
  8. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Mache es...;)
     
  9. MärzLolita

    MärzLolita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    4
    oh wow... das ist spannend!

    namaste!
    ...hey!

    Ich selbst hatte letztens einen sonderbaren albtraum... in dem bin Ich wahrscheinlich 5 mal gestorben und immer wieder an gleicher stelle danach aufgewacht.
    Ich weiß von 3 malen noch wie Ich umkam, die drumherumhandlung erinnere Ich zum glück nicht ganz, denn sie war heftig. unter anderem habe Ich einmal von "fabeltiersteak gegessen"(und bin natürlich eigentlich vegan), daran bin Ich auch verreckt. als Ich aufwachte dachte Ich: "scheiße. Ich war jetzt fünf mal tot. wie sterbe Ich diesmal?" aber die wendeltreppe in Meinem zimmer war weg, sowie es "in der realität" sein sollte - dennoch habe Ich bis (exakt) fünf stunden darauf den eindruck gehabt jederzeit könne es noch mal geschehen.
    schafft es zufällig eine/r von Euch sich DARAUF einen reim zu machen?;(
    dieser traum beschäftigt Mich wirklich... wirklich!
    am naheliegensten wäre, dass Ich acht auf Mich geben soll. dauernd nämlich versuchen Mich träume zu warnen und Ich missachte es in der realität immer, und tue genau was Ich nicht sollte.

    verratet bitte nur was Ihr dazu denkt, wenn es harmlos ist, okay? angst ist etwas schreckliches!
    dankeschön!
    L&L!!
     
  10. MonaMainz

    MonaMainz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Mainz
    Werbung:
    Hallo nochmal.
    Da fällt mir noch ein merkwürdiger Traum ein, den ich vor kurzem hatte.

    Ich bin mit einem kleinem Kind in ein Geschäft gegangen, weil ich für das Kind ein Eis kaufen wollte. Da sah ich ein Mann der einen grossen Eisblock vor sich hatte und diesen Block in ganz dünne Scheiben schnitt. Ich fragte dem Mann was er damit macht. Er antwortete darauf, das er nach den zeichen sucht. ich fragte ihm welche Zeichen. Er öffnete seine Hand und zeigte auf seine Handlinien und erklärte mir, das man überall, wie in der Hand oder auf Eis Tibetische Zeichen finden könnte, ich müsste nur darauf achten.

    Ich hatte mich vorher noch nie mit Tibet oder Tibetische schriften beschäftigt.
    Liebe Grüsse Mona
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen