1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Seelenverwandtschaft in Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Lissy123, 18. Juni 2018.

  1. Lissy123

    Lissy123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hey Leute,

    ich habe da was, was mich ziemlich verwirrt, vielleicht kennt das jemand oder hatte das auch schon mal...

    Ich habe schon seit ich denken kann das Gefühl, dass eine ganz bestimmte Person in meinem Leben fehlt. Ich habe das Gefühl, als wäre mir jemand entrissen worden, als würde ich jemanden vermissen, jemanden mit dem ich eine sehr starke Bindung hatte.

    Aber ich kann mir nicht erklären wer das sein sollte..? Das Gefühl bleibt aber.

    Ich habe lange überlegt und bin darauf gekommen ,dass es eventuell die Beziehung zu mir selbst sein könnte, also die Selbstliebe, aber das ist auch nur eine Vermutung...
    Oder eine Seelenverwandtschaft?

    Habt ihr eine Idee?

    Liebe Grüße Lisa
     
    SoulCat gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.506
    Ort:
    Tirol
    Da liegst du absolut richtig.
    Umarme und liebe dein inneres Kind.
    Es sehnt sich sehr danach, und du dich auch. :)
     
    Herzbluat gefällt das.
  3. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    Ich selbst habe das noch nicht erlebt, aber ich habe von Menschen gehört, die so etwas in Familienaufstellungen auflösen konnten, irgendwas mit Zwillingen von denen nur einer zur Welt kam oder so, leider habe ich das nicht mehr genauer im Kopf.

    Meinen Seelenmenschen habe ich als ein deutliches ich-bin-nicht-alleine-Gefühl wahrgenommen, schon als Kind, also genau das Gegenteil von dem was Du beschreibst. Als Kind wäre ich im Leben nicht auf die Idee gekommen hinter dem Gefühl einen Seelenmenschen zu vermuten, ich kann das erst jetzt im Nachhinein zuordnen.
     
    Kontemplator gefällt das.
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856

    Wie war als kleines Kind die Beziehung zu deiner Mutter? Hattest du im Bauch einen Zwilling der dann abgestorben ist? Irgendwelche todgeborenen Geschwister? Bist du adoptiert ohne es zu wissen?
     
  5. magnolia

    magnolia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    8.242
    Lässt sich diese Frage beantworten?
     
  6. magnolia

    magnolia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    8.242
    Werbung:
    Hallo Lisa,

    das was du fühlst, hat immer mit dir selbst zu tun. Es ist etwas in dir, das einen gewissen Mangel wahr nimmt.
    Oft ist es hilfreich für sich selbst die Gefühle aufzuschreiben. Wo spürst du das Gefühl (Körperregion)? Was empfindest du? Wie heißt dieses Gefühl?
    Ein vages Gefühl kommt vom Unterbewusstsein. Leider verlernen durch soziale Einflüsse viele Menschen diese zu deuten, manchmal sogar diese wahrzunehmen. Es ist wie Detektivarbeit in sich selbst. Mit jeder kleinen Erkenntnis wird das Bild klarer.
    Auch ich habe lange Zeit diverse Gefühle in den esoterischen Bereich geschoben. Dabei hatte ich einfach keinen klaren Zugang zu meiner Innenwelt. Je mehr ich lerne mich selbst wahr zu nehmen, desto weniger mystisch wirken Gefühle auf mich.

    Alles Gute für deine Entdeckungsreise.
     
    the_pilgrim gefällt das.
  7. Tsurara

    Tsurara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2018
    Beiträge:
    378
    Hm.. bei mir war es andersherum. Beziehungsweise eine Mischung aus beidem.

    Hatte einerseits das Gefühl, da ist wer, der sich um mich kümmert und sorgt und zu dem ich gehöre (das ich-bin-nicht-allein-Gefühl) aber gleichzeitig war da dieses gewisse Gefühl des Vermissens und "Alleinseins", des Fehlens von etwas hier bei mir.
    Wusste es damals aber auch nicht... aber im Nachhinein ergibt sich da ein recht klares Bild.


    Kommt vielleicht auch einfach darauf an, wie man selbst so drauf ist und generell, wie sich das Leben so gestaltet.
     
    Kontemplator und the_pilgrim gefällt das.
  8. Kreative

    Kreative Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Hm ... könnte dieses Gefühl auch aus einem früheren "Leben" kommen?

    Vielleicht hast Du ja schon einmal gelebt und eine bestimmte Person hatte dein Leben begleitet.
    Du hast diese Person vielleicht sehr geliebt und vermisst und suchst ihn deswegen in diesem Leben.

    Nur mein Gedankengang

    Beste Grüße, Kreative
     
  9. Lissy123

    Lissy123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Nein, alles ganz normal :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden