1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sekundärer Mond

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von winterwonne, 5. Mai 2007.

  1. winterwonne

    winterwonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Düsseldorf
    Werbung:
    Hallo ihr Alle da draussen,

    wer kann mir sagen wie ich den sogenannten progressiven/sekundären Mond errechne?

    LG Wiwo:confused:
     
  2. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Winterwonne.

    Die Sekundär Progression macht den Tag zum Jahr. Also sieht man sich das Horoskop (den Transit) am n. Tag nach der Geburt für das n. Lebensjahr an. Also wenn du wissen willst, wie das 38 Lebensjahr werden wird, siehst du dir das Horokop am 38. Tag nach deiner Geburt an.

    Hoffe, das hilft...
     
  3. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo, Ihr Zwei!

    Also, wenn ich jetzt Anfänger wäre, hätte ich das so noch nicht kapiert. :)

    Deshalb möchte ich es noch einmal mit meine Worten erklären:

    Wenn ich für jemanden für ein bestimmtes Jahr die Sekundärprogressionen machen will, muss ich zuerst wissen, wie alt derjenige ist. Also, z.B. ist er/sie 56 Jahre alt. Dann gehe ich vom Geburtsdatum dieser Person 56 Tage in der Ephemeride weiter. Von diesem Tag mache ich ein neues Horoskop mit der ursprünglichen Geburtszeit und dem ursprünglichen Geburtsort dieser Person.

    Jetzt habe ich die Sekundärprogression, also ein Zukunftshoroskop für das Lebensjahr dieser Person vom 56. Geburtstag bis zum 57. Geburtstag. Am 57. Geburtstag mache ich dieses Horoskop neu, nur in der Ephemeride wieder einen Tag weiter.

    Da der Mond sich pro Tag 12-14 Grade weiter bewegt, bewegt er sich innerhalb dieses einen Lebensjahres, das dieses Progressionshoroskop gilt, auch um 12-14 Grade weiter. Das heißt, einen Tag später, der für ein Lebensjahr später gilt, steht der Mond 12-14 Grade weiter. Geht der progressive Mond also sechs Monate nach dem Geburtstag z.B. eine Opposition zu Pluto ein, so kann ich mit der Auswirkung dieses Aspekts ca. sechs Monate nach dem Geburtstag rechnen. Tatsächlich hat so ein Aspekt aber schon ein paar Monate vorher und auch nachher noch Auswirkungen auf das Leben.

    Man schaut sich das Sekundärprogressionshoroskop erst einzeln an und guckt, welche Aspekte die Planeten untereinander bilden, welche Häuser beteiligt sind und was das aussagen kann. Danach schaut man, welche sekundären Hausspitzen oder Planeten zu den Radix-Positionen von Hausspitzen oder Planeten Aspekte bilden. Diese Aspekte sind genauso wirksam und wichtig.

    Die Sekundärprogression ist für einen Astrologen, der in die Zukunft sehen will, unverzichtbar und wird zusammen mit den Transiten beachtet.

    Viele Spaß damit! Ich selbst hatte damit schon ganz tolle Erfolge.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen