1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seit Jahren die gleichen Träume; Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von regenbogentraum, 10. Januar 2009.

  1. regenbogentraum

    regenbogentraum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Nürnberg/Deutschland
    Werbung:
    Hallo,
    ich hoffe ich bekomme hier eine Antwort auf Träume die mich schon sehr viele Jahre "begleiten". Man kann darüber lachen, ich empfinde sie auch nicht Als Albträume, aber eben doch unangenehm.
    Ich träume regelmäßig, dass ich auf Toilette muss und die Möglichkeiten die ich finde sind meist total eklig. Sau dreckige Toiletten, die man meist auch nicht richtig abschließen kann, wo jeder reinkommen könnte, oder es existieren keine Türen. Als schlimm empfinde ich immer den Dreck, meist total besch.... (wortwörtlich) Örtchen, sie stehen unter Wasser oder wackeln. Na ja halt immer das schlimmste was man sich nur vorstellen kann.
    Ich muss noch dazu sagen, dass mich oft nicht mal die Blase drückt, also, dass man den Traum mit dem Drang in Verbindung bringen könnte.
    Im zweiten Traum vergesse/verliere ich meine Fotoapparat. Dazu muss man wissen, dass ich begeisterte Fotografin bin, liebe Naturfotos und natürlich habe ich im Urlaub immer mindestens einen dabei.
    Nun habt ihr hoffentlich nicht zu sehr gelacht, aber das Thema ist schon sehr eigenartig. Ich hoffe auf HILFE.
    Ganz liebe Grüße
    Regenbogentraum
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Hallo:)

    Zu dem ersten Traum:
    Möchtest du dich entlasten, etwas abstreifen, was dich bedrückt?
    Toilettenträume sind nichts Unanständiges, doch meist erinnern wir uns daran nicht.
    Interessant ist hierbei der Dreck, um den es geht. Er steht für finanziellen Erfolg... ein glückliches Händchen in finanz. Dingen. Das Geld ist ja durch viele Hände gegangen, also schmutzig.

    Zum zweiten Traum:
    Vergisst du den Fotoapparat (und dann grad noch im Urlaub) bedeutet das, dass du dir kein klares Bild von deiner Umwelt machen kannst.
    Ich persönlich habe die Idee, dass du das im Urlaub aber auch gar nicht möchtest- sondern da gehts ja um Abschalten. Durchaus positiv.
    Im Alltag ist das Vergessen des Fotoapparates für dich weniger vorteilhaft.
    Was möchtest du nicht sehen- lautet da die Traumbotschaft.

    LG Sayalla
     
  3. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallihallo,

    für mich hat es den Eindruck, als ob Du etwas tun mußt, was Dir widerstrebt.
    Du bräuchtest eingentlich gar nicht aufs Klo gehen und trotzdem bist Du auf dem dreckigsten Örtchen der Welt gelandet.:)
    Gibt es etwas in Deinem Leben, das Du tust, obwohl Du es eigentlich gar nicht willst? Es kostet Dich immer wieder Überwindung? Ich frag mal ganz direkt: Bist Du mit Deiner derzeitigen Arbeit zufrieden?
    Oder geht es um einen anderen Bereich in Deinem Leben?
    Tust Du Dir schwer mit dem "Loslassen".

    Fotoapparat-Traum: Wie gehst Du damit um, wenn Deine Pläne nicht aufgehen? Bist Du ein kleinlicher Typ?

    liebe Grüße
    glasklar :)
     
    Karenina-65 gefällt das.
  4. Jtofing

    Jtofing Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    892
    den Toilettentraum kann man ganz einfach interpretieren. Du hast wichtige Grundbedürfnisse, die du (dir) nicht erfüllst (oder erfüllt bekommst). Kümmere dich drum!
    Und beim zweiten Traum würde ich sagen, dass du unbewusst die Angst hast eine schlechte Fotografin zu sein, dass du Zweifel hast.

    Vielleicht kannst du was damit anfangen ...LG J.
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Regenbogentraum!

    Wenn man auf die Toilette muss, dann meistens ja deswegen, weil man etwas loswerden will oder muss. Etwas, was der Körper nicht mehr verwerten kann. Es geht hier ums Loslassen. Darum, sich von Altlasten zu befreien. (symbolisch gesehen)

    Du findest den Dreck so schlimm... Dreck = alles, was dir unangenehm ist, was dir stinkt, Unrat... z.B. auch seelischer Unrat von anderen.

    Wie kann man sich also von Altlasten, vom seelischen Unrat befreien, wenn gerade das "stille Örtchen" (hier mal wörtlich genommen) so verschmutzt ist? Wenn einem der Unrat der anderen "stinkt?" Es belastet dich, es ekelt dich an. Wasser bedeutet symbolisch Emotionen, Gefühle. Da das Wasser ekelig ist, verschmutzt ist, sind es auch die Emotionen und Gefühle.

    Was ist es, was deine Seele gerne loswerden möchte aber nicht kann, weil sie belastet ist von der Umwelt? Wie fühlt man sich, wenn man auf die Toilette will aber die Tür nicht abschließen kann oder sogar garkeine Türen vorhanden sind? Peinlich? Unangenehm? Beobachtet?

    Du liebst also Naturfotos. Die Natur bestaunen. In ihrer ganzen Schönheit. Die Ruhe und Ausgeglichenheit, die man dabei empfindet. Fehlt dir das? Hast du Angst, es könnte dir fehlen? Mit einem Fotoapparat macht man Momentaufnahmen. Man hält eine Sekunde des Lebens fest, um sich diesen Moment immer wieder anschauen zu können, um diesen Moment festzuhalten.

    Ich könnte mir vorstellen, dass du evtl unter Stress stehst oder aber nervlich oder seelisch stark belastet bist und dass du am liebsten den ganzen Mist loswerden möchtest und raus in die Natur, in die Stille, die Harmonie. Dazu passen zumindestens deine beiden Träume.

    Der Schmutz in den Toiletten muss auch nicht unbedingt von Außen kommen, von anderen. Wenn man in Träumen von Räumen träumt (was für ein Satz ;) ), dann sind damit innere Räume gemeint. Es betrifft dann das Innere und der Schmutz, den du auf der Toilette vorfindest, könnte dein eigener Schmutz sein. Etwas, was dich schon länger belastet evtl und was sich im laufe der Zeit dort angesammelt hat.

    Das waren so meine Gedanken dazu. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  6. regenbogentraum

    regenbogentraum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Nürnberg/Deutschland
    Werbung:
    Hallo an alle,
    vielen Dank für die Antworten. Wenn man darüber nachdenkt, dann ist es wohl wirklich so, dass ich seit meiner frühen Jugend ziemlich viel mit mir "rumschleppe". Das bestätigt mich, dass ich auf dem richtigen Weg bin, denn ich habe damit begonnen mit fachlicher Hilfe mein Leben aufzuarbeiten. Ein paar Sachen kamen schon ans Licht, die ich total verdrängt habe.
    Danke nochmal für die aufschlussreichen Antworten.
    Viele liebe Grüße
    Regenbogentraum.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen