1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Selbshypnose zur Bewusstseinserweiterung

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Mystiker23, 13. Oktober 2009.

  1. Mystiker23

    Mystiker23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Thüringen Nähe Erfurt.
    Werbung:
    Ich wusste jetzt nicht ganz genau wi das thema hingehört falls im flaschen Bereich bitte verschieben.

    Und zwar würde ich gerne wissen ob man durch Selbshypnose sein Bewusstsein erweitern kann? Wenn ja wie genau muss ich mir dann das bei der Selbsthypnose die Bewusstseinserweiterung vorstelllen? Oder was muss ich mir vorstellen?
     
  2. Mantodea

    Mantodea Guest

    was ist für Dich Bewusstseinserweiterung ?
     
  3. Mystiker23

    Mystiker23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Thüringen Nähe Erfurt.
    Mehr Sensivität entwickeln
    Feinstofffühliger für die Welt werden
    6sten Sinn Entwickeln
    offener für das paranormale werden.
     
  4. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Hallo Mystiker23
    Allgemein wird von realisierten Meistern immer vor Hypnose gewarnt. Hypnose kann dauerhaft keine Probleme lösen oder spirituell weiterhelfen, weil vermeintliche Fortschritte nicht auf den eigenen Willen zurückgehen und deshalb auch nicht von diesem gehalten werden können, wenn die Unterstützung von Außen weg ist.

    Hypnose soll sogar negative Auswirkungen (vergleichbar mit Drogen) auf die geistige Entwicklung haben.

    Bei Selbsthypnose ist das vielleicht etwas anderes.

    Ich habe mir mal eine Anleitung zur Selbsthypnose angeschaut.

    http://www.hypnoseberatung.de/selbsthypnose.html

    Das hört sich fast so an, wie die Anfangsgründe von Meditation. Viele geführte Meditationen sind vielleicht gar nicht viel anders.

    Ich denke, viel falsch machen kann man dabei nicht und es kann vielleicht der erste Schritt zu einer intensiveren Beschäftigung mit dem eigenen Selbst sein.

    Das ist aber eine Form von Autosuggestion. Du kannst damit deine Energieströme etwas lenken. Zur Bewusstseinserweiterung ist das nicht besonders effektiv.

    Bewusstseinserweiterung findet eigentlich nur statt, wenn du es schaffst dauerhaft mehr Energie durch deinen Körper strömen zu lassen. Das ist etwas vergleichbar mit einem Computer. Je höher der getaktet ist, desto mehr kann er verarbeiten (wahrnehmen). Das geht am effektivsten mit bestimmten Yogatechniken.

    Auch wenn du die Schwingungsrate deines Körpers erhöhen kannst, resultiert das in einer Bewusstseinserweiterung. Das ist vergleichbar mit der Verbesserung der Prozessorarchitektur. Das kann dir z.B. passieren, wenn du dich im Energiefeld eines geistig sehr fortgeschrittenen Menschen aufhälst.

    Alles Lernen ist aber eine Form der Bewusstseinserweiterung.
     
  5. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Von Hypnose warnen v.a. Sekten und Meister, die Hypnose selbst anwenden... um nicht entlarvt zu werden....

    Hypnose als solche - als Technik - kann natürlich nicht helfen; Therapeutische Hypnose dagegen, hilft schon alleine durch die tiefe Entspannung, ansonsten könnte ich wieder jede Menge von physiologischen Veränderungen im Körper aufzählen, die da geschehen.

    Natürlich kann auch schaden. Es kommt immer darauf an, wie man es macht.

    Auf jedenfall kann sie als Mittel zum Zweck sehr große Hilfe sein, dass man im Unterbewußtsein so manche Muster kognitiv verarbeiten kann. Und das ist eine dauerhafte Hilfe, die durch ein Umlernen geschieht. Und das in paar Sitzungen, was manche Psychologen nicht in 2 Jahren schaffen.
    Du hast einfach falsche Vorstellung von therapeutischen Hypnose; da geschieeht nähmlich nichts gegen den Willen.
     
  6. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Werbung:
    Hallo Renate,
    da wir uns im Forum Meditation bewegen, möchte ich doch noch etwas klarstellen.

    Für die arme Menschheit, die glaubt, sich nicht die Mühe machen zu müssen, die Gesetze des Karmas, der Reinkarnation, der spirituellen Entwicklung zu studieren und deshalb nicht davon träumen kann, sich in allen Dingen selbst (d.h. mit Hilfe der studierten Gesetze) zu helfen, und deshalb von einem Pseudohelfer zum nächsten rennt, mag alles das, was unser Gesundheitswesen so teuer macht (Hypnose-Therapie eingeschlossen) vielleicht Sinn machen.

    Aber für alle, die nicht meinen, Meditation sei nur eine gute Übung zur Entspannung (was sie allerdings nebenbei auch ist) und das erreichen wollen, was mit wissenschaftlichen Meditationsmethoden (also solchen, die bei genauer Anwendung unweigerlich die vorgesehenen Ergebnisse bei allen Menschen hervorbringen), ist es unabdingbar, allmählich zur Selbstverantwortung und völliger Eigenständigkeit zurückzufinden.

    Und da bracht es eigentlich gar keinen selbstrealisierten Meister. Es genügt der gesunde Menschenverstand, der einem sagen muss: Hypnose und vieles andere, was auf dem Esoterikmarkt angeboten wird, führt nur zur Abhängigkeit oder tauscht eine Abhängigkeit durch die andere aus. Deshalb sollte so jemand tunlichst, wenn er Bewusstseinserweiterung in effektiverer und intelligenterer Weise als der Schlaghammermethode der ignoranten Welt erreichen will, davon absehen.
     
  7. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Schaust du hier:

    http://www.mahs.at/esoterik_buecher/43.pdf

    G.Tariel
     
  8. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    soll negative auswirkungen haben können
    muss ned sein ;)
     
  9. Gen Fu

    Gen Fu Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    323
    Ich kann euch wirklich nur raten, vorsichtig bei solchen Dingen zu sein. Wenn ihr euch nicht ganz sicher seid, wie es gemacht wird, dann Hände weg.

    Hypnose ist nichts, womit man rumspielen sollte, ich spreche aus Erfahrung.

    Benommenheit und Kopfschmerzen sind da nur das kleinere Übel (wie bei mir), unter Umständen kann das böse Folgen haben, die will ich nicht einmal hier nennen. Man spielt nicht mit dem Feuer !
     
  10. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    Werbung:
    hallöchen tariel,
    vielen dank für diesen link
     

Diese Seite empfehlen