1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehr intensiver und aufregender Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 6. Juli 2008.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Ich bin gerade erst aufgewacht und hatte einen wirklich intensiven, aufregenden und auch schönen Traum...Mich nimmt es jetzt wunder, was er zu bedeuten hat:

    Im Traum war ich mit meinem Vater und noch anderen Leuten in der Nähe einer Oper oder einer Art Konzertveranstaltung. Es schien so, wie wenn wir irgendwo im Urlaub waren, wo diese Veranstaltung stattfand. Die Bühne und der Backstagebereich bestand aus einer riesigen Kuppel. Ziemlich imposant sah das Ganze aus, also nicht wie eine normale Konzertveranstaltung oder so, sondern es hatte halt etwas sehr Imposantes wie von einer Oper...Aus irgend einem Grund wollte ich dann unbedingt in den Backstagebereich. Auf der Bühne war ein Musiker. Irgendwie schlich ich mich dann in diesen Backstagebereich. Mein Vater und andere Leute kamen mir nach. Dann fand ich mich im Backstagebereich wieder und alle hatten plötzlich Badekleider an...Es hatte grosse Wasserbecken. Es waren Swimming Pools oder sowas. Dann war da auch diese Schweizerin aus der neuesten Germanys next Topmodel-Staffel dabei...Vielleicht kennt ihr sie ja, sie heisst Raquel. Irgendwie gab es dann einen Kurzschluss eines riesigen Kabels, welches an der Decke angebracht war. Es war nicht nur ein einziges Kabel, es waren sehr viele Kabel, die zusammengebunden waren. Das riesige Kabel kam dann von der Decke herunter und baumelte dann wie wild in dieser grossen Kuppel herum. Dieses Kabel war an der Decke festgemacht und reichte bis nach unten, es war also bestimmt knapp 10 Meter lang oder so. Alle Leute mussten sich dann vor diesem wie wild herumschwingenden Kabel in Sicherheit bringen. Raquel klammerte sich dann aus irgend einem Grund wie wild an mich und wir wichen immer wieder dem riesigen Kabel aus. Wir kamen nochmal knapp davon...Sie liess mich nicht mehr los...Sie umklammerte mich auch noch eine Weile, als die Gefahr eigentlich schon gebannt war. Es schien ihr zu gefallen. :)
    Am Schluss fand ich mit all diesen Leuten dann draussen vor der Kuppel wieder und ich betrachtete ein paar Schnittverletzungen an meinen Füssen. Raquel sagte völlig zusammenhangslos zu mir: "Du wirkst immer so wütend, man merkt gar nicht, dass du eigentlich ganz harmlos bist"...Was bedeutet dieser Traum? Irgendwie hat mich der Traum sehr gefallen...Obwohl wir ja im Traum vor diesem riesigen Kabel flüchten mussten, kamen wir ja nochmal davon und insgesamt macht das Ganze einen positiven Eindruck auf mich.
     
  2. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Raphael,

    die Bühne ist wohl deine Lebensbühne, die Kuppel zeigt eine Betonung des Intellektes, was du als imposant beschrieben hast.

    Im Hintergrund (backstage) sieht es etwas anders aus: da überwiegt die Sehnsucht nach direktem Gefühlskontakt.
    Der ungebändigte, "gefährliche" Energiestrom stammt aus deinem Verstand/Ego. Wie gefährlich dieser ist, zeigt das Bild, in dem die Menschen vor dem Kabel flüchten.

    Das ist für mich der Schlüsselsatz. Du darfst ruhig zeigen, dass du ein ganz Lieber bist. Also: Weg mit dem Macho-Gehabe, etwas runter vom Gas, dann braucht sich auch kein Mädel hilfesuchend an dich klammern, sondern kann neben dir gelassen bestehen. :)

    Alles Liebe
     
  3. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hallo

    Danke für deine Antwort...Also für mich hat der Traum etwas mit meinem momentanen Liebesleben zu tun. Es ist ja erst vor kurzem eine alte Struktur mit einer Frau zu Ende gegangen und eine neue Struktur ist entstanden in Form von einer neuen aufregenden Bekanntschaft. Warum flüchten denn die Menschen vor meinem "gefährlichen Energiestrom"? Die ganze Flüchterei im Traum spielte sich übrigens in diesen Swimming Pools ab.
    Warum sollte sich denn eine Frau hilfesuchend an mich klammern? Kapier ich nicht ganz...Bisher war ich immer derjenige, der zu fest geklammert hat. Daraus habe ich jetzt aber gelernt und werde das nicht mehr tun.
     
  4. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Raphael,

    die Pools stehen ja für "Gefühlsbäder".

    In welchen Situationen klammert jemand? Wohl nur dann, wenn man Angst hat (vor Zurückweisung, verlassen werden, ...). Wenn dann der "worst case" eintritt, ist (unterschwellige) Aggression nicht weit.
    Das wurde als Überlebensstrategie schon sehr bald entwickelt und ist soweit ok.

    Hast du die letzte Trennung soweit verdaut und deine Kränkungen geheilt, dass du der neuen Bekanntschaft wirklich liebevoll und wertschätzend begegnen kannst - oder ist noch eine alte/frische Wunde da, für die du dich an der Damenwelt "rächen" musst?
    Gibst du dich zurzeit betont cool und verstandesbetont? Dann wären wir wieder bei der Traumaussage.

    Du darfst zeigen, dass du ein Lieber bist - ohne zu klammern, ohne Angst, sonst ziehst du genau das an.
    Wenn du allerdings "cool" = gefühlskalt in die Beziehung gehst, kriegt deine neue Eroberung ein falsches Bild von dir --> Zitat von der Traumdame!

    Ist das jetzt für dich etwas klarer?
     
  5. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Es stimmt, was du da sagst...Die schmerzliche Lösung von der alten "Liebe" (mit der ich allerdings nie zusammen war, ich bin allerdings selber Schuld daran) hat tiefe Wunden bei mir hinterlassen, die immer noch ein bisschen in die neue Bekanntschaft hineinwirken. Um ehrlich zu sein, habe ich Verlustängste...Das die Neue enttäuscht von mir sein könnte. Ich weiss nicht, wie sie reagiert, wenn sie merkt, dass ich noch absolut keine Erfahrungen mit der Frauenwelt gemacht habe...Und immerhin bin ich schon Anfang 20! Ich spiele ein bisschen den Coolen für sie. Allerdings gefalle ich mir in der Rolle. Ich will mich für nichts bei der Frauenwelt rächen, allerdings wurde ich von der "alten Liebe" ziemlich viele Jahre ausgenutzt. Wenn sie Bock auf mich hatte, war ich für sie gut genug und sie machte einen Schritt auf mich zu und wenn sie keinen Bock auf mich hatte, war ich dann wieder wie Luft für sie...Dann behandelte sie mich wie den letzten Dreck und ich musste wochenlang oder gar monatelang auf eine Antwort warten (wir hatten nur E-Mail-Kontakt). Deshalb versuche ich momentan, so wenig Gefühl wie möglich zu zeigen, wie du schon gesagt hast...Weil ich bei meinen früheren Traumdamen immer viel zu viel Gefühl gezeigt habe von Anfang an und das hat diese dann anscheinend richtig erschreckt. Den Fehler mache ich nie wieder...Wenn eine Frau einmal gemerkt hat, dass man(n) fixiert ist auf sie, hat man schon verloren...Und das will ich nicht nochmal erleben. Dazu kommt noch, dass ich die neue Bekanntschaft erst seit wenigen Tagen kenne und da scheint es mir ein wenig unangebracht, schon Gefühle zu zeigen...Obwohl ich diese durchaus für sie bereits hege, was mir ein bisschen Angst macht. Normalerweise geht das bei mir nämlich nicht so schnell...:rolleyes:
     
  6. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Mir ist allerdings nicht ganz klar, warum die Dame im Traum sich an mich klammert und nicht umgekehrt...Schliesslich tendiere ich ja zum Klammern und zumindest bis jetzt nicht die neue Bekanntschaft. Ha, ich würde es mögen, wenn sie klammern würde...;)
     
  7. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Raphael,

    BINGO! Du hast dir die Antwort selbst gegeben.

    Was deine "Ex" mit dir aufgeführt hat, ist eine Sauerei!
    Am schönsten und tragfähigsten finde ich eine Beziehung, in der beide Partner gut alleine mit sich auskommen (gute Freund/e haben, mit sich im Reinen sind = Beziehung zu Eltern, Finanzen, Beruf --> ok) UND Nähe zulassen können.

    Das heißt, dass sich die Partner nicht aus Bedürftigkeit zusammentun, sondern weil der andere eine Bereicherung darstellt.

    Du sollst dich auch nicht verstellen, das ist unfair deinem Mädel gegenüber. Wenn sie dich mag, kannst du nach und nach dein Herz öffnen (= lieben). Sonst ist sie vielleicht überfordert.

    Ängste zerstören alles. Hab Vertrauen in dich und deine Zukunft. Alles hat einen Sinn, und so ist alles GUT! :umarmen:

    Alles Liebe für euch
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Naja, ich muss dazu sagen, dass ich auch Fehler gemacht habe bei der "alten Liebe". Ich habe sie unter anderem häufig manipuliert, allerdings dürfte ihr das nichts ausgemacht haben, denn sie behauptete ja immer, dass sie nichts für mich empfinde. Jedoch habe ich mit diesen Manipulationen schon lange aufgehört und mich geändert, sie jedoch nicht. Sie hat bis zum Schluss mit ihren Spielchen weitergemacht. Sie spielt sowieso mit jedem.
    Aber diese Verletzungen mit ihr sind einfach noch zu frisch und machen mir immer noch ein bisschen zu schaffen...Das ist mein Problem momentan.
    Ein wenig Sorgen macht mir halt auch, dass eine Kartenlegerin mir die Karten gelegt und gesagt hat, dass meine Neue momentan noch in einen anderen verliebt ist. Allerdings könnten wir Sex haben...:rolleyes:
     
  9. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Ich habe übrigens vergessen zu erwähnen, dass ganz am Anfang des Traums noch eine grosse, imposante Statue vorkam. Bevor ich Backstage ging, betrachteten wir alle diese grosse Statue vor der Kuppel...Hab mal bei deutung.com geschaut und eine Statue steht tatsächlich auch für Gefühlskälte...:rolleyes:
     
  10. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Behandle andere so, wie du selbst gerne behandelt werden möchtest.
    Irgendwann kriegst du nämlich wieder alles retour - oder: was du sähst, wirst du ernten.

    Wie gehst du mit deinem vermeintlichen Nebenbuhler um? Wie mit deiner neuen Flamme?

    Tja, der Traum war schon sehr aussagekräftig.

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen