1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehr eigenartig!

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Ayana, 19. Oktober 2005.

  1. Ayana

    Ayana Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Ich traf letzhin durch "Zufall" einen Reikimeister der auch Channeling macht. Er gibt selbst Seminare und hat schon seit langer Zeit den Meistergrad. Auf mich wirkte er ziemlich nett aber meine Hündin rastete fast aus. Sie ist normale freundlich zu jedermann und wenn sie mal jemanden nicht so mag, dann geht sie einfach weg ohne großes trara. Aber diesen Mann hat sie anhaltend verbellt, wollte sich gar nicht beruhigen und war nicht zu bewegen, die ca. 1 1/2m Distanz zu ihm hin zu überschreiten. Bewegte er sich mit beruhigenden Worten auf sie zu, wich sie zurück. Er meinte, dass sie seine Energie spürt und sich fürchtet davor. Meine frage ist nun : Was ist das für eine Energie????????????
    Als Abschiedsgeschenk gab dieser Mann mir dann noch Reiki. Das heißt, er strich meine ganze Aura ab und gab mir Energie. Einen Tag später hatte ich schreckliche Zahnschmerzen und 3 Tage später mußte mir ein (vorderer!!!!) Zahn gezogen werden, weil sich ein kirschgroßer Eiterabszess gebildet hatte. (Der neue Zahn war dann sehr teuer)
    Da ich mich bei Reiki nicht auskenne, möchte ich euch fragen, was ich von dem Ganzen halten soll. War die Energie von dem Herrn gut oder schlecht????
    Mein Hund war übrigens den ganzen restlichen Tag noch sehr unruhig und hat in der Nacht im Traum gejault und gewinselt. Hat mein Eiterzahn mit der reikigabe zu tun oder war das Zufall?

    Liebe Grüße Ayana
     
  2. Silberrücken

    Silberrücken Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bruck an der Leitha
    hallo,

    meiner meinung hat er sich beim channeling eine fremdbehaftung geholt.da viele sehr unzureichend geschützt sind.

    tiere sind hier sehr sensitiv, und du hättest auf deinen hund hören sollen.
    ob das ganze jetzt damit zusammenhängt kann ich dir nicht 100% sagen, wegen deinem zahn, aber vom gefühl her würde ich "ja" sagen, das durch seine fremdbehaftung auch du etwas abbekommen hast.

    kein tier hat solch eine angst vor energie.

    dies ist meine meinung!!!

    mfg

    peter
     
    Weiße Taube gefällt das.
  3. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    hallo Ayana

    ich würd auch sagen, daß hier eine fremdbehaftung vorhanden war, weil wenn es gute energie gewesen wäre, welche auch immer, aber gut, wäre das alles nicht passiert, vorallem hätte der hund nicht so reagiert!

    lg
    ingrid
     
  4. Birmchen

    Birmchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    67
    Ort:
    NRW
    Hallöchen!

    Also, das Tiere die Energie spüren,das weiß ich. Da ich selber zwei Katzen habe. Und den zweiten Reiki Grad habe. Wenn er Meister ist, wird der hund das evtl. gespürt haben.Ob der Mann jetzt eine Fremdbehaftung hat, weiß ich nicht.
    Ich weiß vom Verhalten meiner Katzen her, das es normal ist, wenn ein Tier so reagiert. Meine Katzen haben jetzt nicht so reagiert wie der Hund. Aber Hunde sind nun mal Rudeltiere und wollen ihr Rudel beschützen. Ich denke mir mal egal vor was. Und, wenn der Hund noch nie mit dieser Energie zu tun hatte. Ist es für ihn fremd so etwas zu spüren und reagiert so. Denke ich mir mal. Kann mich auch täuschen.

    Als ich in Reiki eingeweiht war,sind entweder meine Katzen abgehauen oder sie setzten sich zu mir. Doch anfangs sind sie abgehauen. Wenn ich auf sie zu ging schauten sie mich an, als hätte ich wer weiß was gemacht.
    Jetzt, haben sie sich daran gewöhnt. Ich versuche auch erst garnicht ihnen die Hände aufzulegen. Wenn sie zu mir kommen, spüre ich ob es fliesst oder nicht und sie bleiben dann sitzen,sogar manchmal zu zweit.

    Ich habe irgendwo schon mal so was gelesen,das jedes Tier anders darauf reagiert. Manche nehmen die Energie an wie ein trockener Schwamm und andere scheuen sich davor wie sonst noch was.
    Da sollte man schon Feingefühl haben und das Tier dann in Ruhe lassen.

    Liebe Grüße
    Birmchen
     
  5. Silberrücken

    Silberrücken Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bruck an der Leitha
    hallo,

    katzen reagieren immer anders als hunde...katzen suchen sich sogar negative plätze aus...was ein hund nie machen würde.

    wie kann positive aus liebe bestehende energie, jeh wem erschrecken, so erschrecken das er knurrt und bellt, dies wäre nich logisch.

    wie gesagt katzen sind hier ganz anders!

    alles liebe

    peter
     
  6. Birmchen

    Birmchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    67
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Peter!
    Ich weiß jetzt nicht ob ich auf einen dicken Schlauch stehe.
    Du schreibst,das Katzen immer anders reagieren. Ist ja auch verständlich,denn wir Menschen reagieren auch nicht immer gleich auf irgend etwas.
    Katzen und Erdstrahlen , da habe ich auch schon mal was von gehört. Doch das was du geschrieben hast, liest sich auch ein wenig zweideutig.Wie ich es jetzt empfinde.:rolleyes: ;)
    "Katzen suchen sich die negativen Plätze". Soll das jetzt heißen, dass wenn ich mir das Usui Reiki gebe,was doch Liebe ist, soll negativ sein?
    Da Katzen ja auf so etwas stehen,grins. Verstehe mich jetzt bitte,bitte nicht falsch. ;)
    Doch das war das erste was mir dazu einfiel,grins. Meine Katzen sitzen oder liegen ja manchmal auf mir drauf,wenn ich mir Reiki gebe. Vor allem meine ältere Katze.Denn sie scheint es sehr zu geniessen und benötigen.

    Darum hatte ich auch geschrieben, das jedes Tier darauf anders reagiert.Wie jede Hunderasse auch. Sie sind ja auch persönlichkeiten und haben unterschiedliche Charakteren. Der eine ist etwas sensibler,der andere ist ein Draufgänger und hat keine Angst usw.!
    Ich möchte es auch nicht bezweifeln. Kann ja sein,das der Mann fremdbehaftet war. Nur, warum wird sofort von negativer Energien geschrieben oder negativen Anhaftungen, das verstehe ich nicht. Und, warum wird nur eine Möglichkeit in Betracht gezogen,warum nicht auch noch andere????? Es gibt nie nur einen Weg, es führen 100 oder auch noch mehr Wege nach Rom. :kiss4:

    Nicht böse sein! Bei mir gibt es eben nicht nur eine Möglichkeit.:rolleyes:
    Lieben Gruß
    Birmchen
     
  7. Harry55

    Harry55 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Nähe Graz / Österreich
    Hallo allezusammen,

    da hätte ich gerne die Meinung eines Zahnarztes gehört,
    ob es möglich ist, dass ein gesunder Zahn innerhalb von 3 Tagen so kaputt sein kann, dass er entfernt werden muss.
    Es könnte genausogut sein, dass der Zahn (fast) schon hinüber wahr, und durch Reiki nur die latent vorhandene Entzündung beschleunigt wurde, und der Zahn so etwas früher entfernt werden musste.
    Ich finde es höchst spekulativ, aufgrund eines Ereignisses ( mit einem sensiblen Tier ) gleich alle möglichen negativen Szenarien herbeizureden.
    Wer weiss, was die Hündin gespürt hat, und falls es für sie was Negatives war, warum sollte eine zeitgleiche Behandlung / Channeling automatisch negativ behaftet sein ?
    ( Soll nicht heissen, dass es nicht so sein KÖNNTE. )

    Ayana, was sagt(e) dir dein Bauch zu dieser Bahandlung, diesem Menschen ?
    Ich gaube, dass der erste (gefühlsmässige) Eindruck meist stimmt.

    LG
    Harry
     
  8. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    also hunde können auf reiki ungewöhnlich reagieren
    das muß jetzt nichts mit "femdbehakftungen" zu tun haben..manche hunde lieben reiki und gehen voll freude darauf zu, anedere sind zunächst einmal sehr abweisend und ängstlich manchmal auch aggressiv..
    eveb deswegen, weil sie die energie nicht kenen, bzw. nicht gewöhnt sind, daß menschen sie haben..
    bevor du also von "fremdbehaftungen" ausgehst, würd ich an deiners telle mehrere beweise suchen
    alles liebe
    thomas
     
  9. Artisan

    Artisan Guest

    Und wie wäre es mit der ganz simplen Erklärung, daß auch ein Reiki - Meister negative Gefühle haben darf? :wut1:

    Vielleicht hat er sich kurz zuvor mit jemanden gestritten, war so gar nicht reikimäßig liebevoll ( wie kann er bloß...;) ... und war vielleicht noch wütend.
    Wieso ist ein Mensch als Reikimeister heilig?

    Das kommt halt vor, daß sowohl die Reikienergie anwesend ist, was ja auch schön und wünschenswert ist, als auch niedere Emotionen mal vorherschen, die ja durch Einweihungen nicht eliminiert werden, im Gegenteil, nach jeder Einweihung verstärkt sich da auch was, was die Chance zum selbstverantwortlichen Umgang mit sich selbst erhöht.

    Und bei den Zähnen sehe ich das wie Harry, ein gesunder Zahn ist nicht nach 3 Tagen kaputt. Da war was latent da, was an die Oberfäche kam. Ein Zeichen dafür, daß Reiki gut gewirkt hat. Nur nicht so, wie man es sich wünscht. :banane:

    Grüße, Artisan
     
  10. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    kann auch sein..da müßte man halt prüfen, wie der hund auf wut bei anderen reagiert
    aber ich sehe nur aufgrund dieses vorfalls keinen grund zur sorge
    alles liebe
    thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen