1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandtschaft=Liebe+Partnerschaft?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von JimmyVoice, 13. Juli 2006.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Warum wird Seelenverwandtschaft immer mit Liebe verwechselt? Liebe zu einen Partner genaugenommen.

    Die Verwandten die ich habe, also Mutter, Vater, Onkel, Tante, Nichte, Cousine usw. mus ich doch nicht gleich heiraten oder mit denen Zusammenziehen, oder was auch immer.
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich vermute, weil man sich zu diesen Menschen stark hingezogen fühlt und diese Gefühle nicht einordnen kann.

    Gleichzeitig gibt es viele Menschen, die Liebe mit Seelenverwandtschaft verwechseln, weil sie hoffen ihre verlorene oder nicht erwiederte Liebe halten zu können ohne sie aufgeben zu müssen.

    'wir sind für einander bestimmt!' ist ein Typischer Ausspruch.
    Das gibt es wirklich, aber ich bin fest davon überzeugt, dass das dann beide Partner fühlen können ohne grossartig darüber zu reden.
     
  3. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K


    'wir sind für einander bestimmt!'

    Diese Ausdruck kann ich nicht verstehen.
    Es gibt Menschen die sind so überzeugt. Dann wollen sie den Partner ganz fest halten und lässt den Partner nicht mehr los.

    Ich bin der Meinung, wenn zwei Menschen wirklich für einander bestimmt sind. Es muß schon von beiden Seiten her, diese Gefühl zu haben/spüren.
     
  4. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Mutter Vater Onkel usw. sind ja nicht Seelenverwandte -
    Liebe wird mit Verliebtheit verwechselt bzw. Verliebtheit wird für Liebe gehalten - die rosa Brille -

    Seelenverwandtschaft ist weit mehr - muss keine Partnerschaft sein - kann aber
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ja, schwieriges Thema.
    Ich habe einen Seelenbruder, denke ich. Wir haben uns gesehen und uns sofort verliebt, weil wir uns so vertraut waren. Aber es klappte nie, Er in Berlin, ich in Dresden, da er in einer Band spielt war er sehr oft in meiner Stadt, aber es sollte nicht Liebe sein.
    Es hat lange Zeit und viele Tränen und grosse schmerzen gedauert bis ich so annehmen konnte.
    Jetzt bin ich mir sicher, dass wir nicht zusammengehören. Er wollte natürlich mehr, aber wenn mein Herz nein sagt lass ich mich nicht in ein Bett fallen.;)
     
  6. die rote

    die rote Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Ich glaube das eine Seelenverwandtschaft nichts mit körperlicher Liebe
    zu tun hat
    Die Seele braucht keine Körperlichkeit um zu empfinden
    und eine Seelenverwandtschaft entsteht aus der Seele heraus
    und dieses Gefühl ist nur mit der Seele faßbar
    unser Körper ist viel zu primitiv für solche Empfindungen
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Da hast du mich missverstanden, glaub ich. Seelenverwandte können durchaus im Verhältnis wie Mutter Vater Onkel usw. verwanstschaftsmäßig stehen. Dadurch ist nicht immer gleich Liebe mit im Spiel. Ich habe also dadurch nicht meinen wollen, dass Mutter Vater Onkel usw. =Seelenverwandte sind.
     
  8. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516


    nun ja, aber die seele steckt ja eben zur zeit im menschlichen körper ;) und macht ihre erfahrungen durch den körper. erfährt sich selbst durch den körper. der körper ist im moment ein teil unseres seins.

    das körperliche ist hier als ausdruck des seelischen - eben ein ausdruck mit den mitteln, die uns zur verfügung stehen.
    dass es verglichen mit den empfindungen "primitiv" ist, da geb ich dir schon recht. aber man will auf allen ebenen des seins die nähe zu dem menschen spüren. und der körper ist ein teil davon. ja selbst wenn es nur ein müder abklatsch von der inneren verbindung ist - so ist er doch ein teil davon.

    mit wem will ich denn körperlichkeiten sonst teilen, wenn nicht mit dem menschen, der mir so unglaublich nahe ist? dann kommen mir ja körperlichkeiten noch oberflächlicher vor, wenn ich sie dann eben "extra" von meinen gefühlen auslebe?!
     
  9. die rote

    die rote Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    27
    Du hast natürlich recht wenn Du sagst das wir Gefühle durch den
    Körper erleben
    Ich wollte eigentlich denn Unterschied und das erleben der Gefühle
    deutlich machen
    aber irgendwie ist mir das nicht so recht gelungen
    ist auch schwer in Worte zu fassen
     
  10. die rote

    die rote Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    noch was zu dem Thema;
    und das jetzt bitte als Frage verstehen!!!
    Wir verspüren den Wunsch nach Körperlichkeit weil wir unsere
    Gefühle ausleben wollen??!!
    Aber ist das der richtige Weg?
    Sollte es nicht eigentlich!!! genügen das wir diese Gefühle haben?
    Sie körperlich ausleben zu wollen ist doch eigentlich!! auch
    schon wieder ein Anspruch!
    Und sollte nicht Liebe erst recht die zu einem Seelenverwandten
    Anspruchslos sein sollte nicht das Gefühl allein uns glücklich machen
    ohne das wir etwas erwarten?
    Was meint ihr dazu?
     

Diese Seite empfehlen