1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehnsucht

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Angeldreamie, 22. Januar 2009.

  1. Angeldreamie

    Angeldreamie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich bin noch ganz neu hier, und weiß jetzt nicht ob mein Beitrag überhaupt in der richtigen Rubrik landet. Falsch ich da etwas falsch gemacht habe, korrigiert das bitte für mich:danke:

    Ich hab folgendes Problem, und ich kome damit einfach nicht klar.

    Ich bin seit über 30 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon 26 Jahre verheiratet. In unserer Ehe hatte sich Langeweile eingeschlichen. Viele Jahre kümmerten wir uns um unseren Sohn, der behindert auf die Welt kam. Als der Jun ge aus dem gröbsten raus war, hatten mein Mann und ich auf einmal körperl. Probleme, Bandscheibenvorfälle etc. Es war eine harte Zeit. Wir hatten beide sehr daran zu knabbern.

    Ich habe mich verändert in dieser Zeit, und war plötzlich unzufrieden mit meinem Leben. Mein Mann hing nur vor dem Fernseher, lass seine Zeitungen un d kümmerte sich kaum um mich.

    Ich entdeckte das Internet für mich, und lernte dann auf einer Kontaktseite einen Mann kennen. Wir schrieben uns tagelang im Chat. Nach einer Weile trafen wir uns. Er war 7 Jahre älter als ich, komisch..meine früheren Freunde waren entweder so alt wie ich, oder 1 jahr jünger. Das war schon immer so. Auch mein Mann ist ein Jahr jünger als ich.

    Nun traf ich diesen Mann der 7 Jahre älter war als ich. Ich sah ihn an, und ob ihr es glaubt oder nicht, es hat mich erwischt. Ich habe mich so sehr in ihn verliebt, das ich ein Verhältnis mit ihm begann. Er wußte das ich verheiratet war, aber er wußte auch das zwischen meinem Mann und mir nicht mehr viel passierte.

    Irgentwann sagte ich meinem Mann das ich mich in einen anderen verliebt habe, und das ich mich mit ihm treffe. Es war der Horror was danach bei uns los war. Mein Mann wollte nicht mehr leben ohne mich, die Polizei mußte ihn suchen, und sie hat es dann auch geschafft ihn wieder heil nach Hause zu bringen. Mein Mann hat so gekämpft um mich. Mit Blumen, Geschenken ..usw.

    Trotzdem konnte ich den anderen nicht verlassen. ich habe es immer wieder versucht mit ihm Schluss zu machen. Jedesmal habe ich meinen Freund damit verletzt. Jedesmal blieb eine Narbe auf seiner Seele zurück.

    Nun hat er vor einer Woche am Donnerstag mit mir Schluss gemacht. Obwohl er mir an dem Montag noch gesagt hat das er sehr viel für mich empfindet. Ich bin am Boden zerstört. Er meinte er hätte am Montag eine andere Frau beim Essen gehen kennengelernt. Aber am Abend sagte er mir noch das ich ihm sehr wichtig bin. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Versuche mich gefühlsmäßig von ihm zu lösen. Aber es tut mir in der Seele weh, das wir nicht einmal mehr tel. oder mailen können.

    Ich würde mir ja auch für ihn wünschen, das er eine partnerin findet, die frei für ihn ist. Aber ich hätte ihn gerne noch als Freund..als normalen Freund behalten.

    Was kann ich nur tun? Ich habe meinen mann gesagt, das ich den anderen nicht mehr sehe. Mein Mann ist total glücklich darüber, aber meine Seele weint, weil mein Freund auf einmal aus meinem Leben verschwunden ist.

    Gibt es keine Möglichkeit sein Denken zu ändern? Ich hatte meinen Engel kurz vor der Trennung um Hilfe gebeten. Kann es sein, das mein Engel , meinen Freund..wie auch immer kontaktiert hat?

    Einerseits bin ich froh das es jetzt so ist. Anderseits weine ich um meinen Freund der mir sehr wichtig ist. Ich möchte ihn wirklich nur als guten Freund..Bekannten...ohne Hintergedanken. Was mach ich nur? Habt ihr einen Rat für mich?
     
  2. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Bitte nimms mir nicht übel, aber was erwartest Du von Deinem Geliebten? Das er weiter auf Dich wartet? Du hast nicht die Konsequenz gezogen und hast Dich von Deinem Mann getrennt. Das ist kein Vorwurf, 30 Jahre ein behindertes Kind, ich weiß genau das das nicht einfach ist!

    Aber glaubs mir, wenn ich den Menschen den ich liebe nicht haben kann, dann möchte ich ihn auch nicht als Freund haben. Ich möchte mir nämlich nicht bei jedem Treffen, Telefonat vor Augen führen, dass ich ihn nicht lieben, mit ihm zusammen sein darf.

    Verstehst Du? Er schützt sich, in dem er keinen Kontakt mehr möchte. Vllt. ist aber auch die Aussage, dass er eine Neue getroffen hat, ein verzweifelter Versuch Dich dazu zu bringen, endlich Farbe zu bekennen und Dich für ihn zu entscheiden.

    Wie gesagt, ich mein das nicht böse, oder wertend. Wir sind alle Menschen, die zu lernen haben.

    Pass auf Dich auf und versuch nicht nochmehr Scherben zu fabrizieren. Eigentlich hab ich gerade das Gefühl, dass ich schon 3 Verlierer seh.

    gglg Belle
     
  3. shiane

    shiane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Hallo meine Liebe!

    Ich kann dir nur einen Tip geben, und zwar Bücher. Aber das sind die wertvollsten, die ich kenne und scheinen für dich wirklich zu passen.

    Liebe dich selbst und es ist egal wen du heiratest bzw. Liebe dich selbst und freu dich auf die nächste Krise (Fortsetzung) Eva Maria Zurhorst

    Diese Bücher sind ein Traum und du wirst sehen, wenn du deine Sehnsucht in deinem Inneren stillst, wird die Welt viel klarer.

    Ich habe schon sehr, sehr viele Bücher gelesen und diese sind absolute Spitze. Sie sind realitätsnah und umsetzbar und tun einem selbst einfach nur gut. Außerdem gibt es eine CD dazu, diese ist mein täglicher Begleiter, eigentlich das kostbarste an Konsumgut, dass ich ihm Moment besitze.

    LG Shiane
     
  4. Angeldreamie

    Angeldreamie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Ich danke euch beiden.

    @Belle
    vermutl. hast Du recht, ich hätte mich entscheiden müssen,
    jetzt hat er es nicht mehr ausgehalten, und die Konsequenzen
    gezogen, zu seinem Selbstschutz.

    Ich brauche Dir nicht sagen, das ich ihn über alles geliebt habe,
    aber vlt. war es zu wenig. Ich werde seine Entscheidung akzeptieren,
    und nicht noch mehr Scherben zerschlagen.

    @shiane
    vielen lieben Dank für Deine Buchtipps. Ich werde mir die Bücher besorgen.
    Vlt. helfen sie mir.
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ich bin zwar ein Trompeter aber kein Fan von Walter Scholz.
    Wenn ich aber kein Trompeter wäre aber ein Fan von
    Walter Scholz, so würde ich Dir jetzt die Sehnsuchtsmelodie
    spielen oder besser singen, da ich ja kein Trompeter wäre.
     
  6. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    ja was? du willst ihn nicht zurück? ein neuanfang und reiner tisch? warum schreibst du dann hier von sehnsucht? ach ja... das ist was anderes als liebe. :D
     
  7. Angeldreamie

    Angeldreamie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    @Schamanin73

    Doch es war Liebe. Aber mit jedem Tag der jetzt vergeht, sehe ich ein das es einfach nicht klappt zwischen ihm und mir. Ich habe ihm nach unserer Trennung mehrmals gemailt. Er geht gar nicht darauf ein, ich hab nicht eine einzige Antwort bekommen.

    Um zu "überleben" muss ich ihn gehen lassen, auch wenn es mir in der Seele wehtut. Es war nicht immer alles toll in unserer Beziehung, er war ein Egoist, und stand sich selbst immer am nächsten. Ich habe ihn bewundert, wie er seine Sachen durchgezogen hat. Manchmal war er allerdings recht rücksichtslos, gegenüber anderen Personen. Ich bin ganz anders, mache mir oft Gedanken über meine Mitmenschen. Ich versuche alle nett und freundlich zu behandeln. So ist er nicht.

    Wenn er mir nur einmal gesagt hätte, das er sein Leben mit mir gemeinsam verbringen möchte, wäre ich vermutlich zuhause ausgezogen. Aber er fand es im Prinzip schon sehr schön das wir uns nicht jeden Tag sehen. Hin und wieder..zum kuscheln, das war o.k. für ihn. Bei uns spielte sich alles nur im Bett ab. Je mehr ich darüber nachdenke, um so sicherer bin ich mir, das es so besser ist.

    Trotzdem danke ich Dir und all den anderen das ihr Anteil an meiner Situation genommen habt. heute geht es mir schon viel besser, als vor ein paar Tagen
     
  8. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    uiuiui, das hört sich wirklich nicht gut an! ich wünsche dir viel kraft auf der suche nach dem richtigen weg!:umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen