1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Segnen ja oder hmm???

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Lichtstern, 18. August 2007.

  1. Lichtstern

    Lichtstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Steyr
    Werbung:
    Hallo,

    habe eine Frage, ich hatte gehört das man mit den Tieren aus den Tierheimem spazieren gehen kann. Jetzt hab ich im Internet geschaut wo das nächste ist, hab es auch gleich gefunden und die haben eine Hompage. Sah mich dort nach der Adresse um und da war auch das Foto von dem Tierheim drin es war ein desasta :cry3: man spürte so viel leid, jetzt weiß ich nicht ob es einen Sinn hat dort die Energie zu verendern...Immerhin wenn der Ort mit viel Liebe, Freude,...gesegnet wäre es für mich und die Angestellten&Tiere bestimmt angenähmer aber die Frage ist Sind sie genauso erfolgreich und holen die Leute dann noch genauso viele Tiere ab wenn das ganze nicht mehr so auf der schweren Mitleidsschiene läuft?

    Alles Liebe:zauberer2
    Lichtstern
     
  2. quellenzauber

    quellenzauber Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    77
    Hallo lieber Lichtstern,
    du gibst doch lediglich positive schwingungen(energien) ab.
    Was also soll da negatives passieren?
    Wie machst du dies denn,dass du zweifel hast?
    Liebe grüsse
    quellenzauber
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    du empfindest Mitleid - andere schreckt das vielleicht ab, sich ein Tier zu holen.
    Klar brauchen die Energie! Nur um Mitleid zu erregen, sollen sie weiterleiden? Ist doch besser, wenn es allen dort besser geht als einigen wenigen woanders.
     
  4. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Wenn du in solche Projekte positive Energie hineingibst, veränderst du das Leben der Tiere positiv und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter verändern sich auch positiv.
    Außerdem zieht die positive Energie freundliche "positive" Menschen an, diese nehmen dann eher ein Tier auf und so ist wieder Platz für ein Leidendes Geschöpf.

    Du veränderst den Kreislauf, aber in positiver Weise.
    So kann mehr und besser geholfen werden.

    ifunanya
     
  5. Adastin

    Adastin Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Österreich
    Vielleicht passt meine Frage / mein Anliegen zum Thema Segnen.

    Mein Eindruck ist, dass in den letzten Jahren immer mehr Menschen mit Energien arbeiten. Licht / Farben / Energien. Bei allen möglichen Angelegenheiten wird versucht mit Energie die Dinge zu ändern, zu verbessern.

    An alle von euch die sehen und fühlen können. Wie sieht eine Stadt mittlerweile energetisch aus?

    Wie geht es bei diesen Unmengen an verschiedenen Energien mit all den unterschiedlichen Bestrebungen einem Menschen der sensitiv ist?

    Es mag sein, dass ich mit meiner Meinung komplett falsch liege:
    Ich würde mir wieder mehr Klarheit wünschen. Das Universum ist so unendlich weise, dass wir Menschen mit unserem begrenzten Denken diese Energien gar nicht richtig lenken können.

    Wie seht ihr das?
     
  6. Lichtstern

    Lichtstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Steyr
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    Als ich im Tierheim war konnte ich einfach nicht anders es war wie ein Reflex das ich das Klima dort veränderte.
    Die Beobachtungen waren wirklich sehr interessant.
    Bin mittlerweile schon öfters dort mit Hunden spazieren gegangen und es schien als würden die Hunde die vorher immer auf andere Hunde los gingen wenn sie einen anderen sahen das Laster für einen Zeitraum total ablegen.


    Vom segnen her benütze ich einfach immer die vermeintlichen positiven Energien. Beim segnen muß ja niemand mitziehen die Positiven Energien sind dann eben stärker präsent und man kann dann halt mal leichter durchatmen und das Leben mehr genießen. Der Gedanke ist ja auch dahingegen das zBsp.: wenn Spenden aufrufe für irgend etwas sind werden auch immer zermürbende Bilder hergenommen. Um die Menschen stärker zu erschüttern das sie sich auch mehr angaschieren (wer würde schon glückliche Flutkatasptofenopfer herzeigen die denn Herrgott dankbar sind das sie überhaupt Überlebt haben....)

    Na, ja vielleicht heißt es dann mehr statt "schau das arme Kätzen" "schau das süße Kätzchen" :katze::kuesse: ;-)
     
  7. Lichtstern

    Lichtstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Steyr
    Hallo Adastin

    Wie sieht eine Stadt energetisch aus kommt mal auf die Stadt darauf an würde ich sagen, was ich aus meinen Erfahrungen sagen kann der innere lärm ist bis jetzt immer deutlich spürbar, hörbar gegenüber dem Land, es fliegen viel mehr Gedankenformen herum es sieht oft vielleicht schon aus als wäre ein grauer Nebel in einer Stadt, ich muß jetzt zwar nicht ständig mein Umfeld Wahrnähmen.
    Es sind nicht immer die schönsten Sachen, immerhin mit dem was man sich beschäftigt das mehrt man ja schließlich auch darum bemühe ich mich bei den schönsten Dingen zu bleiben das andere interessiert mich eher weniger.
    Vielleicht fühle ich mich deshalb auch noch wohl wenn andere fühlige oftmals die Haare schon zu Berge stehen.
    ...Die reagtionen sind schon interessant in einem verärgerten,gestreßten Menschen die Liebe in Ihm zu sehen. ...

    Ich bin auch vom Land in die Stadt gezogen.
    Dort wo ich wohne gibt es ein Hügel? (Damberg) da gibt es eine Aussichtswarte. Da ist es auch schön zu beobachten wie eine Stadt ist denn auf der einen Seite siehst du die Stadt und auf der andern Seite unendliche Wälder seitlich Wiesen und ein paar Siedlungen da fällt es einen viel leichter auf wie auf einen ein Ort wirkt oder was dort vorherrscht.
    Vielleicht gibt es bei Dir Adastin auch irgendwo solch eine beobachtungsmöglichkeit, es ist schon interessant dies zu beobachten bei mir hat es den Eindruck gemacht als würde in der Stadt mehr innere Unruhe (Hektik ) herrschen.


    Alles Liebe
    Lichtstern
     
  8. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    also ehrlich, wenni ch mir das durchles, erinnert mich das doch sehr an schwarze magie wenn man das so sagen kann ...
    oder manipulation, nur weil man es selbst nicht ertragen kann ...
    ich werde dabei bleiben
    ändere DICH SELBST, dann ändert sich die welt ...
    STRAHLE DAS aus was du anderen geben willst, und es reicht nur anwesend zu sein ... oder geistig anwesend an einem bestimmten ort...
    feinstofflich ist daß das beste was man tun kann
    und karmisch gesehen wahrscheinlich auch, anstatt mit energie und reinigung und manipulation alles zu zu richten wie man es gerne hätte
    das ist dunkel ... sehr dunkel ...
    das motiv ist sehr eigennützig und nicht allgemeinnützig
    auch wenn es um frieden licht und liebe geht
    aber die göttliche liebe ist mehr als liebe, sie schließt den hass und das leid mit ein
    überlegt euch das mal ...
    :escape:

    lg vom liber
     
  9. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    aber segenn is schon ok *g*
     
  10. Lichtstern

    Lichtstern Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Steyr
    Werbung:
    Hay LiberNoI



    Ja, zerstören und Gewalt kann durchaus göttlich sein die Mehrheit finde ich aber durchwegs leider oft nur vom "Ego"getrieben und agieren nicht einfach nur von der Seele heraus und folgen den göttlichen Émpulsen.:geist:

    Das hab ich auch erst in Ki Seminaren erfahren müssen das Aggression auch durchwegs was positives sein kann.:wut2::grouphug:

    Es liegt ja auch am jedem selbst in wie weit er das Göttliche hervorscheinen lassen möchte. Ich für mich selbst muß einen nicht noch einen draufhauen auch wenn er das ausstrahlt.

    Mir fällt es halt auch leichter das Umgebungsklima durch das Segen so zu richten wie es mir gefällt aber hast mich mal wieder erinnert das es mit einen anderen Aspekt auch geht.

    Hab noch etwas angst dann ständig "energetisch" so groß zu sein und dabei noch riesiger zu werden daß hört dann irgendwie nicht mehr auf und wennst dann nicht im Ki bist (in deiner vollkommenen göttlichen Präsenz grob irgendwie beschrieben) und du denkst redest mal was, was nicht wirklich so toll ist, na ja dann gute nacht.

    Das sind eben die Situationen im Leben auf die viele wahrscheinlich verzichten möchten:4puke:(DA würde es dann viele eso Seminare nicht mehr geben weil das Leben Perfekt für einen ist so wie man sich es erschaffen hat)

    Das ist halt das mit der Dualität wenn man sie noch nicht vollkommen gemeistert hat, einige meinen ja das wir sonst nicht mehr hier wären, wer weiß ?





    Lichtstern
     

Diese Seite empfehlen