1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandtschaft ist blöde!!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Vivo, 11. Dezember 2005.

  1. Vivo

    Vivo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Salzbergen
    Werbung:
    Huhu,

    also ich habe schon mehre Seelenverwante gehabt, - machte auch eine Karmaforschung um da sicher zu sein.

    Aber obwohl man sich so nahe stand, zerbrach es immer. Da es sich viel auf das Karma bezieht, - denke ich mittlerweile, dass Seelenverwante, - gar nicht so positiv gedeutet werden sollten.

    Da man in früheren Leben oft mit diesen Leuten Kontakt hatte, aber sieht man es auf Basis der Reinkarnation, - so denke ich das es kein Fortschritt im jetzigen Leben gewesen sein kann, trifft man diese Leute wieder.

    Weil man wieder und wieder die selben Fehler machte.

    Bsp: die stärkste Bindung die ich hatte, war eine Freundin mit der ich 6 Jahre in Kontakt stand, damals mit 18 rauchte ich ab und zu mal einen Joint, - hörte dann aber auf, dann traff ich meine Freundin wieder und wum es war ein sagenhaftes Gefühl - diese Kiffte aber nicht nur sondern Kokste und ach weiß der Kuckuck was alles noch.

    Eine Zeitlang dachte ich ich kann sie davon runter holen, und ab und zu griff ich auch mit ihr zum Joint, - dennoch änderte sie nichts, - ich hingegen ging weiter meinen Weg.

    Ich glaube stark, das sie eine Aufgabe damals nicht bestand und es Sinn war, dass wir uns wieder trafen, um ihr die Augen zu öffnen..

    Was meint ihr dazu?

    Ich bin nicht sicher es ist nicht immer ein Vorteil, daraus eine Lehre zu ziehen. Oder es als SUPER Klasse zu empfinden.

    Noch ein Bsp: ich traf einen Mann wo ich sogar Hellsichtige Bilder vor mir sah, sonst fühle ich immer nur, dieser hatte eine Freundin, seid 5 Jahren, ich wusste da aber nicht und wir gingen nach 6 Wochen naja ihr wisst schon ins b.tt.. *g* dann nach 8 Woche erfuhr ich von der Freundin, sie rief mich nämlich an..

    ich war so verliebt das ich nicht einsehen wollte, das es ein mist-Kerl ist.. und kam erst emotional gesehen ein Jahr später komplett von ihm los. - Auch da machte ich eine Rückführung und siehe da, - ich begann schon einmal den Fehler zu glauben, - dass er mir NICHT fremd gehen würde... was wohl ein Irrtum gewesen sein musste..

    Es ist wahrlich nicht leicht da den Sinn bei herauszusehen..
     
  2. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Hi Vivo

    manchmal ist es so..

    ...es sind dann alte Bindungen welche gelöst oder Erfahrungen welche nochmal gemacht werden wollen.
    Dieses machen wollen bezieht sich natürlich meist nicht auf unser Ich-Bewusstsein.:escape:

    Wenn es sich lösen lässt ist es immer ein Zugewinn von Energie.
    Durch die ungelöste Erfahrung ist ein Teil von dir selbst blockiert bzw. in dieser Ungelöstheit gebunden.

    Diese Arbeitsbeziehungen mit Resonanz auf Seelenebene haben ihren eigenen Charme.:)

    Darüber hinaus gibt es noch andere Möglichkeit der Seelenbegegnung. Manchmal ist es ganz unproblematisch ohne lösen und so.
    Einfach die Nähe einer anderen Seele, welche durch diese Nähe erfahrbar wird....

    lieben Gruß

    Alexander
     
  3. Vivo

    Vivo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Salzbergen
    Hey Alex,

    klar da gebe ich dir recht aber dann wiederum tut sich mir die Frage eröffnen, was der Sinn dahinter ist? - z.b. eine Liebe die in damaligen Zeiten nicht stattfinden durfte? Heute dann aber wohl? Weils einem im jetzigen Leben gegönnt sei?

    Was wenn man aber dennoch nicht wirklich zueinander findet?
    Das ist ein echt hartes Thema und nicht immer einfach zu interpertieren.

    Grüssel
     
  4. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Hi Vivo,

    und wenn es gar nicht um die Liebe zu einem anderen Menschen geht?

    Natürlich haben wir alle das Bedürfnis geliebt zu werden. Doch keine Beziehung kann dieses Bedürfnis stillen. Menschliche Liebe bleibt unvollständig und bedingt.
    Für mich ist das wahre Geliebtsein nur in einem Bezug zu VaterMutterGott möglich.

    Dieses ganze sich nahekommenumsichwiederzuentfernen-Spiel hat meiner Ansicht nach nur den Sinn zu sich selbst zu finden.
    Letztlich also die Erfahrungen zu (er)lösen welche uns von uns Selbst fernhalten.

    lieben Gruß

    Alexander
     
  5. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    "wir treffen in den verschiedenen leben immer auf die selben personen (seelenverwandten oder was auch immer) - und zwar so lange, bis wir uns mit allen verstehn, bis wir mit allen klar kommen, im reinen sind"
    hat mal jemand zu mir gesagt

    ob das eine haltbare these ist?
    keine ahnung.

    aber ganz ehrlich: mir gefällt sie und für mich macht sie sinn

    alles liebe
    leilani
     
  6. DEEP_CORAL

    DEEP_CORAL Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    100 % -ig haltbar! Da gibts keinen Zweifel, so isses.....
     
  7. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K
    Werbung:

    da bin ich auch der Meinung. :)


    Lg, blackpink
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen