1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandten im Traum begegnen?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von MysticLady, 18. Mai 2015.

  1. MysticLady

    MysticLady Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    520
    Werbung:
    Ist es möglich Seelenverwandten im Traum zu begegnen? Damit meine jetzt nicht wie in den meisten Fällen nun unbedingt die Dualseele/Zwillingsseele, sondern allgemein Mitglieder der Seelenfamilie.

    Mein Verstand sagt mir eigentlich sehr nüchtern, dass man Nacht für Nacht träumt, die unterschiedlichsten und zum Teil auch die verrücktesten Dinge. Oft sind einfach auch nur Sachen dabei, mit denen man sich in irgendeiner Weise tagsüber beschäftigt hat oder die einen unterbewusst beschäftigen. Also sind Träume ja eher die Wiederspiegelung/Verarbeitung von bestimmten Situationen und Gedanken.

    Nun hatte ich aber letztens einen Traum, der mich mehr beschäftigt, als die meisten anderen Träume. Leider weiß ich ihn nicht so recht einzuordnen. Vielleicht messe ich ihm auch einfach viel zu viel Bedeutung bei, weil reines Wunschdenken dahinter steckt.

    Ich hab von einer Person geträumt, die ich nicht persönlich kenne, auch habe ich noch nie ein Wort mit ihr gewechselt. Die Person kenne ich lediglich vom Sehen. Also ich weiß, wie sie aussieht und im Traum war mir auch vollkommen bewusst, dass es sich genau um diese Person handelt. Wichtig ist noch zu sagen, dass diese Person viel älter ist als ich und auch weiter weg wohnt.
    In meinem Traum war es ein warmer Sommertag, ich trug ein Kleid und die Gegend kam mir südländisch vor. Ich ging eine Gasse entlang und bog dann ab in eine Art „Gewölbe“, es war auf jeden Fall aus bräunlichen Steinen, wirkte aber mehr wie so eine Art Durchgang. Es war schon nachts aber es war alles beleuchtet. Der „Raum“ bzw. „Platz“ dahinter war unter freiem Himmel. Dort stand die Person. Sie fiel mir sofort auf, war das Erste, was ich dort erblickte. Es waren auch noch andere Menschen dort aber an diese kann ich mich nicht erinnern. Also es ist mehr das Wissen/Gefühl, dass wir nicht alleine dort waren. Die Person sang und konzentrierte sich darauf. Als sie mich sah, lächelte sie kurz und sah mich eine ganze Weile lang an, während sie dabei weiter sang. Auch im Traum wechselten wir kein einziges Wort. Es war nur dieser Blick. Ich hatte sofort das Gefühl, dass wir uns kennen. Es war ein total vertrautes Gefühl. Das wirkt jetzt, wenn man es liest sicher nicht so besonders, weil ich es schwer in Worte fassen kann. Im Traum wusste ich sofort, dass mit kennen nicht diese menschliche Form von „jemanden kennen“ gemeint ist, sondern ich wusste einfach, dass es mehr war. Zumal mir ja auch im Traum bewusst war, dass ich die Person als Mensch nicht kannte. Das Gefühl war sozusagen „nicht von dieser Welt“. In diesem Moment wusste ich, dass sich unsere Seelen „kennen“.

    Ich stelle mir die Frage, ob ich das alles durch meinen Verstand selbst so kreiert habe. In letzter Zeit habe ich mich zumindest öfter mal unbewusst mit diesen Themen beschäftigt. Das liegt daran, dass mich einfach zu bestimmten Zeiten und Dingen hingezogen fühle, während ich mich in der jetzigen Zeit nicht immer so wohlfühle. Aber das kann ja manchmal auch ganz einfach nur subjektives Empfinden sein. Na jedenfalls, hoffe ich schon, dass es da etwas mehr gibt als nur dieses eine Leben und den Gedanken an Seelenverwandtschaft oder auch einfach nur „bekannte“ Seelen finde ich irgendwie schon schön. Es wäre faszinierend, wenn der Traum tatsächlich etwas damit zu tun hätte. Wünschen würde ich es mir. Aber so richtig, werde ich das wohl nicht ohne Weiteres erfahren…

    Ups, ist jetzt doch recht viel Text geworden...

    Lg MysticLady
     
    Kerzen gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.970
    Ort:
    Tirol
    Die meisten haben im Schlaf einen viel besseren Zugang zur astralen Welt und damit im Traum eine Möglichkeit, Informationen von ihrer Seelenfamilie zu erhalten.

    Mit zunehmender Sensitivität benötigst du Träume immer weniger und kannst direkter kommunizieren.
     
    MysticLady und Funkelelfchen gefällt das.
  3. Funkelelfchen

    Funkelelfchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Bayern/Münchner Umland
    Da stimm ich Soulcat voll und ganz zu. Im Traum ist die Verbimdung bzw der Kanal mehr geöffnet als unter Tags wo du soviele Eindrücke aus dem Alltag abbekommst.
    Nutze diese Möglichkeit um dich zu sensibilisieren. Schick bewusst vorm schlafen gehen deine Seele auf Reise. Es kann auch möglich sein das du von Personen und aorten träumst die später in dein Leben treten, wirklch existieren und von großer awichtigkeit für dich sind. Mir ist das so passiert.
    Freue dich darüber und bau es aus ♡
     
    MysticLady und SoulCat gefällt das.
  4. MysticLady

    MysticLady Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    520
    Vielen Dank für eure Antworten :) Es klingt auf jeden Fall interessant. Manchmal hilft es, weil sich sonst oft sofort der Verstand einschaltet,
    der vieles einfach für unmöglich hält.
    Seit dem hatte ich leider keine Träume mehr in dieser Hinsicht. Wie kann man sich denn am besten mehr auf sowas sensibilisieren?
    Gibt es ein paar Methoden, die es einfacher machen?

    Auch frage ich mich, ob eine Begegnung in "Realität" so ablaufen könnte... aber am Ende hofft man vergeblich...
     
    SoulCat gefällt das.
  5. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.970
    Ort:
    Tirol
    Wie recht du hast, unser lieber Verstand ist ein wunderbares, tolles Werkzeug. Aber leider ist er uns auch sehr oft einfach nur im Weg. :D


    Durch Willensbekundung und üben. ;)

    Gedanken sind Macht, wenn ein ernster, fester Wille dahinter steht, gepaart mit Häufigkeit.


    Wovon sprichst du? Was einfacher machen? Den Seelenpartner treffen?


    Aus meiner Sicht ist da nie etwas "zufällig". Es ist stets gewollt und vereinbart. Und viel mehr als wir ahnen wird es aus dem Licht gesteuert.

    Begegnungen "passieren" wenn sie passieren sollen. Wenn eure Seelen es so wollen oder vereinbart haben. Einfach achtsam sein, auf Zeichen achten, dann passiert genau das Richtige zum richtigen Zeitpunkt. Bleib im Vertrauen. :)
     
    MysticLady und Funkelelfchen gefällt das.
  6. MysticLady

    MysticLady Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    520
    Werbung:
    Ja, das stimmt leider sehr oft :D


    Das klingt gar nicht mal so schwer, na ich werde mich mal darin üben :)


    Nein, ich meinte einfach, dass man häufiger Kontakt zu der eigenen Seele bekommt und dadurch auch mehr in Kontakt mit den anderen Seelen steht. Eben durch Träume, Meditation etc. Aber immer wenn ich es mir vornehme, klappt da gar nichts.


    Du hast recht :) Wenn etwas passieren soll, dann wird es auch geschehen. Egal zu welchem Zeitpunkt.
     
    SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen