1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandtschaft

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von sonnechrista, 29. August 2010.

  1. sonnechrista

    sonnechrista Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!
    Kann mir bitte jemand erklären was Seelenverwandtschaft bedeutet bzw. wie sie entsteht, ob man sich das vorher ausmacht dass man sich trifft und gegenseitig voneinander lernt. Kommt man da aus einer Gesamtseele? Ist das eine Lernbeziehung? Oder was ist der "Sinn" eines solchen Treffens ausser dass es total schön ist mit einem solchen Menschen zusammen zu sein?
    Ich habe einen Mann kennengelernt und war mit diesem zusammen und habe so starke Gefühle zu ihm, mich zieht es zu ihm hin wie zu einem Magneten. Und trotzdem wir momentan so weit voneinander entfernt sind werden meine Gefühle für ihn fast noch stärker.
    Wäre sehr dankbar für Nachrichten von euch.
    Alles Liebe
     
  2. Origenes

    Origenes Guest

    Du wirst vermutlich eine Menge subjektiver Standpunkte zu lesen bekommen, die auch alle gewiss authentisch sind und aus Erfahrung stammen.

    Mehr als diese Subjektivität kann ich auch für meinen Standpunkt nicht beanspruchen.

    Seelenverwandtschaft entsteht dadurch, dass man schon viele Leben hindurch immer wieder intensiv miteinander zu tun hatte.

    Ich habe es so erlebt, dass da etwas Gemeinsames war, das sogar auf einen Ur-Ursprung zurückzuführen schien, vor Beginn der allerersten Inkarnationen. Sei es dass man aus einer gemeinsamen Monade stammt sei es dass man (wie ich es damals ausdrückte) gemeinsam im Schoss Gottes geruht hat, jedenfalls merkt man deutlich, dass etwas im Unterbewusstsein des Andern einen tief kennt und erkennt.

    Die so oft geschilderten schmerzlichen Erfahrungen können daher kommen, dass unser Oberbewusstsein zunächst diesem inneren, unterbewussten Erkennen des Anderen und dem Erkanntwerden vom Andern nicht gewachsen ist. Dazu arbeiten wir uns erst langsam und allmählich heran.

    Meiner Erfahrung nach unterscheidet sich die Seelenverwandtschaft sehr deutlich und sehr markant von einer "normalen" Verliebtheit. Letztere kann ja auch schon alle Sinne und Gedanken durcheinanderwerfen. Mit der Seelenverwandtschaft aber erwacht etwas in einem drin, das man vielleicht so noch nicht kannte, das einen völlig überrascht.

    Natürlich gibt es alle möglichen Formen und Grade der Seelenverwandtschaft. Ich denke ich habe auch schon manchen Seelenverwandten getroffen, wo in der Begegnung nichts Dramatisches oder Aufwühlendes lag.
     
  3. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    owe, ganz kompliziert - um diese schwierige Sache durchzustehen u. aufzulösen musst du 2 kg Räucherkohle am Hauptplatz deiner Geburtstadt 1 Jahr lang bei Vollmond u. vorhandenseins von 3 Freunden anzünden, die Augen schliessen, einen Kopfstand machen, u. 3 Stunden hindurch laut schreien, danach 25 Liegestützen machen u. dich zuerst mit Wasser u. dann mit Bier übergiessen. Danach musst du die Räucherkohle aufessen - habt ihr ja da oben so vereinbart

    Und wehe, es macht sich einer über meine Erkenntnisse lustig ...dann beschwere ich mich beim Moderator, das ihr mir nicht den notwendigen Respekt zollt :D:winken2:

    Im Ernst: Warum die Dinge so verkomplizieren u. in Schemen pressen? Warum nicht einfach geniesen, nach dem Gefühl handeln, u. diese Liebe laufen lassen? Warum mit diesen komischen von irgendwelchen Menschen auferlegten Bürden (zb. so muss das ablaufen, du musst dies u. jenes machen..) die einfachen Dinge so schwer machen, die ohnehin niemand beweisen kann - das ihr euch vorher schon etwas ausgemacht habt, usw?

    Deine Entscheidung: Willst du frei lieben, dann tue es, ohne viel darüber nachzudenken - willst du unfrei sein, dann lass dir so manchen Schmarrn einreden.
     
  4. sianna

    sianna Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    67
    ich habe eins gelernt, man darf in das ganze nicht zu viel hininterpretieren, denn dan verliert man sich in seinen gefühlen, und da kommt von alleine kaum noch raus.
    man sollte vorallem ehrlich zu sicher selber sein (DANKE @ guybrush...zu deiner antwort auf "schlechtes gewissen). und wenn es so ist einfach eine tiefe freundschaft geniessen die manchmal nicht viele worte braucht...
    ich denke wenn es einem passiert gehört das zu den besten dingen die einem menschen passieren können.
    hör auf dein gefühl und dein gewissen
    liebe grüsse sianna
     
  5. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Was hab ich den schon wieder getan - kenn mich nix aus, was du meinst... :D
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.781
    Werbung:
    Es gibt nur Menschen die einem aufgrund karmischer Verbindungen näher stehen als andere.

    Prinzipiell stehen sich alle Lebewesen gleich nah.
     
  7. Origenes

    Origenes Guest

    Das mag im Moment so erscheinen...bis es Dich auch mal trifft. Dann viel Glück! :)
     
  8. sianna

    sianna Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    67
    du hast gar nichts böses getan... du hast mir nur gesagt das da vielleicht doch mehr gefühle im spiel sind (einfach nachlesen.. :rolleyes:). nach vielem nachdenken habe ich gemerkt das es wohl so ist und zwar von beiden seiten, aber jetzt kann ich das ganze etwas klarer sehen und wir haben darüber geredet und wissen das es für uns "nur" eine tiefe freundschaft ist die uns seit vielen vielen jahren schon verbindet. also danke... :D
    Sianna
     
  9. diva

    diva Guest

    warum liest du nicht ein bisschen in diesem unterforum.steht nee menge über dein thema drin.lgd.;)
     
  10. MaryKayla93

    MaryKayla93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo =)
    Seelenverwandtschaft bedeutet, dass man sich wiedererkennt aus früheren Leben. Man fühlt sich mit einer Person verbunden, obwohl man nicht weiß, woher man sie kennt.
    Seelenverwandtschaft bedeutet viele Lernaufgaben müssen bewältigt werden. Wir lernen zb. geduliger, toleranter zu sein und vor allem lernen wir bedingungslos zu lieben. SV ist eine tiefe Liebe wie keine andere. Ob man sich das vorher ausmacht, weiß man nicht. Es heißt, dass nach dem Tod die Seele weiterlebt. Dass sie jedoch wie ein Vogel in den Himmel fliegt und ihre Federn verliert. Diese Federn sind ein Teil von ihr. Und diesen Teil finden manche in einem Menschen wieder. Man kann es nicht beschreiben, aber es ist wunderschön. Jede Begegnung hat Höhen und Tiefen, manchmal wird es richtig schwer und manchmal ist man einfach nur überglücklich. Viele schreiben es auch so wie du, dass sie sich wie von einem Magneten angezogen werden. SV ist jedoch keine normale Verliebtheit, es ist eine viel tiefere Verbindung. Man ist für immer miteinander verbunden und geht jedes mal ein Stück vom Lebensweg zusammen. Irgendwann werden die 2 Seelenhälften dann endgültig vereint und können glücklich zusammen leben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen