1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandtschaft - Erkenntnis nur einseitig...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von JoyeuX, 8. Mai 2006.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    ich lese ab und zu die Threads hier, und mir ist aufgefallen dass sehr viele meinen ihren Seelenpartner gefunden zu haben, doch leider ist dieser Partner schon anderswertig vergeben oder hat kein Interesse.
    Also wenn es Seelenverwandtschaft gibt, müssten dann nicht beide Parteien diese Beziehung spüren?
    Und wenn nur einer spürt und meint dass da eine Seelenverwandtschaft ist, und der andere überhaupt nicht, ist das dann nicht eher Einbildung?

    Was für den einen die Wahrheit ist, muss für den anderen noch längst nicht stimmen...

    Oder was meint ihr dazu?

    LG
     
  2. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Bei gegengeschlechtlicher Seelenverwandtschaft wird ein Teil es rational wahrnehmen, der andere irrational, also eher gefühlsmäßig. Das hat dann in Polarität den exakt gleichen Abstand vom Nullpunkt, nur in unterschiedliche Richtungen. Die irrationale Wahrnehmung hat prinzipiell betrachtet eine kürzere Lebenszeit, wenn die Dinge nicht zur Erfüllung kommen. Bei der rationalen Sichtweise hingegen ist es so, dass man aufgrund der erkannten, definitiv vorhandenen mathematischen Muster den Fokus nicht so einfach reduzieren kann, denn Zahlen sind ja bekanntlich unbestechlich. Der Vorteil bei der rationalen, männlichen Sichtweise ist, dass man NICHT loslässt, denn das, was man erkannt hat, ist ja definitiv "tight". Der irrational denkende Partner hingegen kann die Überemotionalität ab einem gewissen Punkt nicht mehr ertragen und macht dann einfach dicht und gibt sich in der Folge erst recht mit inadäquaten Partnern ab, was im Endeffekt nichts weiter als eine psychologische Schutzmethodik ist, die eingesetzt wird, um keinen weiteren Schmerz zu erleiden.

    :D
     
  3. Moonstar

    Moonstar Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    101
    Afrodelic , deine Texte sind mir immer so wissenschaftlich :morgen: .
    Nun gut ,
    Zumindest möchte ich mal meine Meinung kundtun.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann bin ich bei unserer SV
    wohl der irrationale Teil, bin sowieso eher ein Gefühlsmensch und mein SV
    der rationale , der Kopfmensch :) .
    Aber dann haut dein Verhaltensmuster nicht hin bei uns.
    Ich glaube das hat auch sehr viel mit einer Lernaufgabe zu tun, die soll es ja unter Seelenverwandten oft geben.
    Dann müsste ich nämlich der Teil sein, der dicht macht.
    Momentan sind wir beide - er mehr , ich weniger in anderen Partnerschaften.
    Obwohl wir beide es versucht haben.. bei uns ist einfach alles sehr schwierig,
    weite Entfernung, arbeitsmässig gebunden usw.
    Wir haben aber beide von Anfang an das Gefühl gehabt Seelenverwandt zu sein.
    Und das haben wir beide noch, ganz loslassen können wir beide nicht .
    Und es stimmt zwar dass ich manchmal auch noch ein wenig drunter leide,
    dass nicht mehr draus geworden ist,
    aber ich denke es ist eine Art bedingungsloser Liebe .. ich wünsche ihm das Glück wie er es für richtig hält.

    Das ist das was meiner Meinung nach eine echte Seelenverwandtschaft
    ausmacht - egal ob die Partner anderweitig gebunden sind oder nicht ..
    Seelenverwandtschaft bedeutet einen Weg zu finden , der es ermöglicht ,
    jeder für sich und doch gemeinsam zu sein.
    Bei uns bedeutet das zur Zeit eine wunderbare innige Freundschaft..
    Seelenverwandtschaft mit einer Paarbeziehung verknüpft zu sehen
    , meine ich ,ist das wo sich viele blenden lassen und dann
    *eigentlich unnötig* drunter leiden.

    Jeder hat seine eigene Lebensaufgabe , Seelenverwandte können sich
    darin wunderbar unterstützen .. sie zu erkennen und zu leben..
    auch wenn sie das nicht als Paar tun müssen.
    Kann mr vorstellen , dass eben das gerade bei vielen SV auch die Lernaufgabe ist ..
    zu lieben ohne zu besitzen.

    Diese Einsicht und das damit Leben wünsche ich allen SV hier .

    LG Moonstar
     
  4. samaya

    samaya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Das war eine super erklärung.

    Ich scheine auch der Gefühls Mensch bei Uns zu sein ,Er flüchtet in Arbeit,und ich bin wenn wir uns mal sehn bis auf hallo neben sache.

    Wenn ich mal reden will,nimmt er abstand Jetzt habe ich erstmal beschlossen,etwas los zulassen..

    Ist das richtig?

    Liebe Grüße :)

    Samaya
     
  5. Moonstar

    Moonstar Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    101
    Huhu Samaya,:winken5:

    irgendwoher kenn ich das :umarmen: .
    Gabs bei uns schon öfters : "ich hab viel zu tun .. ich ruf wieder an .."
    manchmal war ich dann fast ein bisschen Wütend ..aber irgendwie hab ichs
    auch immer verstanden..ist halt meistens doch grad was was er auch für sich da grad verarbeiten muss.

    Dafür sind dann aber auch wieder sehr schöne Zeiten an der Tagesordnung ,
    dann können wir stundenlang reden..
    Und ich habs auch so gemacht .. ihn in gewisser Weise ein wenig losgelassen.

    Dadurch hab ich dann praktisch auch "meine" Bestätigung bekommen , dass es bei uns wirklich Seelenverwandtschaft ist.
    Denn nach einiger Zeit meldet er sich immer .
    Ich merk das grad auch wieder deutlich ..er hat leider einen ernsten Krankheitsrückfall.
    Die Neuigkeiten erfahr ich immer zuerst.. noch vor seiner " Frau".
    Es gibt da auch mal zwischendurch dass er mal kürzer angebunden ist ..
    denk er ist dann sehr mit sich selbst beschäftigt ...
    Aber ich merk auch wie gut es ihm tut dass ich dann trotzdem weiterhin da bin.
    Andersrum funktioniert das aber auch ..wenns mir mal nicht so geht bekomm ich sofort ne Rückmeldung..

    Die 100% Antwort ob es richtig ist loszulassen kann ich dir auch nicht geben..
    aber ich würde es als Weg sehn ... wenn ihr Seelenverwandt seid werdet
    ihr eure Lösung finden ohne dass einer darunter nur leidet.

    Liebe Grüsse Moonstar.
     
  6. Moonstar

    Moonstar Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    101
    Werbung:
    Huhu Samaya , Danke für Deine PN !
    Wollte Dir grad antworten aber Dein Postfach ist voll.

    LG Moonstar
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen