1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehe ich das richtig?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Marigold, 1. November 2006.

  1. Marigold

    Marigold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Ich habe ein GB für eine Freundin gelegt, die mit ihr Sohn im moment Probleme hat. Sie weiss nicht wie es weitergehen sollte, weil die Behörden schon eingeschaltet sind. Ich werde sehr dankbar sein wenn ihr ein Blick auf meine GB werfen könnten und mir sagen ob ichs' richtig gedeutet habe. Ich will sicher sein bevor ich es Ihr weiter gebe.

    Vielen Dank im Voraus.

    21-25-10 3 Stapeln

    4-16-5-10-21-1-12-2
    3-11-24-35-17-18-25-36
    20-8-27-28-13-33-34-29
    9-19-22-32-14-15-26-6
    -----7-30-31-23-------

    Ich habe die Junge mit die Kind Karte als PK gedeutet.

    Meine Deutung:

    Zuhause fühlt er sich nicht sehr Stabil und ein bisschen verloren. Da ist Streit und Alte Gepsrächsthema werden wieder warm gemacht!

    Er muss sich versuchen in seine Haut wohl zu fühlen, weil er im moment unter depressionen und traurigkeit leidet, und alles hat für ihm wenig Sinn.

    Sein Vater hat ein oberflächiger Kontakt zu ihm, und versucht immer die Leichteste Weg einzugehen der ihm das wenigste Widderstand bereitet. Er denkt an ein Arbeitswechsel und Umzug nach?

    Er liebt sein Mutter, sie steht im Haus die Liebe. Sie ist besorgt und hofft auf ein Wunder.

    Seine Probleme machen ihm zu schaffen, und wenn er sie nicht behebt werden sie ihm "Wegessen"?

    Das ist was ich bis jetzt gesehen habe, ich werde mich freuen auf eure Hilfe und Rat wo ich vieleicht falsch liege.

    LG
    Marigold
    )0(
     
  2. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo Marigold!

    Wie alt ist das Kind? Ich glaube fast, dass die Kind-Karte nicht passend ist. Er scheint schon ein erwachsener Mann zu sein....?? Ich würde ihn als Herrn nehmen. Vater wäre dann der Bär und die Mutter die Schlange...

    Ich verwende die Personenkarten altersabhängig.

    Wenn du schreibst, dass er depressiv ist, dann denke ich schon, dass er der Herr im Bild ist.

    Die Arbeit belastet ihn, daheim hat er auch Probleme. Er dürfte ein sehr sensibler Mensch sein. Beide, er und seine Mutter haben vermutlich zur Zeit sehr wenig Energie. Mit dem Vater dürfte er schon ein Problem haben bzw. läuft da etwas falsch, der äußere Schein trügt.

    Die Behörden einzuschalten dürfte der richtige Weg gewesen sein. Weiß der Sohn davon, dass die Behörden informiert wurden?
    Der Sohn dürfte schon ein belastetes hindernisreiches Leben bis jetzt gehabt haben. Die Probleme sollten sich aber lösen lassen.

    LG Widderfrau
     
  3. Marigold

    Marigold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    Liebe Widderfrau,

    Ich sehe es immer gerne wenn du deine Meinung gibts, es ist immer sehr logisch und hilfreich:banane:

    Aslo der Junge ist 12, und könnte unter Manisch-Depressiver Erkrankung leiden, ist noch nicht klar was er hat, aber es liegt in die Familie. Wurdest du trotzdem mit der Herrn deuten?

    LG
    Marigold
    )0:)winken1:
     
  4. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo Marigold!
    Das war dann ein Missverständnis. Ich dachte, der Sohn denkt über Arbeitsplatzwechsel und Umzug nach.

    Wenn er 12 Jahre alt ist, kann man noch die Kind-Karte aber auch den Reiter nehmen.

    Ich seh mir das Blatt nochmals an.

    LG Widderfrau
     
  5. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    So , ich probiers nochmal...

    Ich nehme jetzt mal die Kind-Karte für den Sohn...

    Dann liegt dieses Kind "blockiert" in den Karten. Es lässt niemanden gefühlsmäßig an sich ran. Und einfach dürfte die Kindheit, das bisherige Leben für das Kind nicht gewesen sein. Gabs im Umfeld des Kindes viel Streit/Aggressionen? Es sieht mir nicht so aus, als ob das Kind behütet aufwuchs. Eine gewisse "Gefühlskälte" seh ich in dem Bild. Der Fuchs im Haus der Dame gefällt mir auch nicht. Wenn ich mir dann die Karten rund ums Herz ansehe mit Herz-Sense-Sarg-Rute, dann seh ich auch nichts liebevolles/keine Nestwärme" für das Kind.

    Dieses ganze Bild ist so problembehaftet/belastet, dass es sicher gut war, dass die Mutter die Behörden eingeschalten hat.

    Das war mal mein Eindruck des Kartenbildes.

    LG Widderfrau
     
  6. Marigold

    Marigold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Vielen Dank Widderfrau,

    "Gabs im Umfeld des Kindes viel Streit/Aggressionen? Es sieht mir nicht so aus, als ob das Kind behütet aufwuchs. Eine gewisse "Gefühlskälte" seh ich in dem Bild. "

    Kann ich mich vorstellen! Die Eltern sind geschieden, und das Kind ist firmlich hin und hergerissen worden. Die Eltern haben nach der Sohn beides noch mehr kinder von die Neue Beziehungen, und ich kann mich vorstellen das er ein bisschen wie ein Störfaktor für beide Parteien ist, wegen die Streit zwischen die Beiden, Arme Junge!!

    Was bedeutet die Fuchs im Haus Dame genau für dich?

    Vielen Dank das du nochmals die Zeit genommen hast, es bedeutet mich sehr viel.

    LG
    Marigold
    )0(
     
  7. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Ja, so etwas in die Richtung dachte ich mir schon, mit dem Hin- und Hergerissen. Vielleicht hast du meinen Satz missverstanden, denn ich schrieb, dass das Kind NICHT behütet/beschützt aufwuchs.
    Dass die Dame entweder nicht ehrlich ist, oder etwas falsch macht/gemacht hat. Wenn ich jetzt die Häuser nehme Fuchs-Dame-Herz, dann ist da eine "falsche Liebe" dieser Frau. Darunter litt/leidet das Kind.

    Wenn ich dann noch aus der Sicht des Kindes die Mutter als Schlange nehme, dann hab ich die Kombination Schlange-Mond-Fuchs-Kind, Kind im Haus des Berges. Dann ist zwischen Mutter und Sohn auf der Gefühlsebene viel schief gelaufen, worunter das Kind seelisch leidet.

    Und wenn ich diese ganzen vorigen Kombinationen der Deutung jetzt mit deinem Feedback vergleiche: Herr-Kind-Schlüssel-Fische-Dame, dann war/ist das Kind zwischen den Eltern der "Spielball".

    Der Fuchs sieht auf den Bären, der aus der Sicht des Kindes den Vater darstellt. Und dann hat dieses Kind auch den "falschen" Vater. So wie du geschrieben hast, das Kind hat keinen "richtigen" Vater und auch keine "richtige" Mutter. Es fehlt die Geborgenheit. Das Kind fühlt sich nicht gut aufgehoben. Weder bei Mutter noch bei Vater.

    LG Widderfrau
     
  8. Marigold

    Marigold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    Danke Widderfrau,

    Deine übersicht hat mir sehr geholfen, und hat mir Mut gegeben das ich nicht völlig daneben liege:)

    LG :schaukel:
    Marigold
    )0(
     
  9. Michi666

    Michi666 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo,

    Ich denke, dem Sohn geht es zur Zeit wirklich sehr schlecht, er ist ein ganz unglückliches Kind (Leider!).

    Zentrales Thema ist auch, dass er zur Zeit sehr belastet ist und er den Kontakt zu seinen Eltern (sowohl Vater als auch Mutter) verbal und gefühlsmässig nicht möchte und vollkommen blockiert!

    Ich glaube, dass seine Kindheit schon von Anfang an nicht glücklich war! Es gab/gibt viele Aggressionen in der Familie und es dürfte im Allgemeinen psychische Instabilität vorliegen (z.B. Depressionen usw.), sowohl bei den Eltern (eventuell auch Grosseltern) und der Sohn zeigt auch schon Tendenzen, indem er sich vollkommen verschliesst.

    Eine Liebe, wie es ein Kind erfahren sollte, hatte/hat er nie bekommen. Es liegen im KB viele unerfüllte Wünsche, Hoffnungen und der kampf um Anerkennung.
    Viele Probleme wurden/werden von den Erwachsenen in dieser Familie einfach tot geschwiegen.

    Die Behörden einzuschalten, denke ich, war eine wichtige und richtige Entscheidung!

    Ich glaube auch, dass die Eltern einmal mit sich selbst ins Reine kommen müssen!

    Lg Michi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen