1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandtschaft? Bewiese? Bitte Lesen!!!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von firstlove, 3. November 2008.

  1. firstlove

    firstlove Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,
    hab mal so nachgedacht über Seelenverwandtschaft,Seelenfamilien,Dualseele etc.
    Früher wo ich noch nicht so belesen war hab ich irgendwie daran geglaubt weil man das ja immer so daher sagt mit der seelenverwandtschaft.
    Warum es mir jetzt geht ist das in der Bibel oder im Koran nichts darüber zu finden ist das es sowas gibt oder doch???
    Da es sowieso Religionen sind die eigendlich nicht dirket an Wiedergeburten glaubt frag ich mich wie es z.b. im Hinduismus aussieht .
    Gibt es irgendeine Religion die das Thema Seelenverwandschaft lehrt???
    Ich weiss nicht ob ich daran glauben soll ich hatte auch mal so ein komisches Erlebnis mit einer Person und weiss wie man sich fühlt wenn man glaubt seelenverwandt zu sein.
    Aber kann das nicht einfach Anziehungskraft sein und Energien die gleich sind und sich anziehen?
    Bin mal gespannt wie ihr die Sache zieht.

    Alles Liebe :kiss4:
    firstlove
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    na da ziehe ich doch mal am gleichen Strang

    Namen wie Seelenverwandtschaft sind Schall und Rauch nix weiter einfach nur Wörter für etwas was man gerne mal benennen möchte

    Aber es geht darum Prozesse zu erkennen und Energien zu spüren und wie du sagst Anziehungen und Abstoßungen zu hinterfragen anstatt einfach eine Benennung zu machen und damit zufrieden zu sein, denn meist meint man man wüsste Bescheid wenn man etwas benennen kann

    LGInti
     
  3. firstlove

    firstlove Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW
    Hallo ,
    echt schade dass niemand sich hier zu äussern will.
    Denn so gesehen will ich auch garnicht behaupten das es sowas nicht gibt seh das ganz neutral .
    Denn so gesehen kann es wirklich alles geben aber möchte mal gerne wissen wie die religionen zu den Thema stehen , gibt es in heiligen Schriften irgendein"Beweis" dafür das es sowas gibt.
    Woher habt ihr eurer wissen über solche Dinge(Seelenverwandtschaft,Dualseelen....)?

    @Inti
    Erstmal danke für deine Antwort .
    Freu mich sehr darüber.
    Das mit der Benennung frag ich mich auch , denn wenn man mal sich darüber informiert was eine Seelenverwandtschaft ausmacht welche Symtome auftretten könnte es auch "Symtome" einer unglücklichen Verliebtheit sein.
    Aber möchte niemanden hier angreifen oder etwas unterstellen was ich nicht wissen kann.
    Ich bin der Meinung das alles möglich sein kann auf dieser Welt möchte das Thema aber mal sachlich erläutert bekommen.
    Denn Gefühle können einen oft täuschen und das kann keine Basis für das wissen sein das man mit jemanden seelisch verbunden ist.

    Woher wisst ihr das es sowas gibt?

    Alles Liebe :kiss4:
    Firstlove
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Aha! „Guten Abend, mein Name ist Fritz Seelenverwandtschaft, das ist meine Frau Erika Seelenverwandtschaft!“

    Seelenverwandtschaft ist kein Name, sondern ein Begriff, der genauso leer ist wie die Worte „Erleuchtung“, „Seelenenergie“, „Aufstieg“, „Hellsichtigkeit“, und, und, und ……

    Wir erleben/erfahren etwas und versuchen es irgendwie zu benennen, so dass Außenstehende alleine durch die Bezeichnung erkennen können was gemeint ist. Ich glaube kaum, dass es darum geht etwas benennen zu müssen um meinen zu können man wüsste Bescheid – was auch immer dieses Bescheidwissen beinhalten soll.

    Menschen verständigen sich nun mal mit Worten und versuchen bei neuen Erfahrungen Worte zu kreieren, die diese Erfahrung verdeutlichen können.

    Niemand ist „zufrieden mit der reinen Benennung“, ich weiß nicht, woher du diese Weisheit nimmst, habe aber den Verdacht, dass du noch nicht viel hier im Seelenverwandtschaft-Thread gelesen hast.

    Es ist eine außerordentlich schmerzhafte Erfahrung, die man nicht wirklich haben muss, die man nicht suchen und finden, und der man sich vor allem nicht entziehen kann.

    Es geht ausschließlich darum (eigene) Prozesse zu erkennen und zu hinterfragen.

    Lg., Ruhepol
     
  5. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Äh, ist das nicht genau das Gleiche, was Inti postete???
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Ruhepool
    na dann ist ja alles in Ordnung
    :D genau dies ist meine Seelentante jenes mein Seelenonkel
    aha und das machts jetzt klarer? Kennst du den Spruch Nomen est Omen? In dem Falle wäre doch der Name ein Begriff oder?
    oke ich geb mal ein Beispiel - ein Mutter hat ein Kind mit dem sie nicht zurechtkommt, sie ist total durcheinander weil sie nicht weiß woran sie ist - dann hört sie Plötzlich es gäbe sogenannte Indigokinder, die sind ganz anders als andere und schon wird sie ruhiger weil ihr Kind muss wohl so ein besonderes Kind sein.... Die Menschen suchen Antworten, da ihnen diese Antworten Sicherheit geben, ohne zu merken dass diese Antworten u.U. nur Scheinantworten sind, die keine weiteren Erkenntnisse bringen, sondern nur eigene Erfahrungen in einen Rahmen setzen - nun haben sie eine Schublade und können alles gut verstauen.

    Die Frager suchen Erkenntnisse, die Antworter suchen Sicherheit.

    vielen Dank dass du mich für weise hältst - aber was sollte ich lernen, wenn ich mehr in diesem threat lese?
    das ist völlig in Ordnung wenn es einfach nur als Hilfe zur Erkenntnis dient, und nicht um ein System zu erschaffen, in das dann die eigenen Erfahrungen hineingepresst werden.

    LGInti
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.559
    Ort:
    Wien

    Ob du jemanden sympathisch findest oder nicht, ob du dich sehr stark zu jemanden hingezogen fühlst oder nicht und mit welcher Intensität entscheidet sich in den ersten 3 Sekunden beim Kennenlernen.

    Und verantwortlich dafür sind Botenstoffe und Hormone - also eigentlich ist es pure Chemie und hat rein gar nichts mit Seelen zu tun.

    Natürlich klingt das nicht sehr romantisch und es fühlt sich ja auch viel schöner an - deswegen hat man ja auch schöne Worte gefunden um es hübscher zu beschreiben .... :liebe1:

    :)
    Mandy
     
  8. PetraPanGirly

    PetraPanGirly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    24
    Was wär diese Welt ohne Kitsch und Lügen? Gar nichts. :)
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Einen wunderschönen guten Morgen

    Ihr lieben Seelchen, die ihr mich bis hierher begleitet habt... ich danke euch an dieser Stelle von ganzem Herzen. :liebe1:
    Ihr ward immer da für mich, wenn mir mal wieder ein Teilchen von mir gefehlt hat. Das durfte ich dann stets bei euch anschauen. Dafür liebe ich euch. Ohne euch hätte ich es bis hierher nicht geschafft.
    Wann immer ihr böse zu mir sein musstest, tut es mir leid- dass ich euch dazu gedrängt habe.
    Wann immer ihr gut sein durftet, habt ihr das genossen.
    Doch nun ist es an der Zeit aufzubrechen, meinen eigenen Weg zu suchen.
    Ich hoffe sehr, niemand von euch nimmt mir das übel.
    Ihr dürft eure Teilchen gern behalten, ich brauche sie nicht mehr... denn ich habe erkannt, sie selber zu haben.
    Manchmal sucht man halt nur an der falschen Stelle, und dann dauerts etwas länger. Das

    Gold liegt gut vergraben... aber ich habe es gefunden.
    Von ganzem Herzen DANKE dafür und für alles.
     
  10. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.111
    Werbung:
    Sayalla, du hast mich oft zum Lachen gebracht und ich hätte dich gerne mal richtig umarmt, so richtig physisch gedrückt halt...

    :umarmen::kiss4:

    Ich wünsche dir alles Liebe
    Malve
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen