1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seit 15 -20 Jahren immer wieder zieht mich die Kirche an!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mjinvincible, 1. Oktober 2011.

  1. mjinvincible

    mjinvincible Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Ulm
    Werbung:
    Diesen Traum habe ich jetzt auch schon seit über 15 Jahre (wenn nicht sogar 20 Jahre)!

    Und zwar träume ich, dass ich bei der evangelischen Kirche bei uns (Rottenacker) vorbeilaufe.

    Jedesmal wenn ich im Traum bei dieser Kirche vorbeilaufe, zieht mich diese Kirche an. Sie zieht mich zu sich.

    Wenn ich dann bei der Kirche "hingeflogen" bin, sehe ich dort Dämonen und bzw oder Geister.

    So auch vor drei Nächte, als ich diesen Traum wieder hatte...


    Ich träumte, dass ich an dieser Kirche vorbeilaufe und hoffte, dass mich diesesmal diese Kirche NICHT anzieht. Ich hatte mich aber geirrt. Etwa 100 Meter weiter weg von der Kirche, spürte ich, wie mich die Kirche wieder anzieht. Ich versuchte schnell wegzulaufen und gab dann schließlich auf. Ich hab es dann zugelassen, dass mich diese Kirche zu sich holt. Vor der Kirche war eine alte Frau. Sie war etwa 80 Jahre alt. Sie sah zu mir und sprach, dass über Nacht eine Hexe gestorben sei und dass ich jetzt dafür büßen müsste. Diese alte Frau verwandelte sich dann in einer Hexe und nahm mich mit zu der Rückseite der Kirche wo es einen Abhang runterging. Als wir angekommen sind, sah ich verschiedene Gräber. Sie zeigte mir wo die Hexe begraben sei und ich sah dann, wie die Seele der Toten Hexe aus dem Grab herausflog und auf mich zukam. Diese Seele konnte mir aber nichts anhaben. Sie war irgendwie rötlich. Ich verschwand dann trotzdem und die Seele verfolgte mich. Sie ging dann in einen männlichen Körper rein und der Mann verfolgte mich mit Messern. Er stach mehrere male auf mich ein. Es waren plötzlich mehrere Menschen, die mir halfen, gegen die Hexe zu kämpfen. Ich spürte den Schnitt der Messer ganz genau. Sie schmerzten.

    Und dann wachte ich auf.

    Sowas ähnliches Träume ich schon seit über 15 Jahren von der Kirche.

    Manchmal träume ich auch, dass ich in der Kirche bin und mich irgendwelche dunklen Seelen verfolgen.

    Ich würde zu gerne wissen, warum ich diesen Traum immer wieder habe.

    Ob mal früher in dieser Kirche etwas schreckliches passiert ist?
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich denke, wir können Dir nicht sagen, warum Du diesen Traum hast.

    Ich stell Dir einfach mal ein paar Fragen, vielleicht bringen Dich Deine Antworten weiter, denke über jede einzelne Frage nach - Du musst nicht öffentlich antworten, es sind Deine Antworten:

    Welches Verhältnis hast Du zur Kirche allgemein? zur evangelischen Kirche? zu dieser evangelischen Kirche? Wie stehst Du zu den Mitarbeitern dieser Kirche?
    Welches Gefühl hast Du, wenn Du tagsüber an dem Gebäude vorbeiläufst?

    Ist damals (vor 15-20 Jahren) irgendetwas ungewöhnliches geschehen?

    Welches Verhältnis hattest Du als Kind zur Kirche und zum christlichen Glauben?

    Gibt es irgendetwas, was Dich an der Kirche (allgemein oder speziell an dieser) fasziniert? im positiven oder auch im negativen?

    Das sind jetzt erstmal die Fragen, die mir spontan zu diesem Thema einfallen. Über eine Rückmeldung, ob sie Dir helfen konnten, würde ich mich freuen.
     
  3. mjinvincible

    mjinvincible Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Ulm
    Eigentlich habe ich gar kein Verhältnis zu der Kirche. Mich interessiert diese Kirche überhaupt nicht :)

    Ein bißchen mulmig ist es mir schon, wenn ich da vorbeilaufe, aber nur, weil ich diese Träume habe.

    Eigentlich nicht :)

    Ich fand das Fach "Religion" immer langweilig. Hatte mich damals (und jetzt) nie fasziniert.

    Weder, noch :)
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ok, das senkt die Wahrscheinlichkeit, dass Du in diesem Leben durch die Kirche (oder in dieser Kirche) in irgendeiner Form verletzt wurdest.

    Ob in diesem Gebäude unheimliche Dinge vorgefallen sind, kann Dir hier natürlich auch niemand sagen, da lohnt sich vielleicht ein Blick ins Archiv, ob die Geschichte irgendetwas hergibt.
    Wenn Du dort nachfragst, solltest Du natürlich nichts von Deinem Traum erzählen, sondern einfach nur, dass Du Dich für die Geschichte dieses Hauses interessierst.
     
  5. johsa

    johsa Guest

    Auch, wenn du (verstandesmäßig) glaubst, daß dir die Kirche völlig gleichgültig ist, sie ist es nicht.
    Und weil es dir nicht bewußt ist und weil es aber wichtig für dich ist, dir dies bewußt zu machen
    (wegen dieser Schmerzen), deshalb wiederholt sich der Traum immer wieder.
    Das wird so lange der Fall sein, bis du den Grund dafür weißt.

    Es geht nicht um die Kirche in dem betreffenden Ort und deren Geschichte.
    In unseren Träumen geht es immer nur um uns.

    Nur du allein kannst die Antwort auf das Warum herausfinden.
    Die Fragen von @Ahorn würde ich dir auch nochmal ans Herz legen.
    Es wäre gut, wenn du dich an den Anfang dieses Traums zurück erinnerst, damit du eine Zeit als Hilfe hast.

    Dann gehst du in Gedanken jeden Weg noch einmal, der mit der Kirche in Verbindung stand.
    Auch Gespräche über die Kirche und die Gefühle, die du dabei empfunden hast.
    Irgendetwas war dabei, was dir insgeheim Angst gemacht und was du wahrscheinlich aus genau dem Grund
    so schnell aus deinen Gedanken verdrängt hast, daß es eben bis heute noch in der 'Versenkung' liegt.

    Dort mußt du es nur kurz herausholen, anschauen und dann endgültig ad Acta legen. Dann sind die Träume vorbei.

    Aber erst einmal mußt du dir Zeit nehmen zum nachdenken.
    Gibt es etwas in deinem Leben, was dich schmerzt?
    Eine Schwäche, die dir zu schaffen macht?
    Eine Eigenschaft, die andere dir evtl immer wieder vorwerfen?
    Eine immer wieder verfahrene Situation, in die du regelmäßig gerätst?
    Etwas Unangenehmes, daß sich immer wiederholt?

    Es hift auch, vor dem Schlafengehen die entsprechende Frage an das Universum gerichtet zu stellen.
    Oft bekommen wir auf diese Art unsere Antworten, man muß nur daran glauben.
     
  6. Laser

    Laser Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Werbung:
    ich finde ja, träume einer person zu deuten, deren hintergrund und lebensumstände man nicht kennt, klappt nicht. dennoch machen sich ein paar leute hier gedanken um deinen immer wiederkehrenden traum.

    so habe ich aus heiterem himmel diesen gedanken gehabt, als ich deine geschichte las:

    leg dich hin und versuche einen meditationsähnlichen zustand zu erreichen. (ausgeruht, ungestört, entspannt)

    rücke dir deinen traum wieder vor augen. egal wenn nebensächliche details fehlen oder anders aussehen, der unterschied dieses mal ist es aber, dass du eingreifen kannst ins geschehen. lass dich ziehen aber stelle dich den geistern in der kirche. schau was sie tun oder sogar erzählen? du bist jederzeit herr der lage und in deinen gedanken bist du jedem übel einen schritt voraus und nichts kann dir etwas anhaben. versuche den konflikt so aufzulösen?

    wiederhole diese vorgehensweise und möglicherweise erinnert sich dein unterbewusstsein an deine handlungen und du kannst die sache auch im echten traum ebenfalls auflösen, vor allem wenn du während des abspielen des traums zu einer lösung kamst. ich an deiner stelle würde den traum NICHT so ausgehen lassen, dass du an der Kirche vorbeigehst, sondern wirklich rein da und nach einer Lösung suchen.

    ich hab das nicht getestet, aber ich werde es versuchen. habe selbst auch einen immer wiederkehrenden traum, der etwas seltsam ist.

    wie gesagt - blosse eingebung. kein muss... wenn dus doof findest, lass es sein. mir jedenfalls gefällt die idee! :rolleyes:

    viel glück
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen