1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelische Probleme bei chronischer Krankheit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Perl, 13. Juli 2007.

  1. Perl

    Perl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ich leide unter der chronisch Auto-Immunkrankheit systemischer Lupus erythematodes. Ich habe gerade einen schweren Schub hinter mir und muss nun täglich eine hohe Dosis an Kortison und Immun-Suppressiva nehmen. Täglich kommen mir neue Zweifel, wie es nun mit dem Leben weitergeht. Auch haben die Medikamente einen negativen Einfluss auf meine Psyche... Als ob meine Sorgen wegen der Krankheit nicht schon reichen würden... Ich kann keine Kritik mehr vertragen und leide unter Stimmungsschwankungen....

    Kann mir irgendwer weiterhelfen?
    .....ein kleines Wort würde schon genügen....

    °Perl°:witch:
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Schatzilein,

    klar bekommt man irgendwann Stimmungstiefs, vorallem bei deinen Medikamenten. Fühl dich fest in den Arm genommen!:umarmen:

    Hast du schon mal etwas Alternativmedizinisches als Begleitmaßnahme oder als Therapie gemacht?
     
  3. Perl

    Perl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Danke für deine Nachricht!!:)

    Wegen deiner Frage bzgl Alternativen Methoden:
    hierzu stöbere ich gerade das ganze Internet durch, aber es ist gar nicht so einfach was wirklich passendes und auch richtiges zu finden. Für den Anfang habe ich mir mal das Thema Ernährung vorgenommen und auch schon ausgeführt. Aber damit ist es natürlich noch lange nicht getan. Auch versorgt mich meine Mutter mit Bach-Blüten für mein Seelenwohl. Aber in meinem Kopf geht es trotzdem zeitweise etwas drunter und drüber.
    Nun möchte ich deswegen auch selbst aktiv etwas tun, damit es meinem Geist und auch meinem Körper wieder gut geht. Die Frage stellt sich nun: was für eine Methode wäre die beste?

    Alles Liebe
    °Perl°
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Perl,

    es ist schwer zu sagen, ich persönlich teste die richtige Therapie gerne kinesiologisch aus.
    Wenn du diese Möglichkeit nicht hast, würde ich entweder zu einem Homöopathen gehen oder zu einem TCM- Therapeuten - am Besten einen echten chinesischen Arzt oder zu einem Ayurveda-Arzt. Die sind da echt spitze, nämlich nicht nur begleitend sondern in Richtug Heilung.
    Ich habe da schon von unheilbaren Krankheiten im Bekanntekreis gehört, die durch diese Methoden ausgeheilt wurden.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass es keine unheilbaren Krankheiten gibt. Die Kunst ist die passende Therapie für den einzelnen Menschen zu finden.

    In Wien kann ich dir einen sehr guten Homöopathen und eine chinesische Ärztin nennen sowie jemand, der für dich dir richtige Therapie findet - in deinem Profil steht leider nicht, woher du bist :)
     
  5. lieberatte67

    lieberatte67 Guest

    Hallo Perl!!

    Ich habe eine Auto Immun Hepatitis, nehme auch Kortison und Immunsuppressivum, wieviel und was nimmst du davon?

    Hab als Nebenwirkung schon Diabetes und hohen Blutdruck, und muss auch Calzium mit Vitamin D nehmen.

    Trotzdem geht es mir ganz gut, behandle mich schon länger mit Reiki, das hilft mir seeehr gut! :)

    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute, vielleicht magst du mir ja mal schreiben!

    :blume: lg, lieberatte67
     
  6. wunderfee

    wunderfee Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    165
    Ort:
    D - Nähe Chemnitz
    Werbung:
    Hallo Perl....

    es tut mir sehr leid, daß es Dir nicht gut geht... laß Dich mal ganz lieb umarmen...

    Kinesiologie find ich auch eine sehr gute Idee.... da findest Du mit Sicherheit die für dich richtige Richtung und Methode...

    Wenn ich mal Medikamente nehmen muß, dann behandle ich sie immer mit Reiki, dann sind die Nebenwirkungen nicht so heftig und die Medikamente wirken auch besser...

    Licht und Liebe für Dich
    Magdalena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen