1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehr seltsamer Traum ... bitte um Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von bine2412, 25. Juni 2008.

  1. bine2412

    bine2412 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo!
    Zuerst möchte ich nunmehr - bisherige stille Leserin -euch sehr herzlich begrüßen!

    ... und gleichzeitig um eure Hilfe bitten.

    Die letzten Wochen habe ich mich an keinen einzigen Traum erinnert. Gestern hatte ich einen sehr tiefen Schlaf habe meinen Mann nicht einmal heimkommen gehört - was für mich sehr unüblich ist. Wir stecken in einer sehr intensiven Krise die mich allerdings endlich auf den Weg der positiven Gedanken gebracht hat. Am Samstag war ich bei meiner Familienaufstellung die mir eine schwere Last von den Schultern genommen hat.

    Nun aber zu meinem Traum. Ich kann mich nur daran erinnern, dass ich die Dinge die mich belasten ins Licht geschickt habe. Ich war als ich aufwachte schweißgebadet - aber es war ein schöner Traum. Wie kann ich diesen Traum deuten - warum habe ich viele Wochen vorher "nichts" geträumt.

    Bitte gebt mir eure Meinung dazu ab! Danke Bine
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    sei froh wenn du mal nicht träumst

    träume sind in der regel lediglich astrale unruhen die nicht allzu selten manipuliert werden durch bestimmte entitäten.

    zum traum selbst:
    wie schon gesagt sind träume mit etwas vorsicht zu genießen, aber es ist nicht ganz untypisch für die jetzige zeit das viele die noch nicht hören konnten auf verschiedenste wege gerufen werden.
    lasse alles los und vor allem die astralen bindungen
    vertraue dich der neuen kraft an.

    (bitte nicht mit dem suggerierten licht der jenseitigen erscheinungen verwechseln - es wird wahrscheinlich ein einmaliger hinweis dieser art bleiben - alles was noch kommen mag knüpft lediglich an der erinnerung desses an und wird manipuliert sein)

    eine gesunde offenheit und wachsamkeit! wird das unterscheiden erleichtern
    (spiritistische experimente sind kontraproduktiv!)
     
  3. bine2412

    bine2412 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    eine Unwissende: was meinst du mit astreale Bindung?
     
  4. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    das wollen begehren und denken im jetzigen zustand des menschen spielt sich in der regel auf der "astralen" ebene ab.
    lies vielleicht "begierdennatur" - meint im klartext: alles wozu ein persönliche - mit emotion geknüpfte - bindung besteht.

    das tote kehrt ein in den tod - das aus dem leben stammende gehört ins (absolute)leben
     
  5. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    Hallo!

    Ich kann garnicht verstehen das du diese Frage stellst.
    Kannst du das nicht selbst sehen?

    Erst tust du nichts und träumst nicht,
    dann wirfst du Ballast ab und träumst davon belastendes ins Licht zu senden.

    In deinen Träumen teilt dein Geist deiner Seele einfach nur mit was draußen passiert.
    Fertig.
    Letzt wird sich einiges in deinem Leben ändern.
    Vertrautes bricht weg und verschwindet ohne wiederkehr.
    Seltsames wird dir begegnen und unangenehm sein.
    Je schneller du dich an die neue Situation gewöhnst um so leichter wird dein Leben.



    LG
    DPM2010
     
  6. bine2412

    bine2412 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Vielleicht ist mein Blick noch verklärt - in meinem Leben gab es immer wieder Ereignisse die mich auf den richtigen Weg des Vertrauens und Loslassen geführt haben. Erst jetzt bin ich wohl bereit diesen - für mich nicht immer sehr leichten Weg - zu gehen. Vor langer Zeit wurde ich auf diese Seite aufmerksam gemacht - und habe sie belächelt. Jetzt lächle ich auch - aber mit einer inneren Zufriedenheit und Freude, dass ich endlich da bin.
    Mag sein, dass ich noch viele "unwissende", "blinde" Fragen stelle - aber ich bin auf dem richtigen Weg.
    ... und viel Vertrautes möchte ich auch verlieren - es hat mich lange genug begleitet. Jetzt möchte ich endlich "VERTRAUEN" - ich hoffe du verstehtst mich?!?!?

    Herzlichen Dank
    Bine
     
  7. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    vertrauen kannst du leider nur dem inneren "tribunal" - esoterischer spiritismus wird seine qualität leider erst sehr spät beweisen, wenn es zu spät sein wird.
    prüfe also jetzt sehr sorgsam
    vieles(das meiste) das sich mit licht schmückt ist aus dem schatten der dualen/abgetrennten natur.


    vertraue also nur auf das innerste.
    heisst nicht, dass wir mit menschen keine gemeinsamen wege gehen können oder sollen, aber die letzte autorität und verantwortung für alles was getan wird liegt bei einem selbst
    "gruppeneinheit" also auch eine vertrauensbasis entsteht am ehesten aus einer natürlichen gleichartigkeit der ausrichtung und handlungsbasis - wobei hier keine wertung eingebracht ist oder sollte

    einer für alle...
    und alle für einen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen