1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehr seltsam

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Yummi, 3. November 2011.

  1. Yummi

    Yummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Also neulich beim meditieren bzw. ich hatte für eine Weile meine Augen auf. Sah ich mich und ein Teil der Umgebung in Flammen, die aber durchsichtig waren mit grellen Lichtfunken, die wie die Glut von meiner Haut nach oben schwirrte.

    Halluzinieren tut man beim meditieren nicht oder:confused:
     
  2. Ayatala

    Ayatala Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    590
    Hi,

    wenn der verstand merkt dass es eng wird für ihn geschehen die verrücktesten dinge, er zieht alle register. In dem moment wo man so etwas wahrnimmt und darauf reagiert, in welcher form auch immer, ist man wieder getrennt, eben durch die wahrnehmung und reaktion.

    je gleichmütiger man auf so etwas reagiert desto mehr spornt es den verstand an. Er akzeptiert die gleichmut nicht, am ende wird wohl maya, lucifer oder sonstwas erscheinen und diesen letzten " kampf " gewinnt man durch nichtkämpfen.

    Hat man den letzten kampf gewonnen frisst einem der verstand aus der hand :)

    Grüsse
     
  3. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Solánge du die Erscheinung als etwas postives betrachtest, wird sie für dich arbeiten wenn du dich aber in ne Angst reinsteigerst wirkt sie negativ. Alles ist ne Form der Betrachtung. Es wächst das, worauf du deine Konzentration wendest.
    Ich interpretiere die Flammen als Feuer der Reinigung die deine negativen Energien wegbrennt. Es ist vielleicht ne Visualisierung die du schon in früheren Leben gemacht hast und nun bei der Medi wieder hervorkommt oder dein Unterbewußtsein zeigt dir wie du deine Medi optimieren kannst nähmlich mit dieser Visualisierung der reinigen Flammen. Versuche dies beim nächsten Meditieren zu nutzen. Wenn du es schaffst diese Visualisierung öfters zu wiederholen, wird sie immer heilender. Wenn dir diese Form der Visualisierung aber unangenehm oder noch nicht passend erscheint, dann wende sie noch nicht an.
    Wenn du sie aber machst steigere dich dabei mal in nen schönes Gefühl rein, mit vollen Willen. Spüre wie du dich selbst mit Energie erfüllst, immer selbstbewußter wirst... Sehe wie alles um dich herum Heller wird, nutze deine Lieblingsfarben. Nutze Affirmationen wie "ich liebe es viel Energie zu haben" oder "ich fühl mich sicher".
    Wie mein Vorredner schon sagte ist ankämpfen nen falscher Weg, wenn du gegen was ankämpfst wird dies nur stärker da du den Fokus auf diese Sache richtest, und es wächst... Richte stattdessen dein Fokus auf etwas für dich Postives, man transformiert halt dabei etwas. Im Prinzip hast du ja diese Flammen selbst erschaffen.
     
  4. Yummi

    Yummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    27
    Angst habe ich nicht. Ich finde das ganze eher interessant. Ich denke mir persönlich, dass das vielleicht auch eine Art Aura darstellen kann. Es sind ja in diesem Fall keine Flammen im eigentlichen Sinne, sondern ich versuch das am ehesten mit Flammen zu vergleichen :).

    Da ich das mit offenen Augen gesehen habe, glaube ich kaum an eine Visualisierung im eigentlich Sinne. Es ist nichts, was ich mir vorstellen muss, weil das ja irgendwie da ist, aber unscheinbar.

    Ich habe viel über das 3. Auge in Foren gelesen. Die Frage ist natürlich, ob es das ist? Beim mediteren verspüre ich manchmal starken Druck an der Stirn etwas mittig über den Augenbrauen. Ich sehe auch die "Aura", aber nur als Hülle, keine Farben. Vielleicht werde ich aber auch nur ein Spinner, der mit sich selbstredend irgendwo in der U-Bahn sitzt :lachen:
     
  5. IClimb

    IClimb Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    114
    Ort:
    I am from Austria.
    Ich finde es einfach spannend, wie Meditieren die Wahrnehmung erweitern kann.:banane:
     
  6. Yummi

    Yummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hmmm da ich den Thread mehr oder weniger geöffnet habe. Würde ich gerne fragen, was Farben in der Meditation bedeuten (ähnlich wie Auren? oder andere Bedeutung).

    Uuund manchmal bin ich in der Lage weiße Schatten zu sehen von Gegenständen oder von mir selber, die manchmal weiter nach rechts wandern(keine Geister!). Eher die Frage gibt es überhaupt weiße Schatten und wenn ja, welche Bedeutung haben sie?

    Uuuund ich verspür manchmal so ein kribbeln, es pulsiert durch den ganzen Körper. Habe im Internet gelesen, dass das pure Energie( manche nennen es Chakra, andere Chi) sein kann?
     
  7. DasOrakel

    DasOrakel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2011
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Wien
    Schön, dass sich bei Euch die Wahrnehmung so öffnet.
    Meditieren kann viele Ebenen öffnen.
    Wichtig ist, nicht über die Körpergrenzen zu gehen,
    beim langen Sitzen oder beim Atemanhalten, je nach Technik.
    Schmerz oder Unwohlsein, auch Angst ist immer ein Zeichen,
    dass eine Grenze erreicht wird.
    Auch wenn es dran ist, sie aufzulösen,
    braucht das Kraft und achtsame Langsamkeit.
    Dann werden sich die Kanäle auch für zunächst unglaubliche Wahrnehmungen öffnen.
    Traut Eurer Wahrnehmung!
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Alles in der Meditation bekommt diejenige Bedeutung, die Du ihm gibst. Würde ich sagen. Ob Farben oder Flammen. "Nichts" hat so gesehen eine Bedeutung per se.

    lg
     
  9. Karma

    Karma Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    490
    Ort:
    Süddeutschland
    wenn man sich ganz einfach nur was einbildet, dann hat das nix mit erweiterter Wahrnehmung zu tun.....Kinderkram..^^...
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Kinderkram, Kinderkram... seit wann sind Feuer und Flammen Kinderkram.... also das ist doch wirklich.... der blinde Fleck von Tante Karma oder was?

    lg!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen