1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandter im Traum?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Matilda88, 4. April 2014.

  1. Matilda88

    Matilda88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    Ich habe schon des öfteren in dem Forum herumgestöbert, da mich die Themen wie Seelnpartner, Dualseele und karmische Beziehungen seit längerer Zeit interessieren.

    Nun wollte ich mich mal Anmelden und euch um Rat/Hilfe bitten. Ich entschuldige mich jetz schon für den langen Text, der nun folgend wird :)

    Vor etwas mehr als einer Woche hatte ich einen seltsamen Traum, der mich etwas irritiert hat. Hier folgt nun der Traum und anschliessend noch einige kurze Informationen: :)

    In meinem Traum war ich mit einigen meiner Arbeitskollegen in einer Bar. Darunter war auch eine sehr gute Arbeitskollegin, mir der ich mich auch privat super verstehe. Wir hatten Spass und tranken etwas. Plötzlich kam ein Mann auf mich zu, der sofort meine vollste Aufmerksamkeit erhielt. Und dennoch weiss ich bis jetz nicht wie dieser Mann aussah. Ich war hin und weg. Wir sprachen sehr lange und über Gott und die Welt. Wir verstanden uns obwohl wir uns scheinbar das erste Mal trafen. Plötzlich beugte er sich zu mir und flüsterte mir zu "Du weisst, dass da mehr ist zwischen uns. Es verbindet uns etwas höheres" Ich war dermassen irritiert über diese Aussage, den sowas hätte ich am wenigsten erwartet. Im gleichen Moment verschwand er auch. In der nächsten Sequenz sprach ich mit einigen Kollegen, und war gleichzeitig ständig auf der Suche nach ihm. So plötzlich wie er verschwunden war, tauchte er dann auch wieder auf. Er stand seitlich bei mir und flüsterte mir wieder etwas ins Ohr, was ich jedoch nicht verstanden habe.

    Danach bin ich aufgewacht, total verwirrt. Denn ich hatte das Gefühl, dass er mir etwas wichtiges gesagt hat, ich es aber nicht verstanden habe da ich am aufwachen war.

    Nun kurz zu mir. Ich lebe seit mehreren Jahren in einer glücklichen Beziehung. Ich weiss (ich spüre es) das mein Freund kein Seelenverwandter ist, das macht mir aber nichts aus, denn ich bin auch so überglücklich mit ihm. Es muss nicht immer eine Seelenverwandtschaft vorliegen. Wir können nicht jeden auf die gleiche Weise lieben. Und das ist auch gut so! :)

    Einige Jahre bevor ich meinen Freund kennen gelernt habe, war ich überzeugt davon einem Seelenpartner begegnet zu sein. Wir konnten nicht ohne einander aber auch nicht miteinander. Und wie es kommen musste ging die Beziehung aus mehreren Gründen in die Brüche. Ich habe ihm über 1 Jahr nachegtrauert und verlor dabei fast meinen Lebenswillen. Es fühlte sich an, als hätte man mir einen Grossteil meines Herzen herausgeschnitten. Da war nur noch ein schwarzes Loch in mir. Jedoch fand ich wieder auf die richtige Bahn und seitdem geht es mir besser als je zuvor. Ich bin glücklicher und freier als ich es je war und brauche die Person nicht mehr in meinem Leben. Ich weiss es ist besser so für alle. Und ich bin glücklich das zu wissen. :)

    Dies erzähle ich nur, damit ihr ein kleines Verständnis für folgendes habt:
    Vor einigen Tagen (also wenige Tage nach meinem Traum) hatten wir einen Firmenanlass, wo sich unsere Mitarbeiter während mehrerer Tage treffen. Da begegnete ich einem Mann, der nun meine ganze Welt ins wanken gebracht hat. Ich war sofort hin und weg. Und er wohl auch. Jedesmal als sich unsere Blicke traffen, blieb die Zeit still, alles wurde unwichtig und die Luft um uns war greifbar elektrisiert. Wir suchten ständig den Blick des anderen, einen Grund miteinander zu sprechen und unauffällige Berührungen. Wir verstanden uns auf anhieb und da war ein für mich noch nie vorhandenes Vertrauen in eine Person die ich praktisch nicht kannte. So etwas habe ich noch nie gefühlt, auch nicht bei meinem angeblich Seelenverwandten. Er stand auch sofort bei mir als es mir nicht gut ging und eigentlich niemand was mitbekam. Er jedoch schon. Ist er der Mann aus dem Traum? Haltet ihr das für möglich??

    Das schlimme daran ist, dass ich gar nicht weiss ob ich ihn je wieder sehen werde. Wir wohnen mehrere tausend Kilometer von einander entfernt. Und das zu Wissen zerbricht mich fast innerlich. Obwohl es mir eigentlich gut geht, und ich eigentlich glücklich bin mit meinem Freund. Was ist los?

    Danke an die, die sich die Zeit nehmen all das zu lessen :kiss4::danke:

    Matilda
     
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Matilda,

    An sich ist es für Seelenpartner möglich im selben Traum zu sein. Allerdings erkennt man diesen im Traum in der Regel spätestens nach dem Aufwachen. Das heißt spätestens nach dem aufwachen müsstest du ihn dann erkennen. :)

    Warte doch erstmal ab was passiert und vertraue in dich und dein Leben. Ist er wirklich dein Seelenpartner wird er irgendwann wieder ein Teil von dir sein. Weil er nicht anders kann. ;)
     
    Funkelelfchen gefällt das.
  3. Matilda88

    Matilda88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    4
    Hallo Vego,

    Vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast alles zu lesen und auch zu antworten!:)

    Wie meinst Du das mit dem erkennen? Erkennen das es mein Seelenpartner war oder erkennen wer die Person war?
    Ich war mir schon ziemlich sicher, dass es sich um einen Seelenverwandten handelt..

    Danke für Deine lieben Worte!! Ich versuche geduldig zu sein, aber es ist verdammt schwer. Ich kenne das in dieser Form nicht von mir, ansonsten bin ich sehr stark und realistisch. Aber alles in mir zieht sich andauernd zusammen und ich bin kurz vor dem Weinen weil diese Person nun so weit weg ist. Andererseits macht mich der Gedanke glücklich zu wissen, dass es ihn gibt.

    Kennst Du das auch? Hattest Du das Glück deinen Seelenpartner kennenzulernen?

    Matilda*
     
  4. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Matilda,
    Ja ich hatte das Glück meinen Seelenpartner kennenzulernen. Ich habe es erat nicht wahr haben wollen doch es zieht uns zueinander hin. Wie eine spezielle Form der Erdanziehungskraft. Wenn er also wirklich dein SP ist wird es ihn automatisch zu dir hinziehen. Ob er oder du nun will oder nicht. Das heißt nicht immer, das es ein "Happy End" gibt aber das bedeutet mir auch das er nicht einfach und emotionslos verschwindet.

    Mit erkennen meine ich seine Identität. Ob der Mann für den du so viele Gefühle hast der Mann in deinen Träumen ist merkst du an seinen Augen (vergleiche seinen Blick im Traum und der realität ) aber auch an dem was sein Verhalten in dir auslöst.

    Kommen solche Träume öfter vor?

    Alles liebe für dich. :)
     
  5. Matilda88

    Matilda88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    4
    Liebe Vego,

    Genau so fühlt es sich an, wie eine spezielle Art der Erdanziehungskraft. Ich wünsche mir nicht ein Happy End, ich wünsche mir nur zu wissen das es ihm gleich geht und ihm diese spezielle Verbindung zwischen uns auch aufgefallen ist. :)

    Ich glaube er löst genau das gleiche aus (im Traum und Realität) und das ist es wahrscheinlich auch, was mich so irritiert.

    Nein, leider nicht. Das war bis jetz das erste und letzte Mal, dass ich so einen Traum hatte. Ich hoffe aber, dass es nicht beim letzten bleibt :) Hattest Du auch schon Erfahrungen gemacht mit solchen Träumen?

    Danke! Dir auch alles Liebe:kiss4::)

    Matilda*
     
  6. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    Werbung:
    ich habe ähnliches auch schon erlebt.
    in meinen träumen schlich sich seit
    jahren immer wieder ein mann. das gesicht
    konnte ich zwar nie ganz genau erkennen,
    ich weiß nur, dass er mittel bis dunkelbraune haare hat,
    doch die augen blieben mir immer im gedächtnis.
    diese art von liebe die ich dabei empfand, wenn wir im traum
    zusammen waren, war so intensiv und tief, ein
    vergleichbares gefühl habe ich noch nie erlebt.
    vielleicht ist das eine liebe, wie man sie hier auf
    erden nicht fühlen kann, eine unvorstellbare, nicht-menschliche
    und allumfassende liebe, die es nur auf der anderen
    seite gibt und wozu der mensch hier auf der welt
    nicht fähig ist, zu fühlen. ich kann es mir nur auf
    diese weise erklären.
    vielleicht ist ein teil der seele während dem träumen auf
    wanderschaft und dabei finden diese begegnungen statt.
    eines tages war es dann so, dass dieser mann plötzlich
    vor mir stand - und ich in die augen blickte,
    die mir so oft im traum begegneten. es war in dem moment wie ein
    erkennen. ein vergleichbares gefühl spürte ich zuvor noch nie
    in meinem leben.
    ob es nun mit seelenpartner/verwandtschaft/familie zu tun hat, bleibt
    fraglich. ich halte von diesen bezeichnungen nicht sehr viel, weil
    in diese begrifflichkeiten viel zu viel hineininterpretiert werden und lediglich
    die wünsche und träume der menschen nach dem ultimativen
    partner darstellen.
    ein teil von dir sucht wahrscheinlich unbewusst nach dieser
    person, die einem im traum begegnet, doch träume sind oft
    auch schäume...und man jagt etwas oder jemanden hinterher,
    den es einfach nicht gibt (oder zumindest hier
    auf der erde), weil man diese wünsche, träume und
    hoffnungen einfach auf eine person überträgt, die von den eigenschaften,
    oder vom gefühl her, dieser traumgestalt gleicht, oder ähnelt.
    ich kann nicht sagen, wer dieser mann im traum ist, ob es jemand
    aus der geistigen welt ist, mit dem ich in verbindung stehe, ob
    es tatsächlich eine reale person - in meinem fall der mann dem
    ich begegnete - oder eine art blick in die zukunft war.
    aber ich genieße diese träume, wenn wir uns begegnen, egal ob
    hirngespinnst, oder realen begegnungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2014
  7. Matilda88

    Matilda88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    4
    Liebe Asaglia,

    Ich glaube auch, dass es eine Art Liebe ist, die man so auf der Welt nicht empfinden kann. Etwas über-menschliches. Eine höhere Art der Verbindung. Und das daraus keine zwischenmenschliche Beziehung, wie wir sie kennen, entstehen muss/soll/kann.

    Wie ist das mit dem Mann weitergegangen? Habt ihr noch Kontakt? Weisst Du ob er dasselbe empfindet oder vielleicht sogar dieselben Träume hatte?

    Ich nehme an, nach deinen Aussagen zu urteilen, dass Du diesem Mann immer noch in deinen Träumen begegnest?

    Matilda*
     
  8. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    hallo matilda:) genau so sehe und spüre ich das auch.
    und wer weiß - vielleicht ist diese seele, die man im traum trifft, überhaupt nicht inkarniert und man ist quasi durch die räume getrennt und die verbindung kann nur auf diesem wege, eben im traumzustand, hergestellt werden.

    es hat überhaupt nichts begonnen und somit ist auch nichts weiter gegangen und das wird auch nie geschehen.
    ob er es auch so empfindet, oder ähnliche träume hatte, kann ich nicht sagen. ich kenne ihn auch überhaupt nicht. wir haben uns nur wenige male gesehen und wirklich gesprochen haben wir auch nicht miteinander.
    das erste mal kam er eigentlich mit der absicht, sich vorzustellen und es war noch eine andere person mit dabei. nur stellte er sich mir nicht vor. er sah mich nur lächelnd an, während ich mich mit der anderen person unterhielt.
    er war mir erstmal gar nicht aufgefallen und dann, als ich ihm in die augen sah, war eben das gefühl des erkenns da, wie oben beschrieben.
    zwei tage später sah ich nur, dass er mich aus einem fenster heraus beobachtete und unsere blicke trafen sich dabei. das war schon alles.
    wir werden künftig sicherlich wieder einmal aufeinander treffen. das wird sich nicht vermeiden lassen.

    ich bin ihm sehr dankbar, denn er sorgt gerade dafür, dass sich mir eine neue türe öffnet. er ermöglicht mir diese veränderung sozusagen und half nach, dass ich diesen zuschlag bekomme.

    also diese träume habe ich etwa seit meiner jugend, aber auf keinen fall
    regelmäßig. manchmal lagen monate, oder sogar jahre zwischen zwei träumen. einmal traf ich ihn in einer art dachstuhl.
    er schien dort zu arbeiten. ich half ihm dabei. keine ahnung warum, aber ich sammelte holz.
    wir umarmten uns und es war so, als wären wir ewigkeiten getrennt gewesen und würden uns nun endlich wieder sehen. diese liebe -unvorstellbar.. ich wollte gar nicht mehr weg. ich war traurig, als ich erwachte.
    das interessante bei diesen begegnungen ist auch, dass wir nicht wirklich miteinander sprechen, es findet eher ein gedanken und gefühlsaustausch statt.
    er bat mich, ihm die holztreppe hinauf zu folgen und plötzlich waren wir in der höhe, auf einer art plateau, mitten im weltall, mit panoramafenster und einem teppich aus gras und lila stiefmütterchen. dort setzten wir uns zusammen und schauten gemeinsam in den sternenhimmel.
    diesen traum hatte ich mit ca. 20 jahren und ist dieses jahr 10 jahre her, oder wenn nicht sogar länger *grübel*.

    der letzte traum war vor mehreren wochen. ich glaube ende januar, anfang februar. ich lag in seinen armen und fragte ihn, warum wir nicht zusammen sein können. er schien mit sich zu ringen und dachte nach. ich fragte schließlich, ob er nicht mit mir zusammen sein möchte.
    ich weiß den genauen wortlaut nicht mehr, was er genau antwortete, aber er war sich unsicher, ob das überhaupt möglich wäre. dabei war er aber sehr traurig. vom gefühl her war es so, als stünden viele hinternisse im weg bzw zwischen uns.
    ich fühlte mich von ihm abgewiesen und bin im traum dann auch gegangen, also aufgestanden und fort gelaufen, aber er rief mich noch zurück.

    dann traf ich diesen mann, indem ich meinte, eben diese augen zu erkennen und seit dem hatte ich keine träume mehr.
    nur vor 2-3 wochen beim meditieren - dabei besuche ich immer meinen für mich selbst erschaffenen ort, eine wiese - war die wiese voller lila stiefmütterchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2014
  9. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Matilda,

    Ich finde auch keinen inneren Frieden wenn ich nicht weiß wie es geht. ;)

    Zu beginn haben wir ab und zu mal zusammen geträumt ( Mein Seelenpartner und ich ). Später - je mehr wir uns für einander geöffnet haben - desto häufiger haben wir zusammen geträumt. Inzwischen sind wir jede Nacht im selben Traum. :)

    Man
     
  10. snaetsch

    snaetsch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Träume wollen uns oft etwas mitteilen, erst recht wenn sie sich wiederholen. Das kenne ich von Bekannten, Freunden oder aus der Familie. Daher würde ich deinen Traum ernst nehmen. Und wenn es für dich dieser Mann ist, dann lass es ihn doch sein :). Hör doch einfach auf dein Herz dabei :)! Was wäre so schlimm wenn er es ist ;)?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen