1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandtschaftsaspekte in der Synastrie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Angel007, 2. März 2016.

  1. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Hallo Leute,

    welche Aspekte in der Synastrie deuten auf eine Seelenverwandtschaft hin?


    Liebe Grüße
    Angel
     
    Steph hani gefällt das.
  2. Skorpina

    Skorpina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Rureifel
    Hi Angel007

    Sicher muss man erstmal den Begriff „Seelenverwandtschaft“ definieren.

    Menschen verstehen etwas Unterschiedliches darunter, und nur die Synastrie zu untersuchen ist auch zu wenig. Mal unabhängig von der Begrifflichkeit sind Respekt, Achtung nur dann gewährleistet, wenn die in Beziehung stehenden Menschen eine gewisse Reife erreicht haben (damit meine ich nicht das Alter).

    Dem Thema kann man sich auf ganz unterschiedlicher Weise nähern, hier über die Astrologie. Ich glaube nicht, dass es nur den einen ultimativen Aspekt gibt. Ich habe jedoch an unzähligen Horoskop Beispiel einige Aspekte gefunden, die eine Ahnung entstehen lassen, was wichtig sein könnte. Der Mondkonten muss stark gestellt sein. Der Mondkoten selbst bildet ja keine Aspekte, sondern empfängt sie nur.

    Stehen beide Mondknoten so, dass sie durch Planeten stark aspektiert werden, kann man von ´stark´ in Beziehung stehenden Menschen ausgehen. Ob das immer Seelen- Verwandtschaft ist können ja nur diese beiden beurteilen.

    In Combine ist mir aufgefallen, stehen die Mondknoten häufig an einer Achse,
    mit dem Mond verknüpft und in beziehungsrelevante Häuser,
    Mond und Mondknoten – kann eine seelische Bindung anzeigen.

    Ich habe bei Recherche weitere Aspekte gefunden, weil mich das Thema persönlich berührt:

    Mond auf Mondknoten
    Neptun Konjunktion (auch ein Trigon) zum Jupiter
    Mond der den Aszendent harmonisch aspektiert
    Mond im 1. & 7. Haus mit obiger Aussage übereinstimmt
    Mondknoten am MC

    Wichtig ist jedoch, dass betreffende Menschen es selbst so empfinden müssen, um von "Seelenverwandtschaft“ sprechen zu können.


    Liebe Grüße
     
    Steph hani und Angel007 gefällt das.
  3. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Vielen Dank liebe Skorpina für deine Antwort :)

    Wie findet man heraus, ob die Mondknoten eine Verbindung zueinander haben?

    :kiss2:
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Bei der Frage nach Seelenverwandtschaft bekommt man meiner Erfahrung nach die besten Deutungsrestultate mit dem Mondknotenhoroskop, welches eine Spezialität der Huberschule ist. Das MKH zeigt sozusagen die Schattenpersönlichkeit und erklärt das "woher komme ich." Die Berechnung geht vom Mondknoten im Zeichen im Radix aus. Genau dort steht im MKH immer der Aszendent, wobei die Tierkreiszeichen retograd verlaufen, schließlich geht es zurück in die Vergangenheit, in die Aufsummierung aller bisher gemachter Inkarnationen. Stehen nun in den Häusern der MKHs von zwei Partnern die Planeten stark aspektiert zueinander, primär die Persönlichkeitsplaneten Sonne, Saturn und Mond, sowie den Mondknoten, dann ist mit Sicherheit so etwas wie eine karmische Begegnung oder eine Seelenverwandtschaft der Fall. Aber man muss da vorsichtig vorgehen, weil solche "Seelenklicks" nicht unbedingt einer Weiterentwicklung förderlich sind.

    Man muss hier auf alle Fälle die Horoskope von den zwei Radixhoroskopen und die von den MKHs vergleichen und in Bezug setzen. So kann es durchaus der Fall sein, dass sich ein Paar aus der Vergangenheit im jetzigen Leben wieder triftt. Meist herrscht eine von Anfang an tiefe, gegenseitige Vertautheit, als wenn man sich schon ewig kennt.... Leider gibt es nur drei Astrologieprogramme, welche das Hubermodul dabei haben und das sind Mega-Star, Vision4 und Gallistro.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. Skorpina

    Skorpina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Rureifel
    Danke Arnold :)

    tolle Erklärung.
     
    Steph hani und Arnold gefällt das.
  6. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Danke für die tolle Erklärung. Schade, aber ich habe das Programm leider nicht :-(
     
    Steph hani gefällt das.
  7. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    491
    Meine "intensivsten" und im Leben nachhaltigsten Begegnungen, mit dem Gefühl von Verbundenheit selbst bei Auseinanderlaufen der Lebenswege und Tod, haben einen Konjunktion zu meinem MK, in der Synastrie. (Soweit mir Daten zur Verfügung standen und stehen)
    MK/MK, Sonne/MK, Venus / MK Lilith/ MK+ MK Sextil MK.
    Auch zähle ich Sonne Opposition MK zu den Erfahrungen, die bleibend meine Seele berühren.

    Mit dem Wort Seelenverwandschaft hab ich so meine Probleme.
    Vielleicht wäre "Seelenbegleiter" ein passenderes Wort, denn Verwandschaft suggestiert eine unabdingbaren Bindung....
    So kommt es anscheint oft vor, dass diese innere Verbundenheit ins Außen gezwängt werden möchte und wenn da die Konstellationen zu viele Spannungen ergeben, weil man in seinem Kopf seine Vorstellungen und Erwartungen trägt, wie was zu sein hat, stimmt plötzlich nichts mehr.

    Als Seelenbegleiter auf die Seele eines Menschen bezogen und nur darauf geachtet, fühlen sich all diese Begegnungen gut an, zumindest aus meinen Erfahrungen, so man nicht mehr daraus machen möchte als das was in dieser Verbindung gegeben ist.

    Natürlich mag dies, was gegeben zu erkennen, ein aufreibender Prozess sein...

    LG
    Mondauge
     
    Angel007 gefällt das.
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Ich habe in meinem Radix eine Opposition zwischen Pluto und Mars/Venus/Merkur. Irgendwann lernte ich eine ca. 2 Jahre jüngere Frau kennen, die hatte ebenfalls eine Opposition zwischen Mars/Venus (aber in anderen Häusern), wobei unsere Plutos eine Konjunktion bildeten (Generationenaspekt) und die Mars/Venus ebenso. Ich würde das nicht Seelenverwandtschaft nennen, aber ich muss sagen, die erotische Anziehung zwischen uns beiden war, hm, irgendwie schwierig. Ich neige zum Glauben, dass das auch eine sehr therapeutische Begegnung hätte sein können, aber offenbar waren wir beide dazu nicht in der Lage.
    Als Seelenverwandtschaft würde ich das jedoch keineswegs bezeichnen.
     
    Steph hani und Angel007 gefällt das.
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Sorry, es sollte natürlich heissen: Sie hatte ebenfalls eine Opposition zwischen Pluto und Mars/Venus.
     
  10. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Gibt es hier jemanden, der vielleicht so lieb ist und sich unser Horoskop (Synastrie) per PN vielleicht ein bisschen genauer ansieht? Das wäre wahnsinnig toll <3
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen