1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

seelenverwandtschaft = beziehung?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Dauphin, 20. Juni 2006.

  1. Dauphin

    Dauphin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo an alle!! :)

    habe mich ein bisschen im forum herum gelesen und da ist mir aufgefallen, dass es fast nur um beziehungen geht. ich glaube 2 meiner seelenverwandten getroffen zu haben, allerdings hatte ich nie den wunsch nach einer beziehung zu ihnen.

    zum ersten:

    ich war noch relativ jung und habe diese tiefe, innige liebe mit einer "normalen" liebe verwechselt. deshalb waren wir anfangs ein paar, aber mich erfüllte das einfach nicht. ich liebte und liebe ihn heute noch so sehr, aber das geht viel tiefer. eine verbindung, die ewig anhalten wird. ich kann mich noch erinnern, wie er einmal zu mir gesagt hat, dass er sich das nicht erklären kann, warum er mich nach nur 2 wochen des kennens schon so sehr lieben kann. wir hatten eine schöne freundschaft, ich fühlte mich eins mit ihm, ich wollte ihm nahe sein, aber eben nur auf der geistigen ebene. leider konnten wir beide nicht mit dieser innigen verbindung umgehen, wir stritten viel bis sich unsere wege trennten. auch nach jahren hatten wir immer wieder kontakt, aber es ging einfach nicht.

    ich konnte das anfangs überhaupt nicht verstehen und akzeptieren, dass zwei menschen, die sich so sehr lieben, einfach nicht den weg zueinander finden. der grund war, dass er mehr wollte als ich. ich wollte eine freundschaft, er eine beziehung. er ist wie eine familie für mich, er bedeutet mir alles. oft spüre ich heute noch, wenn er an mich denkt. genauso denke ich auch öfters an ihn.

    vor kurzem:

    vor ein paar monaten habe ich wieder einen mann kennen gelernt und ich spürte schon wieder dieser vertrautheit, geborgenheit. es ist so, als würden wir uns schon ewig kennen. trotz unserer verschiedenen ansichten, verstehen wir uns so gut. wenn ich in seiner nähe bin, dann kommt es mir so vor, als würden unsere zwei seelen ein ganzes ergeben. wie zwei puzzleteile. ich fühle mich richtig angezogen von ihm, am liebsten würde ich tag und nacht in seiner nähe sein. einfach nur, um seine seele zu spüren (also nicht körperlich). da ist ein unsichtbares band zwischen uns, einfach etwas besonderes.

    aber auch das muss ich wieder aufgeben, weil ich wieder in mein land zurück kehre und die entfernung einfach zu groß ist.

    anscheinend ist es mir nicht gegönnt, jemanden, den ich so sehr liebe, länger in meinem leben zu behalten. ich kann es nicht verstehen, versuche es aber zu akzeptieren.

    nun zu meiner frage:

    wie seht ihr das? müssen seelenverwandte unbedingt eine beziehung eingehen? habt ihr vielleicht so eine tiefe freundschaft zu jemanden. wo man jemanden so sehr liebt, mehr als alles andere in der welt, aber es doch nicht mehr ist?

    ich habe hier auch viel über unerfüllte liebe gelesen und hier bin ich der part, der einfach nicht mehr geben kann. trotz all der liebe, die ich empfinde. aber es ist eben eine andere liebe. ich sehne mich bei beiden nicht nach dem körper, sondern nach der seele, nach dem geistigen, wie auch immer ihr das nennen wollt.

    liebe grüße :zauberer1
     
  2. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.134

    Das, was man wahre Liebe nennt , kann nur aus einer tiefen Freundschaft entstehen = seelische Liebe. Alles andere ist normale Liebe, also hormonelle Liebe, welche in der heutigen Zeit im großen und ganzen aus dem katholischen oder anderen "religiösen" Denksystemen entspringt, was letztlich nur der Fortpflanzung der körperlichen Familie dient. Im Endeffekt intellektuell organisiertes Tierreich.

    Hormonelle Liebe hat die Eigenschaft, das weltliche Denksystem durcheinander zu bringen. Wie jeder aus der Pubertät weiß, bringt einen das energetisch vollkommen aus der Balance.Wenn man Glück hat, trifft man jemanden, mit dem man gemeinsam das memetische Diktat der körperlichen Familie erfüllen kann bzw. jemanden, wo's genetisch gesunde Kinder gibt, was inzwichen einen äußerst seltenen Karakter hat, wie man täglich beobachten kann.

    :D:D:D
     
  3. Dauphin

    Dauphin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    aber es gibt doch auch leute, die die "hormonelle" und seelische liebe verbinden können. auch wenn manche das verliebtsein gleich mit seelenverwandtschaft vergleichen. kann ich aber keinem verübeln. als ich manchmal verliebt war, habe ich mir auch gedacht, ja ER ist es. :liebe1: was sich aber nachher doch wieder geändert hat, als ich wieder einen "klaren" kopf hatte.

    hmmm... intellektuell organisiertes tierreich? :weihna1 da ist schon was wahres dran. schließlich können wir unsere urinstinkte nicht unterdrücken. aber ich glaube schon, dass es etwas mehr ist als das. mit der zeit bin ich immer realistischer geworden, aber wenn ich nur davon ausgehe, dass uns die natur "manipuliert" um uns fortzupflanzen, finde ich das doch eher traurig. da ist es doch schöner an mehr zu glauben :)

    liebe grüße :hamster:
     
  4. *Leuchtturm*

    *Leuchtturm* Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    99

    Liebe Dauphin,

    dein Beitrag geht mir sehr zu Herzen.... Ich kann dich nur alzu gut verstehen. Ich habe vor ca. 6 Monaten meine SV kennengelernt, es war und es ist anders als die Liebe zwischen Mann und Frau. Ich war in einer privat sehr angespannten Situation und Beruflich ging´s drunter und drüber. Da war plötzlich jemand da der mir zuhören konnte, ja der einfach für mich da war. Ich wollte nur noch Tag und Nacht bei ihr sein. Wir haben miteinander/ füreinander gefühlt, es war ein gegenseitiges nehmen und geben.

    Leider habe ich da was verwechselt und so manche Dummheit in unserer Freundschaft gemacht und da hat sich meine SV zurückgezogen. Sie meidet fast jeden Kontakt zu mir. Ich kann es immer noch nicht verstehen, daß ich so blind und blauäugig mehr wollte, wo nichts von der Liebe zwischen Mann und Frau war.

    Diesen Menschen habe ich so sehr in mein Herz geschlossen und denke sehr oft an meine SV, ja ich fühle mit ihr. Es ist eine unheimlich tiefe Freundschaft die mir sehr viel bedeutet, ja jemand sagte zu mir " wir sind durch ein Band verbunden". Ich habe - leider zu spät- erkannt was eine so tiefe Feundschaft der Seele für mich bedeutet.

    Ich glaube auch nicht/ nicht mehr das SV eine Beziehung eingehen müssen. Zwei Menschen die füreinander bestimmt sind werden sich immer wieder treffen, vielleicht erst nach einiger Zeit. Es gibt eine sehr interessante Internetseite zu dem Thema, schau doch mal....

    http://www.energieimpulse.net/main.php?site=seelenverwandte

    Noch ne Frage zu dir, du schreibst, du kehrst in dein Land zurück, darf ich fragen wo du dich aufhältst? Und warum musst du ihn aufgeben? Es hat nichts mit körperlicher Liebe zu tun! Würde mich gerne mehr unterhalten, schreib doch mal!
     
  5. my.self.

    my.self. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    NS
    da ich selbst eben noch nicht viel vom leben gelernt habe ~weil wohl "ziemlich jung",hoffe ich das du trotzdem die ernsthaftigkeit heraus nimst.Ich glaube ich kann mitlerweile zwischen verschiedenen formen der liebe "unterscheiden"...(verliebtheiten und so =P)

    Auch mich hat dein Beitrag seehr berührt und leicht an mich selbst erinnert!(vielleicht hast du ya meinen threat gelesen..)
    nur das meiner wohl ein wenig zu sehr in der "normalen" welt lebt,was wohl das alter macht... und er so nichts von irgendwas hören will,was nur ansatzweise mit "Yoga" oder "seele" zu tun hat.
    ich war nie in ihn verliebt,wollte ihn nie körperlich..es war genug einfach bei ihm zu sein -das war das beste und schönste was es gab (bis eben vor kurzem wo ich mich verliebt hatte..). erst dieses einmischen von gefühlen in das Band zwischen uns hat unsere 'Beziehung' zerstört,obwohl wir schon vorher ein Paar waren,wobei ich mir damals schon nicht sicher war,weil er eben,wie du selbst schreibst,einfach "nur" 'das wichtigste in meinem leben' war und niemand mit dem ich eine sexuelle Beziehung eingehen wollte... was aber eben dazu kam,da er sagte,er würde es nicht aushalten eine norm. freundschaft. Ich kann es auch nicht aushalten ohne ihn zu sein,obwohl der wunsch körperlich zu verschmelzen nicht da ist...
    obwohl ich ihn wirklich sehr liebe.
    Ich bin davon überzeugt das unsere Gefühle (bzw. meine,da ich sicher bin er fühlt eigendlich genauso wie ich (nicht die verliebtheit sondern das band,das zu einander gehören...) bloss kann es nicht verstehen da er eben "nicht an so etwas glaub" -___-' und ein tierischer sturkopf ist!) es unmöglich mach(t)en miteinander normal umzugehen...

    bei einer weiteren "beziehung" bin ich mir sicher das es eine SV ist,wenn auch nicht so stark und intensiv...ganz anders wie beim oberen genannten!
    Ich hatte nie Gefühle für ihn(hormonell bedingte) und kenne ihn seit 3 jahren.
    Auch er hat keine für mich. wir haben uns kennen gelernt in einem Chat,10 minuten lang gechattet,danach Brieffreunde.
    Ich liebe ihn sehr und wenn ich nur über ihn rede merke ich wie ich "anfange zu strahlen"...ich fühle mich wohl bei ihm,wohler als bei allen Freunden sonst und weiss ich brauch mich bei ihm und vor ihm wegen nichts schämen =)
    Unsere Freundschaft ist toll!
    Die beste die ich ye erleben konnte...
    es ist als wenn du in den spiegelschaust,nicht dieselben charaktereigenschaften oder hobbys oder die slebe art,das nicht,sondern einfach weisst und den anderen kennst. Wobei wir uns fast nie sehen,was aber auch "nicht nötig" ist.weil er da ist ...
    Eine Beziehung KANN ich mir gar nicht vorstellen mit ihm!Auch wenn ich überschwenglich ihn ständig an mich drücke und nerve!

    Er ist für mich der beweis das SV nicht gleich der Partner sein müssen....
    wir streiten uns übrigens nie,sind aber nicht immer einer meinung,können aber die andere meinung schätzen und verstehen!
    Ich wünsche echt jedem so eine verbindung!!! ^__^
     
  6. Dauphin

    Dauphin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo leuchtturm und my.self :)

    vielen dank für eure antworten und eure geschichten :flower2: es ist schön zu wissen, dass es nicht nur mir so geht.

    @ leuchtturm:

    zuerst mal danke für den link! der hat mir richtig von der seele gesprochen. besonders bei der einordnung des gefühls ist es mir genauso gegangen. ich konnte mir das am anfang alles nicht erklären und habe mir einfach gedacht, er ist wie ein bruder für mich. aber mit dieser erklärung war ich auch nicht ganz zufrieden, weil es einfach mehr als das ist!!! zu dieser zeit habe ich mich noch nicht mit der seele beschäftigt, deshalb habe ich nie gewusst, was das überhaupt sein soll.

    die beschreibung der gefühle ist wirklich gut getroffen auf der seite. wirklich sehr schön geschrieben!!

    dass du die gefühle mit einer "normalen" liebe verwechselt hast, kann dir niemand verübeln. wenn man so jemanden zum ersten mal trifft, ist das so unfassbar, dass man das nicht einordnen kann. ich habe das genauso verwechselt, konnte nicht damit umgehen. aber ich habe schnell gemerkt, dass mir der körperliche kontakt einfach nichts gibt! nur war ich zu "dumm" damals und habe mir immer wieder gedacht, dass er meine große liebe sein muss. denn dieses gefühl ist unbeschreiblich und so habe ich leider den selben fehler immer wieder begangen. naja, ändern kann ich es jetzt eh nicht mehr.

    wieso meidet sie denn jetzt den kontakt zu dir? wollte sie mehr, hast du sie verletzt? es ist auch schwer mit so einer tiefen verbindung umzugehen, da sie so überwältigend ist!

    ich mach derzeit ein auslandssemester in belgien und in anderthalb wochen bin ich wieder in meiner heimat :) sicher hat es nichts mit körperlicher liebe zu tun, aber schon allein in nicht mehr sehen zu dürfen, nicht mehr in seiner nähe zu sein. er zieht mich einfach magisch an. das schlimmste dabei ist, dass wir beide nicht damit umgehen können. und ich glaube, dass er das gefühl nicht einordnen kann, wir haben nie darüber geredet.

    und jetzt haben wir unseren zweiten streit wegen einer nichtigkeit. aber er zuckt trotzdem so aus. unser erster streit war auch nur wegen einer kleinigkeit, da ist er auch gleich ausgezuckt und 15 minuten später hat er sich nicht erklären können warum.

    ich bin es gar nicht mehr gewohnt zu streiten, bin eher ein ausgelassener mensch. aber wie auch auf der seite steht: die höchsten höhe und die tiefsten tiefen. vielleicht kann er auch damit besser umgehen, wenn er wütend auf mich ist. wut ist doch einfacher zu handhaben als trauer.

    dass ein seelenverwandter dich dein ganzes leben begleiten wird, denk ich auch. nur manchmal glaub ich, dass ich und/oder die andere seite unfähig dazu sind, mit so einer emotionalen bindung fertig zu werden. ich habe immer wieder die kontaktaufnahme beim ersten versucht, aber nach einer zeit scheiterte es wieder. ich spüre aber auch heute noch, wenn er an mich denkt. einmal habe ich das so stark gespürt, dass er mich einfach nicht loslassen kann. dieses gefühl war mir schon unheimlich. kann man wirklich schwer beschreiben. man fühlt es in seinem ganzen körper und ich habe ihn nur gedanklich gebeten, für eine zeitlang loszulassen. ich hätte gerne kontakt mit ihm, aber langsam wird man müde. er verwechselt dieses gefühl noch immer mit einer "normalen" liebe.

    @ my.self.

    sicher nehm ich dich ernst, solche erfahrungen haben nichts mim alter zu tun. außerdem bin ich auch noch jung mit meinen 22 ;)

    deinen threat habe ich leider nicht gelesen, werde mich aber nachher gleich auf die suche machen :) ich freue mich, wenn ich auch von anderen erfahren kann, wie sie damit umgehen.

    hmm... also wollte er auch mehr als nur eine freundschaft. kommt mir wirklich sehr bekannt vor :move1: ich habe anfangs auch nicht daran geglaubt, hab ja nicht einmal gewusst, dass es sich hier um eine seelenverwandtschaft handelt. und es ist wirklich schwer mit solchen gefühlen umzugehen. ich denke, dass es nicht so wichtig ist, ob er daran glaubt. denn seelenverwandtschaft ist in dem sinne "nur" ein begriff. wichtig ist, dass er sich seiner gefühle im klaren wird. aber früher oder später wird er sicher kontakt zu dir wollen. er wird sich immer zu dir magisch angezogen fühlen!

    wie du deine zweite freundschaft beschreibst, ist wirklich wunderschön :liebe1: ich glaube, was du mit der spiegelumschreibung meinst. es ist so, als hätten sich zwei puzzleteilchen gefunden und zusammen ergibt man eine einheit, man wird lebendiger :)

    warum funktioniert denn eure freundschaft so gut? du hast geschrieben, dass sie nicht so stark und intensiv ist, kann das eventuell ein grund sein?

    ich mach mir oft gedanken darüber, was ich anders machen kann, damit man eine freundschaft aufbauen kann. es ist schön zu wissen, dass jemand da ist, aber es wär noch schöner mit ihm kontakt zu haben. aber je mehr vorfällt, umso schwieriger wird das :(

    liebe grüße an euch beide :hase:
     
  7. Dauphin

    Dauphin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    hallo nochmal ;)

    hab deinen beitrag ganz schnell gefunden.

    deine innere traurigkeit kann ich verstehen. bei mir ist es die leere. ich war dauernd auf der suche nach etwas. ich hoffe nur, dass mich die leere nicht wieder einholen wird.

    erzählst du in deinem thread vom ersten?? bin jetzt nämlich ein bisschen verwirrt, weil du mit diesem zusammen sein willst. (wenn ich das jetzt richtig verstanden habe).

    liebe grüße :hamster:
     
  8. *Leuchtturm*

    *Leuchtturm* Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    99
    Hallo Dauphin,

    freut mich sehr daß ich dir mit dem link freude machen und helfen konnte, mir spricht er auch aus der Seele!:)
    Ich schreib dir noch ne PN
     
  9. my.self.

    my.self. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    NS
    Werbung:
    @dauphin
    =)
    ya,in meinem threat ist vom "ersten" die rede (auch wenn ich den jenigen mit dem ich diese wunderbare Freundschaft führe schon um einiges länger kenne,aber ich hatte dir vom anderen,wesentlich intensiveren vorher geschrieben:liebe1: ).
    übrigens habe ich mich auch sehr gefreut deine Geschichte zu lesen. Man fühlt sich irgendwie verstandener wenn man so etwas liesst..

    na ya,man wird immer als sehr blauäugig und naiv gehalten wenn man zeigt das man noch nicht ganz so alt ist.Kenn ich von vielen Freunden die wesentlich älter sind.. was sehr schade ist,aber ich kann es verstehen =P

    ich weiss bis heute noch nicht ob es eine seelenverwandschaft ist,ob der Begriff (wie du ya richtig gesagt hast...viel mehr ist es ya nicht) der richtige ist. Allerdings ist es in beiden fällen bei mir keine Beziehung die ich mit irgend etwas gleich stellen kann.ganz anders,intensiver und herzlicher.

    Ich denke warum meine Freundschaft so gut klappt,ist,weil wir uns ziemlich schnell gesagt haben und ganz offen wie wir denken und fühlen ohne den anderen zu verletzten.Er weiss das er mir verdammt viel bedeutet und ich weiss es umgekehrt... aber es ist wie eine abmachung das zwischen uns nie was laufen kann.
    Es gab mal andeutungen.Aber mitlerweile habe ich durch ihn meinen ex-freund kennen gelernt und er hat jetzt seine "grosse liebe" die er seit jahren versucht hatte zu erobern bekommen =)
    das mit den Puzzelteilen trifft es sehr gut!!!
    auch wenn es sich ein wenig nach "zusammenheits gehörikeit" anhört,find ich.


    Bin wohl im moment ähnlich wie du drann mit meiner beziehung.Ich weiss das er alles ist was ich will.Ich bin so glücklich ihn kennen gelernt zu haben,mir hätte nie was besseres geschehen können.Nur muss ich jetzt damit umgehen lernen das Beziehung nicht die richtige Lösung ist...und ich bin mir sicher er auch.
    Ich habe angst er würde es als einzige möglichkeit sehen mit mir zusammen zu sein,weil ich ihm so wichtig bin er aber nicht versteht das es eine ganz andere ebene ist.
    Bin mir aber sehr sicher ich werde immer wieder in meinem leben auf ihn treffen...nein,ich weiss es :liebe1:

    ich glaube,manchmal braucht "so etwas" bviel zeit um aus alten mustern rauszukommen und das vorhandene band das zwischen einen besteht neu zu ..eh...definieren.
    ich glaube nicht das so ein Band wirklich "zerreissen" kann.

    ich wünsche dir jedenfalls nicht das du mir in der hinsicht meinen glauben nimst.Ich wünsche dir,das du das schaffst.Und du sagtest ya selbst... wenn es so wäre würde er sich wieder melden.Das gleich denk ich auch von dir.
    Aber solange da reibungen oder beziehungen oder what ever zwischen stehen wird das schwierig sein....
    Ich denke nicht das du deine SV damit zerstört hast oder er.

    gibt doch bestimmt wege dieses band zu lockern oder ihm eine andere farbe zu zuweisen,oder?^^???

    alles liebe ~
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen