1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

seelenverwandtschaft: falscher zeitpunkt?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von aleister, 3. September 2010.

  1. aleister

    aleister Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    5.249
    Werbung:
    hallo zusammen :)

    vor etwas mehr als zwei wochen habe ich über's internet durch x 'zufälle' einen mann kennengelernt. vom ersten moment an war eine deutliche verbindung zu spüren. wir haben die ganze nacht gechattet und am nächsten tag 10 !!! stunden miteinander telefoniert. und auch an jedem folgenden tag führten wir stundenlange gespräche. wir hatten beide die gleichen intensiven gefühle... dass wir uns schon lange kennen, in dem anderen den seelenverwandten gefunden zu haben, erfüllung, geborgenheit, vertrauen, angekommen zu sein. wir sind zu 99% einer meinung, haben die gleichen wünsche und vorstellungen. finden uns gegenseitig attraktiv. es ist mehrmals vorgekommen, dass wir uns in der exakt gleichen sekunde parallel eine sms geschickt haben (und das obwohl wir zuvor stundenlang nichts voneinander gehört haben). zudem hatten wir auch in der selben nacht den gleichen traum voneinander.
    nach zwei wochen kam es dann jetzt am dienstag zum ersten treffen. es war für mich völlig stressig. ich war angespannt und konnte überhaupt nicht ich selbst sein. ihm ging es da ein stück weit ähnlich. wir haben den abend auf der couch verbracht, mehr oder weniger geredet, dvd geschaut, gekuschelt und sind dann zusammen ins bett gegangen. am nächsten morgen mussten wir beide aus beruflichen gründen früh raus. da merkte ich schon eine gewisse distanz zwischen uns. am dem tag hatten wir nur kurz kontakt per sms, weil er einen stressigen 13 stunden einsatz hatte. abends haben wir dann telefoniert. alles war schon etwas kühler. er fragte mich nach meinem resümee des abends. ich sagte ihm, dass ich sehr angespannt war und ihn nicht wirklich genießen konnte. er meinte, dass der abend für ihn angenehm war, aber der erhofften aha-effekt, das 'bäääm' nicht kam. wir beide sind wohl mit viel zu großen erwartungen an die sache gegangen.
    wir sind dann so verblieben, dass er sich gedanken machen solle und wir am nächsten abend telefonieren würden. mir ging es nach diesem gespräch sehr schlecht. da wurde mir so richtig bewusst, dass ich mich in ihn verliebt habe und ich ihn nicht verlieren bzw. eine beziehung mit ihm führen möchte. innerlich kannte ich seine antwort aber schon.
    jetzt haben wir heute dann das telefonat geführt in dem er mir sagte, dass er sich eben nicht verliebt hätte. er kann nicht sagen woran es liegt. es gab keinerlei gründe die er nennen könnte. weder aussehen noch charakterlich. er weiß selbst nicht warum. ist evtl. noch nicht wieder in der lage sich auf eine beziehung einzulassen, da er erst vor drei monaten von seiner exfreundin verlassen wurde.
    er wünscht sich unbedingt weiterhin kontakt, da er, wie er sagt, in mir einen wertvollen, faszinierenden und 'unglaublichen' menschen gefunden zu haben glaubt.
    ich habe das schlimme gefühl einen teil meiner seele verloren zu haben und nicht mehr vollständig zu sein. das klingt jetzt vielleicht kitschig und unglaublich naiv und dumm, weil wir ja uns erst seit etwas mehr als zwei wochen kennen, aber so fühle ich nunmal.
    jetzt weiß ich überhaupt nicht, wie ich mit der situation umgehen soll. soll ich mir noch hoffnungen machen, kämpfen, abwarten oder die sache so gut es geht versuchen abzuschließen?
    gibt es einen hinweis in den sternen?
    ich hoffe sehr, dass mir evtl. jemand helfen kann, weil ich mich seit tagen einfach nur so richtig richtig besch*** fühle :(

    ach ja, hier die geburtstage:

    meiner: 25.01.1981, um 12:41 in frankfurt am main
    seiner: 06.12.1981

    es wäre wirklich sehr lieb, wenn ihr mal schauen könntet! vielen vielen dank!

    traurige grüße,

    aleister
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shaBBAt shalom aleister,

    was sollten wir in euren beiden horoskopen "schauen" --- was du nicht schon beschriben hast?

    ihr beide hattet eine "schönen traum" -- ujnd es ist ent-täuscht worden. (ich kenne gut solche gefühle, habe ich auch öfter erlebt).

    jetzt ist für dich die zeit gekommen, das schöne (die telefante, emails und sms) zu behalten und durch dein "schmerz" und ent-täuschung weiterzugehen und dein schmerz durchzuleben -- und loszulassen. glaube mir, es ist besser so, etwas anderes ist nicht drinnen...

    ich wünsche dir einen schönen freitagabend

    shimon a.
     
  3. aleister

    aleister Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    5.249
    hallo shimon,

    vielen dank für deine antwort :)
    aufgrund von was kannst du so bestimmt sagen, dass 'nichts anderes drin ist' bzw. keine chance besteht?
     
  4. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Aleister.

    Eine schlichte astrologische Aussage, von Hilfe keine Spur:

    Du hast zurzeit einen sehr schöne Transit, Venus/Mars nehmen deinen Pluto in VI. so in die Zange, dass er auf der Halbsumme zu stehen kommt. Da wäre es völlig wurscht, wer dich abnickt, du findest alle schön - nicht zuletzt, weil Me 120 Ma ab Ablaufen ist -- ein Indikator für Voreiligkeit in den Gedanken. Mit tMars auf Neptun ein weiteres Indiz für eine ziemlich haltlose Imagination.

    Alles in allem scheint es, als wäre gekommen, was kommen musste -- eine selbst erzeugte Blase der Hoffnung ist geplatzt. Eine Ent-Täuschung, nun solltest du wieder klarer sehen.

    Im direkten Vergleich zeigt sich eigentlich nix, was eine Lebenspartnerschaft zeigen sollte, dafür hat sich wohl dein Jupiter von seinem Merkur schönreden lassen. Also beharre nicht auf dieser Geschichte, sondern buche sie in der Abteilung „Erlebnisse, die nicht so schrecklich waren, wie ein Küchenbrand”, und gut iss.

    Der fehlende Teil der Seele wird sich wiederfinden, und so wie du zurzeit drauf bist, wohl bald. Also geh' unter Menschen und lass' es auf dich zukommen, den Knaben hakst du ab -- wenn er was will, ist er jetzt unter Zugzwang…
     
  5. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Hallo aleister,

    das Ganze ist irgendwie viel zu schnell gegangen, man erzählt sich gleich alles, wo es doch zuerst mal eine gewisse Zeit der Annäherung braucht. Dadurch, dass alles gleich passiert ist, wurde der Höhepunkt schnell erreicht und war dann vorbei...da war bei euch keiner, der hier ein bisschen gebremst hat. Du bist zwar stark luftbetont, aber die Venus steht im Steinbock...ist es bei dir sonst auch so, dass du mit deinen Gefühlen bei jemandem "hängen" bleibst?
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Werbung:
    mal zur Anmerkung,

    Venus im Steinbock ist auch die ernste gemeinte Liebe.

    LG
    flimm
     
  7. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Hallo flimm,

    endlich sagst du mal was, wo ich dir voll zustimme!:stickout2
    Mit "hängenbleiben" meine ich das, wo man merkt, dass es tiefer gegangen ist, was man nicht einfach so abschütteln kann. Das kann durch die Venus im Steinbock zustande gekommen sein.
     
  8. aleister

    aleister Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    5.249
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    vielen dank für eure antworten! :)
    sehr interessant und informativ!

    @ hi2u: ist gerade nicht so einfach für mich das so einfach hinzunehmen ;) bin iwie in kämpferlaune. werde es mir aber zu herzen nehmen und auch noch das ein oder andere mal lesen. bin mir sicher, dass es mir helfen wird, wenn ich etwas mehr abstand gefunden habe. vielen dank!

    @ lilith12: nein, eigentlich eher nicht. da bei mir fast alle planeten in luftzeichen zu finden sind bin ich doch eher sehr stark kopfbetont. ich bin seit drei jahren (überzeugter) single. umso überraschter war ich, dass ich mich tatsächlich wieder auf einen mann einlassen konnte. meine mutter formulierte es so: 'erstaunlich, dass überhaupt einer gnade in deinen augen erhalten hat.'
    allerdings ist es so, dass wenn ich mich erstmal drauf eingelassen habe, dann auch wirklich lieben und genießen kann. also nicht nur kühl und kopfbetont.

    zur zeit sind wir beide frustriert, weil wir uns eben auch die frage stellen 'wenn nicht er/sie, wer dann??'
    ich habe halt immer noch die hoffnung, dass er erstmal alles etwas sacken lassen muß und es letztendlich auf einen versuch ankommen lässt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen