1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seid kurzem Vegetarier...

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Thyra, 3. März 2011.

  1. Thyra

    Thyra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo!
    Seid kurzem (ca. 2 Monate) ernähre ich mich nun schon fleischlos. Ab und an koche ich mir schon auch Fisch und Meeresfrüchte, einfach, weil mir auch gesagt wurde, dass ein zu krasser Umstieg gar nicht so gut sein sollte für den Körper. Eigentlich war das Weglassen von Fleisch gar keine so absichtliche Sache, sondern eher die Begleiterscheinung zu meiner regelmäßigen Yoga-Praxis, die ich nun schon seid einigen Monaten betreibe.
    Jetzt kommt mir aber vor, dass ich doch recht oft gleiche Sachen esse, einfach weil ich auch ab und an unkreativ oder einfach auch motivationslos bin. Dann kommt noch dazu, dass ja auch immer wieder gesagt wird, dass Fleisch auch viele Vitamine besitzt, die man so nicht über Gemüse, Getreide etc bekommt. Wie sind da Eure Erfahrungen und Tipps zu beidem?
    Lg Thyra
     
  2. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    es ist bereits nachhaltig erwiesen das man bei abwechlungsreicher vegetarischer ernährung keinerlei mangelerscheinungen hat. das einzige worüber sch die wissenschaft noch streitet ist bei veganer ernährung das vitamin b12

    schau doch mal in den "was wollt hier heute essen" thread, dort schreiben auch viele vegetarier-veganer mit
     
  3. beere

    beere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.330
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fleisch.html

    es gibt soviele vegetarische rezepte schau mal im internet oder es gibt genug vegetarische bücher mittlerweile schon in jeder buchhandlung:)

    ich bin veganerin und es gibt eine breite palette an veganen gerichten und mir geht es super gut:)

    viele vegetarische und vegane rezepte

    http://www.vegetarische-rezepte.com/

    lg. beere:)
     
  4. Thyra

    Thyra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Salzburg
    hei danke für die tipps! :)
     
  5. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Hi,
    Du schreibst, dass Du vegetarisch lebst, aber ab und an Fisch oder Meeresfrüchte ißt.
    Ist ein Fisch kein Tier für Dich?

    Mir fällt das oft bei "Vegetarier" auf, das Rind,Schwein, Geflügel wohl als Tier gezählt wird.
    Bei Fisch sind aber weniger Skrupel da.

    Warum?

    Immerhin gabs vor 10 Jahren noch keine so etablierte "Pangasiuszucht" im Dreckswasser. ;)

    Ein Fisch ist genauso ein tierisches Lebewesen - nur halt kleiner als die oben genannten.

    Wo ist für Dich da der Unterschied?

    Glg W. :)
     
  6. beere

    beere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.330
    Werbung:
    ja , dass verstehe ich auch nicht, jedoch ist sie/er noch in der umstellungsphase.
    ein fisch ist auch ein lebewesen und wenn man fisch isst , ist man nunmal kein vegetarier.
     
  7. sowohlalsauch

    sowohlalsauch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Wr. Neustadt
    Hallo Thyra,
    gratuliere daß Du Dich zu diesem Schritt entschlossen hast! :thumbup: Wenn Du ein veganes Restaurant i.d. Nähe hast, dann schau Dir die Speisekarte an (abschreiben). Einfacher ist es oft übers Internet (Kochkiste). Ist mir auch so gegangen, irgendwann kommt man drauf, daß man nur mehr,
    dasselbe kocht!
    Liebe Grüße nach Salzburg
     
  8. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Es ist sogar empfehlenswert, zweimal wöchentlich eine Fischspezialität aus fettem Seefisch (vorzugsweise Lachs oder Sardinen) zu essen.

    Vitamine sind sehr sensible Substanzen, die oft bei der Zubereitung von Fleischspeisen zerstört werden. Zum Beispiel infolge hoher Temperaturen beim Kochen oder Braten.

    Fülle Deinen täglichen Speiseplan mit reichlich Obst und Gemüse, mit Vollkornprodukten und Kräutern. Da gibt es sehr viel Auswahl:

    Tomaten, Karotten, Rote Bete, Kohlsorten, Knoblauch, Zwiebeln, Birnen, Äpfel, Artischocken, Avocados, Ananas, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Orangen, Zitronen, Paprika (rot, gelb, grün, orange), Grapefruits, Meeralgen, Spinat, Thymian, Mango, Kirschen, Pflaumen, Kapern, Fenchel, Anis, Koriander, Chili, Rosmarin, Basilikum, Kurkuma, Auberginen, Ingwer, Kopfsalat, Linsen, Pak-Choi, Petersilie, Sellerie, Weizenkleie, Shiitake, Broccoli, Vollkorngetreide, fette Seefische, Bananen, Hülsenfrüchte, Nüsse, Cranberrys, Mandeln, Pilze.

    Ziemlich durcheinander, aber so viel es mir nun mal gerade spontan ein. Ich denke, da ist einiges dabei, was Deinen Speiseplan erweitern kann...
     
  9. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Kurz einwerf:

    War seit langem mal zur "Durchsicht" beim Arzt.

    Bin Vegetarierin und esse, auf was ich so Hunger habe.
    Nach dem Blutbild habe ich keinerlei Mangelerscheinungen. :)

    Hatte ich aber früher als Gemischtköstler immer.

    LG, Mondin
     
  10. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Werbung:
    Oft hört man ja, dass die auf Fleisch verzichtenden Menschen in der Gefahr stünden, eine Eisenmangelanämie zu erleiden. Tatsächlich haben medizinische Studien aber ergeben, dass selbst gesundheitsbewusste Veganer niemals unter einem Eisenmangel leiden, auch ohne Eisenpräparate. Erklärt wird dies mit dem hohen Gehalt an Vitamin C in ihrer Nahrungszusammensetzung, welches die Absorption von Eisen aus der Nahrung erheblich fördert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen