1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seh ich den wald vor Bäumen nicht-oder wie?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Phoenix1978, 28. Mai 2009.

  1. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe mal eine frage-wie deutet ihr folg.situation?Es ist meine eigene,ich weiss aber nicht,ob ich da was falsch dran sehe,deshalb wäre es schön eure Meinung zu hören.

    Ich bin seit fast 4 Jahren mit einem geschiedenen mann zusammen.Er ist 41,ich bin 10 Jahre jünger.Er war selbsständig und die Scheidung vor 8 Jahren hat ihn fast ruiniert.Er ist ein Möchtegern-Cassanova und hat auch Macho-allüren,obwohl er sich das nicht unbedingt leisten kann-er kann halt sehr charmant sein um seinen Willen zu bekommen und mag es bewundert und angehimmelt zu werden.Andererseits ist er aber auch sehr fürsorglich.
    Naja,nach und nach kann ich immer mehr verstehen,warum sich seine Frau von ihm scheiden lassen hat.Er hat mit ihr 2 gemeinsame Kinder und hat immer viel gearbeitet,nicht immer weil es notwendig war,sondern weil er viele Kunden(vor allem Frauen)hatte,die ihn umschwärmten.
    Mittlerweile weiss ich,dass bei ihm vieles nur heisse Luft ist und er unzuverlässig und egoistisch ist und seine charmante masche immer nur dazu einsetzt um seinen Willen zu bekommen und um die Leute um den Finger zu wickeln.

    Er ist Ausländer und hat es nicht so mit deutscher Bürokratie und deutschem ausdruck,vor allem im Schriftverkehr,deshalb habe ich ihm die ganzen Jahre immer beruflich und privat sehr geholfen,habe Konzepte und Vorträge für ihn ausgearbeitet und alles was sonst so an Papierkram anfiel.Er hat dafür imer die Hammer-Lorbeeeren eingefahren und sich unglaublich damit geschmückt.Auch hat er erst seitdem wir zusammensind regelmässigen kontakt wieder zu seinen Kindern,versucht aber ganz charmant mir die Verantwortung dafür aufzuladen-d.h.er holt die Kinder,ich soll mir n Kopf machen,was wir mit ihnen unternehmen oder er ist so kaputt von seinem Investitionen in seinem Job,das er die Kinder holt und dann grad mal auf der Couch einpennt um sich aus der Affaire zu ziehen.
    Nachdem er es mehrmals fertig gebracht hat mich zu versetzten.bzw.sich nicht an Abmachungen oder Verabredungen zu halten und auch mehrmals einfach aus unserer gemeinsamen wohnung gegeangen ist ohne zu sagen wohin usw.hab ich jetzt den Spiess rumgedreht und ignoriere ihn,gehe ebenfalls ohne Bescheid zu sagen,richte mich nicht mehr nach seinem Tagesablauf,der ja,sobald er mich eingespannthat immer super für ihn gelaufen ist und kümmere mich auch nicht um ihn und seine Probleme.
    Jedenfalls reden wir jetzt seit 1 woche nicht mehr miteinander,er ist stinksauer,aber viel zu stolz um "angekrochen"zukommen.Die Situation ist echt *******e und wenn wir gezwungener Massen beide gleichzeitig zu Hause sind ist es unerträglich-aber ich bleibe hart und langsam merke ich wie er mir am Arsch vorbei geht,zumal ich sehe,wie dumm ich gewesen bin ihn den Rücken für seine Spielchen da draussen freizuhalten,anstatt etwas für mich zu tun.
    Seine Exfrau hat sich scheiden lassen,weil er immer nur gemacht hat,was er wollte,er ständig geflirtet hat,ihm seine Familie emotional am A...vorbeiging.Naja,was meint ihr zu der Situation?
    Ist uns noch zu helfen?
    Achj,reden hilft bei ihm rein gar nichts-er pustet dann und haut ab...

    Danke für Euer Interesse und für Eure Ratschläge.
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Was soll ich meinen? Das du ihm so wie seine Ex, ihm das Leben ermöglicht habt! Ihr seit Frauen, die immer etwas tun, nur mit der Erwartung geliebt zu werden, und letzt endlich, wenn der Dank nicht der ist, der du erwartest, bist du motzig!

    Er versteht die Welt jetzt nicht mehr, denn er fragt sich, was ist denn mit der los! Du hast ihm was vorgespielt, und er kommt sich verarscht vor, und das mit Recht!

    Und so wie du von ihm denkst, mach am besten gleich Schluß, den das bringt nichts mehr!

    lg Pia
     
  3. Sternschen

    Sternschen Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Lavanttal
    Du hast den Spiegel hochgezogen u zeigst ihm wie er immer war...

    Bist du glücklich dabei?

    Er hat sicher auch tolle Seiten sonst wärst du ja nicht mit ihm zusammen.
    Ich persönlich wäre mit so einem Menschen nicht zusammen da du ja nicht mal mit ihm Reden kannst...

    Die Entscheidung liegt so u so an dir - fühl dich gedrückt :umarmen:

    Anscheinend hat dich das alles mal so angezogen... und sich in dem Alter ändern?

    Und ihm einen Brief schreiben?

    Silke
     
  4. daljana

    daljana Guest

    warum dumm?in einer beziehung sollte geben und nehmen im ausgleich sein.ist es das nicht,wirds ungut.das erlebst du gerade.vom spiegeln fang ich nicht an..
    er liegt da,du machst.solange das für dich ok geht,gut.tuts nimmer,also?
    schaff dir wieder deinen raum.bist du nicht die skorpi frau?;)
    geh raus und schrei deine wut raus,dann entscheide:)
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.108
    Ort:
    Land Brandenburg
    Man sollte dabei auch nicht vergessen, dass er Ausländer ist und vielleicht eine ganz andere Einstellung und Mentalität hat. Nur mal so als Gedanke.
    Des Weiteren hast Du nun die Dinge für Dich erkannt. Ein klärendes Gespräch sollte es auf jeden Fall noch geben, auch wenn Du nur allein redest. Denn es muss abgeschlossen werden. Das ist für Dich enorm wichtig, für ihn auch.
    Bevor Du nun alles hinschmeißt, würde ich Dir empfehlen, mal darüber nachzudenken, wieso er so handelt, welche Seite spricht es bei Dir an und warum kann es diese Seite bei Dir ansprechen (Spiegel)? Daraus könntest Du dann für Dein Leben Deine Konsequenzen ziehen. Denn Du bekommst sonst wieder genau diese Art von Partner vorgesetzt, um zu lernen. Vielleicht hast Du aber dann auch die Chance, wenn Du Dich änderst, damit auch den Mann zu ändern. Denn wenn Du möchtest, dass sich etwas in Deinem Leben ändert, fange bei Dir an, dann änderst Du damit auch Deine Umwelt.
    Ich habe eine ähnliche Situation gerade. Leider ist bei mir absolut weg, was diese Beziehung hätte noch retten können. Ich habe auch die Dinge erkannt, die ich absolut falsch gemacht habe und warum auch ich diese Situationen in meinem Leben immer wieder bekomme. Ich hoffe ganz arg, dass auch ich die Dinge nun alle erkannt habe (mein Ego) und nun endlich mich ausleben kann, meine Grenzen setzen kann und das Leben mit mir genießen kann. Habe ich das geschafft, wird der Partner, der tatsächlich zu mir passt, auch in mein Leben kommen können. Denn dann bin ich bereit für ihn.

    Der erste Schritt zu ein bisschen mehr Lebensqualität, ist immer der zu fragen, warum kann diese Situation das mit mir machen, weshalb lasse ich das zu und welche Beweggründe könnte diese Situation ausgelöst haben.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg...
    Oiron7
     
  6. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    @ Orion & Uriela

    über das Warum und das was hat mich dahin gebracht habe ich die letzten Tage ständig nachgedacht.
    Mein Freund ist Sizilianer,hat auch diese Einstellung-so nach dem Motto"Der Mann ist der mann" und beschwert sich,dass die Frauen von heute den männern ihre Rolle wegnehmen:rolleyes:Ich habe ihm versucht zu erklären,dass die Frauen es halt nicht mehr nötig haben sich auf Männer zu verlassen und sich abhängig zu machen-er meinte,die Frauen brauchen sich nicht wundern,dass es vielen als alleinerziehenden Frauen so schlecht geht,wenn sie den mann nicht mehr mann sein lassen....oh oh ohhh:confused:
    Ich weiss nicht,ich liebe diesen mann,aber manchmal könnte ich ihn vor die Wand klatschen:wut1:
    @uriela ja ich bin die Löwe Frau mit Skorpi Aszendent-ich habe den Mann schon geändert-er war früher noch unzuverlässiger und hat immer versucht auf mehreren Hochzeiten(nicht bei Frauen)gleichzeitig zu tanzen-es hat mich jede menge kraft gekostet ihm klarzumachen,dass er Prioritäten setzten soll und ich nicht dafür zuständig bin seine ganzen leben für ihn im Hintergrund zu organisieren und seinen dreck wezuräumen.
    Es ist halt jedesmal unglaublich enttäuschend,wenn er sich nicht an Abmachungen hält und zufrieden ist wenn alles nach seiner nase läuft,aber ich bleib auf der Strecke.
    Jedenfalls bin ich mittlerweile soweit,dass ih mich lieber trenne und daraus lerne,anstatt mir weiter die Nerven aufzureiben an etwas was er nicht mal versucht zu verstehen.

    Danke für eure Ratschläge

    LG

    PHOENIX​
     
  7. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.108
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Liebe Phoenix,

    ja, es ist nicht leicht, dennoch, Du wirst es schaffen. Viel Erfolg wünsche ich Dir...
    Lieben Gruß, Orion7
     

Diese Seite empfehlen