1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sekundärprogressionen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von darkgirl89, 13. Juli 2013.

  1. darkgirl89

    darkgirl89 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich mom. mit sekundärprogressionen.

    was genau sagen diese aus? Bzw. wie lernt man sie zu deuten?

    LG Darkgirl
     
  2. artor

    artor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    363
    Ort:
    in der Nähe von Eckernförde
    huhu darkgirl ...

    Basis für ein Verständnis der Sekundärprogressionen ist die Gleichung 1 Tag = 1 Jahr

    Dein Geburtshoroskop ist gleichzeitig dein progressives Horoskop für dein 1. Lebensjahr ... nimmst Du dein Geburtsdatum und zählst einen Tag hinzu (gleicher Geburtsort, gleiche Geburtszeit) so erhälst du dein progressives Horoskop für dein 2. Lebensjahr ... and so on ...

    deuten kannst Du ein progressives Horoskop im Prinzip wie ein Geburtshoroskop ... wenn Du im Auge hast, dass dieses Horoskop nur für ein Jahr gültig ist ...

    innerhalb eines Tages laufen die langsam laufenden Planenten nicht sehr viel weiter ... spannend wird es hier eigenlich nur, wenn ein Planet in der Progression die Bewegungsrichtung ändert ...

    konzentrieren solltest Du dich vor allem auf die schnell laufenden Planeten .. allen voran auf den Mond ... bei den schnellen Planeten macht es Sinn auf einen Zeichen- oder Häuserwechsel zu achten ... auch ein Zeichenwechsel des progressiven Ascendenten ist wichtig ...

    daneben sollten auch sich neu ergebende Aspekte der progressiven Planeten zu den Radix-Planeten im Auge behalten werden ...

    Literatur gibt es eine Menge ... z.B. folgende:

    Steven Forrest: Der äußere Himmel

    Marion D. March / Joan McEvers: Lehrbuch der astrologischen Prognose

    Carol Rushmann, Die Kunst der astrologischen Prognose

    Ernst Ott, Lebensweg-Analyse, Lehrbuch der astrologischen Progressionen, Chiron Verlag

    Bernadette Brady, Lehrbuch der astrologischen Prognose

    Lieben Gruß

    :koenig: artor
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2013
  3. Ketnatti

    Ketnatti Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Deutschland
    Huhu:) was sind dann teritiarprogression ?? Also Wozu dienen all diese progressionen und Was gibt es alles für welche 3.sollte man das alles zusammen betrachten oder ist das auch wieder ansichtssache??? Lg
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Hallo ketnatti,

    ich nehme mir die Progressionen zur Hand wenn ich aktuelle vorherschende Aspekte anschauen will.
    Das heißt so viel wie ich habe zB zur Zeit den Pluto auf meinem Mars-Saturn, im Radix habe ich Pluto Trigon Mars-Saturn und in der Sekundärprogression steht Mars-Saturn genau in Opposition zu Pluto.

    Dreimal wird das Thema Mars-Saturn und Pluto angesprochen, somit wird es sich höchstwahrscheinlich aktuell dies Jahr zeigen.
    Und tut es ja auch......:)

    Alles Liebe
    flimm
     
  5. artor

    artor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    363
    Ort:
    in der Nähe von Eckernförde
    huhu ketnatti ...

    schau doch mal hier: http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Tertiärdirektion

    Lieben Gruß

    :koenig: artor
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Es geht um verschiedene Schichten von Zeitqualität ... Astrologie geht davon aus, dass sich im Radix so etwas wie ein Grundmuster abzeichnet. In den Transiten wird dieses Grundmuster mit der tagesaktuellen Zeitqualität in Beziehung gebracht. Daneben gibt es dann noch etliche Verfahren, die das Radix nach eigenen Bewegungsschlüsseln individuell hochrechnen und in die Zeit hinein bewegen. Niemand ist ja nur sein Grundmuster, wir entwickeln uns. Die Progressionen und Direktionen können als eine Art Rahmenbedingungen für die individuelle Entwicklung aufgefasst werden.
     
  7. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Werbung:
    Dadurch, dass man die Auflösung verringert, wird es übersichtlicher und man erkennt besser den Trend.

    D.
     

Diese Seite empfehlen