1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehr intuitiv oder hellfühlend?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Deleila, 30. Mai 2010.

  1. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Also es ist so..

    Seid ich ganz klein bin, konnte ich immer Dinge voraus fühlen.
    Wenn etwas ganz schlimmes passiert, erdrückt mich mein Gefühl fast und ich kann es auch einigermassen aber auch "nur" einigermassen einordnen.

    Genau so ist es wenn etwas wunderschönes passieren wird, dann habe ich ein riesen Glücksgefühl.

    Aber auch ganz kleine Dinge fühle ich wie z.B was der andere in etwa gerade denken mag ,wie sich etwas entwickeln wird oder wie ein Ereigniss ausgehen wird usw.

    Manchmal kann ich auch spüren, wenn eine verstorbene Seele in der Nähe ist und etwas von mir will aber ich kann es nicht ordnen ausser wenn mein verstorbener Freund oder mein Opa mich besuchen kommt, dann weiss ich das ganz genau.

    Nun meine Frage; bin ich einfach sehr intuitiv oder bin ich vielleicht hellfühlend?
    Und wie kann ich lernen damit bewusst umzugehen?

    Und habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Wie ist es bei euch?

    Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
     
  2. Aleya

    Aleya Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    346
    aloha

    woe siehst du denn den untershcied zwischen hellfühlend und intuitiv? und warum ist es wichtig einen namen f etwas zu finden? es zu benennen wird es nicht ändern? lass dich doch einfach darauf ein und wenn du ein gefühl hast hinterfrage es zB hier ist ein verstorbener wer ist da was möchte er oder ich fühle freude warum. trainiere dein gefühl geh schritt f schritt weiter. das entwickelt sich von selbst wenn du dem aufmerksamkeit schenkst. du bist doch schon mitten dabei den umgang zu lernen. :o)

    ich hab manchmal auch ahnungen oder gefühle und ganz oft ein gefühl was f das was in anderen vorgeht. das war schon immer so, aber je mehr ich es zulasse und je mehr ich es auch mal hinterfrage um so mehr entwickelt es sich und wird zielgerichteter.


    alles liebe

    aleya
     
  3. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Ja eingentlich hast du ja recht. Iergendwie ist es einfach in der natur des menschens alles zu hinterfragen und für alles einen namen zu finden obwohl es gar nicht um das geht.
    Ich werde das was du mir geraten hast, jetzt geziehlt tranieren und meine gefühle ordnen und schauen woher und warum sie kommen und sie einfach zu zulassen.
    Ich danke dir und wünsche dir noch einen schönen abend.

    liebe grüsse deleila
     
  4. Crosssoul

    Crosssoul Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    @Deleila

    Nicht zu hinterfragen würde meiner Meinung nach sehr an deinem Menschenverstand kratzen den du durchaus auch bei Feinfühligkeit brauchst. Wenn du einfach nur allem vertraust dann hebst du irgendwann ab da die Erdung nachlässt was dazu führt das du irgendwann durchdrehen wirst.

    Das was du da machst ist mehr als nur das. Hellfühlen = Energien wahrnehmen. So wie du das schreibst bist du Prekognitiv[Zukunft sehen] veranlagt nimmst es aber da du Empathisch veranlagt bist über deinen Energiekörper Intuitiv wahr. Es ist somit ein Zusammenspiel von mehreren Dingen. Solche Fähigkeiten kannst du durchaus auch trainieren[Bzw. Würd ich es eher "kontrollieren" nennen].

    Nochwas... dieses einfach "zulassen" hat mir vier Jahre an Arbeit gekostet mich wieder hinzubekommen. An deiner stelle würde ich vorerst nichts ändern. Sondern versuchen zu erforschen. Dich selbst zu erforschen.

    Bewusst werden, ist das Grundsatz zu allem. Sobald du anfängst etwas das du empfindest zu werten wird es Subjektiv und somit von deinem Menschlichen denken verunreinigt.[Du musst lernen Dinge wahrzunehmen ohne ihnen eine "Bezeichnung" zu geben. Denken stellst du dabei ja nicht ab, sondern das Nachdenken das versucht das was du Wahrnimmst einzuordnen.]

    Wenn du willst kann ich dir dabei helfen da eine Ordnung rein zu bekommen.[Allerdings nicht übers Forum, füge mich einfach in MSN oder Skype hinzu]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen