1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandten ignorieren?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von jamaja, 26. September 2010.

  1. jamaja

    jamaja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Ich hätte da mal eine Frage:

    Es gibt eine Sie in meinen Leben die behauptet meine Seelenverwandte zu sein, sie hat es in einen dieser Foren mal gelesen. Ich mein es gibt Punkte die sich nicht leugnen lassen, wie das ich irgendwie immer weiß wann es ihr schlecht geht oder schon Minuten vorher weiß das sie sich gleich bei mir meldet.

    Wir haben 5 Anläufe für eine Beziehung genommen, aber jedesmal fiel sie in ein Loch und wollte einfach nur weg von mir. Ich hab nie verstanden wieso es so war, nur in jenem Momenten, daß es das beste war. Ich hätte sie nie freiwillig aufgegeben. Warum sollte man auch jemanden aufgeben in dessen nähe man sich im Paradies fühlt und absolutes Urvertrauen zu ihm besitzt. Sie erzählt eigentlich das gleiche, aber will keine Beziehung führen.

    SIe hat mir 5 mal sehr weh getan und das unglaubliche ich bin ihr nie sauer gewesen, sondern hab es einfach nur verstanden.

    Das letzte mal haben wir uns vor 2 Monaten getrennt, der Anfang war schwierig, doch jedesmal wenn ich dachte ich wäre langsam darüber hinweg, schleicht sie sich wieder bei mir ein. Ich hab ein absolut schlechtes Gewissen weil ich sie allein gelassen habe, obwohl sie es ausdrücklich wollte. Außerdedm führt sie schon wieder (hat sie jedesmal) eine neue Beziehung. Trotzdem ruft sie mich irgendwie nicht nur in meinen Träumen. Sie hat auch angefragt ob wir uns nicht noch einmal treffen könnten, schließlich sollte man so eine enge Bindung nicht einfach wegwerfen.

    Es ist alles so unlogisch, aber sie ist wie ein Magnet. Vom Verstand her will ich die Beziehung zwischen uns einfach nur abbrechen und nie wieder daran denken. Aber mein Gefühl läßt mir keine Ruhe und drückt mich zu Boden. Mit Freundschaft haben wir es auch versucht, aber es war eigentlich irgendwann genauso schrecklich, als wenn wir keinen Kontakt haben.

    Jetzt die Frage:

    Was soll ich mit ihr machen?

    Ich kann nicht ohne sie und nicht mit ihr. Seht ihr eine Chance, daß ich sie vergesse, sie loswerde oder soll ich mich dem trotzdem wieder stellen?

    Danke für eure Antworten
    mFg jamaja
     
  2. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Sie "behauptet" deine Seelenverwandte zu sein, u. so wie du es schilderst, nutzt sie das alles aus - u. macht du machst dich zum Handlanger ihrer Spielchen. Liebe?

    Wenn du nicht mit ihr u. ohne ihr kannst, u. sie scheinbar auch nicht, dann müsstet ihr mal darüber reden, u. euch entweder ändern, oder den Kontakt ganz abbrechen.

    So eine ähnliche Beziehung hatte ich auch mal, u. im Endeffekt war es keine richtige Beziehung, einseitige Liebe uvam.
    3 Jahre lang - u. ich hätte es mir auch ersparen können, aber damals war ich noch jung.

    Bei euch scheint es ähnlich zu sein - es ist die Frage, was du willst.

    Ich würde schleunigst was tun, bevor du die "Richtige" gar übersiehst, den scheibar ist sie es nicht.
     
  3. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Hast du dich schon mal mit dem Thema 'Dualseelen' befasst, mal von gelesen oder gehört?

    Als ich eben deinen Beitrag las, kam mir das als erstes in den Sinn.

    Solche Begegnungen/Verbindungen sind offensichtlich selten einfach.


    http://www.meinatlantis.de/

    http://www.strahlen-des-lichts.de/html/body_dualseele.html
     
  4. Sternschnuppe3

    Sternschnuppe3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    160
    hallo jamaja,
    habe gerade deinen Beitrag gelesen und es hört sich sehr nach einer Seelenverwandtschaft an! ich weiß nicht wie du dazu stehst, aber es klingt für mich nach einer karmischen Verbindung bei euch. Hatte selber eine und kann das Gefühl vom Paradies und dem Magneten nur bestätigen. Wie sieht es denn mit Blickkontakt aus? Sind ihre Augen für dich auch wie Magnete, von denen du nicht loskommst? Hast du das Gefühl, ohne sie nicht existieren zu können und spürst du eine bedingungslose Liebe in dir? Du schreibst, du hast es nur verstanden, was sie macht auch wenn sie dir wehtut. Kommt es dir vor, wie ein unsichtbares Band zwischen euch, das sie und dich verbindet?
    Auch, dass einer den Kontakt nicht mehr will oder haben kann, ist ein Signal (nenne es mal so) für eine karmische Bindung.

    Liebe Grüße,
    Sternschnuppe.
     
  5. jamaja

    jamaja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    6
    Vorweg ich denke eigentlich wie guybrush es beschreibt und ich hab mich eigentlich nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt. Eigentlich will ich nur weg davon. Aber sie schleicht sie halt immer wieder ein und ich weiß einfach nicht mehr was ich davon halten soll. Eigentlich bin ich ein Mensch der Menschen sehr schnell vergessen kann und nichtsbringende Verbindungen sehr schnell und radikal aufgibt.

    Aber ich bin hier, weil ich in dieser Woche wieder eine dieser "Erfahrungen" gemacht habe. Eigentlich ging es mir letztes WE gut und ich dachte ich wär endlich darüber hinweg. Am Montag und Dienstag hatte ich viel Stress und keine Zeit über irgendwas nachzudenken. Und trotzdem hatte ich ein schlechtes Gefühl, daß es ihr schlecht geht. Am Dienstag schlug es irgendwann in Erleichterung um. Und dann wußte ich, daß sie sich melden wird. Das hat sie dann auch getan, per SMS, um mir zu sagen (sie macht gerade ein Abendstudium), daß sie ihre Prüfungen geschrieben hätte und alles gut überstanden. Ich weiß nicht mal warum sie mir das schreibt und geschweige denn warum ich das irgendwie wußte (ich kannte die Termine gar nicht).
    Ich will es doch gar nicht. Es zieht mir einfach nur den Boden unter den Füßen weg.

    Zu den Augen:
    Wir kannten uns schon 3 Jahre, ich konnte sie eigentlich überhaupt nicht leiden. Ich wollte sie nur von mir fernhalten. Irgendwann völlig unverhofft schauten wir uns tief in die Augen. Es war wie eine Offenbarung, seitdem war einfach Vertrauen da. (?)

    Weil vieles dagegen sprach habe ich mich lange dagegen gesträubt. Aber innerhalb eines halben Jahres bauten wir einen intensiven Kontakt auf. Ich hab niemals einen Menschen so vertraut, geschweige ihm mich so geöffnet.
    Dann folgten die wohl intensivsten 12 Monate meines Lebens.
    Ich muß dazu folgendes sagen, ich hatte eine schwere Lebenskrise hinter mir und hab damals eigentlich nur gearbeitet und nichts anderes. Ihre Ehe war zu ende und sie suchte einen Weg daraus. In diesen 12 Monaten, mit den vielen Versuchen einer Beziehung, haben wir beide unser Leben komplett umgekrempelt. zurückblickend glaube ich gar nicht was ich alles geschaftt habe. Sie hat mich zu nichts gezwungen oder gedrängt, aber sie war der Anstoß dafür und allein dafür bin ich ihr unendlich dankbar.

    Nach unglaublichen Tief- und Höhepunkten hatten wir uns im Februar entschieden es einfach mit Freundschaft zu versuchen. Sie hatte damals das mit den Seelenverwandten ins Spiel gebracht und das eine Liebe im klassischen Sinn nicht möglich sei. Ich hielt das für Humbug, aber ich wollte auch keine Liebesbeziehung mehr zu ihr.

    Die Freundschaft war eigentlich einfach nur intensiv. Der Kontakt war einfach zu eng. Ich fühlte mich für alles in ihrem Leben irgendwie verantwortlich und das ich es bereinigen müßte. Sie wollte das eigenlich nicht, ich mußte mich manchmal regelrecht aufzwingen, deswegen hat sie mich nicht ausgenutzt. Sie "versuchte" mehrere Beziehungen. Das Problem war, daß sie zu mir irgenwie engeren Kontakt hatte. Für mich war es einfach die Hölle, weil sie ständig zu mir Kontakt hatte und ihn dann für Tage abbrach um mit ihrer Beziehung Zeit zu verbringen. Eigentlich verständlich, aber es war als wenn sie mich ständig verläßt. Das war das schlimmste.
    Zu den letzten Versuch einer Beziehung habe ich sie gedrängt, ich wußte einfach keinen Ausweg mehr. Sie willigt nur widerwillig ein. Aber die folgenden Wochen waren wieder extrem gut, bis das Loch kam, naja das war im Juli.

    Ich spüre das innere Band zwischen uns und nach allem was gelaufen ist und ich liebe sie wirklich bedingungslos. Das ist das unbeschreibliche, selbst in den Momenten in dem sie mein Höllenfeuer entfacht. Ich kann sie nicht belügen, sie kann mich nicht belügen, wir wissen irgendwie eh die Wahrheit über uns. In ihre Augen kann ich aber nicht lange schauen, sie sind einfach zu groß und zu tief, und ich sehe einfach nur meine Fehler darin.

    Das große Problem ist die totale fixiertheit auf sie, hab in meinen Leben nicht viel Zeit für mich oder andere. Guybrush hat schon recht wenn sie meint ich werde jeden anderen verpassen. Alleine deswegen macht eine Beziehung keinen Sinn. Auch sie wird keine vernünftige Beziehung aufbauen können, wenn ich andauernd dazwischen funke. Deswegen halte ich eine Trennung für das allerbeste. Außerdem sind unsere Lebenskrisen jetzt überwunden, deswegen ist der Zeitpunkt günstig denke ich.

    Aber wie werde ich sie nun los? Hat da jemand Erfahrungen?
     
  6. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Werbung:
    Ich verstehe nicht ganz, warum du sie 'loswerden' möchtest. Warum eigentlich? Du schreibst von Vertrauen und bedingungsloser Liebe. Vielleicht spiegelt sie dir mit ihrem Verhalten etwas und/oder es gibt da etwas zu lernen? Vielleicht sind es aber auch deine Ängste?

    Ist es deswegen?:

    "Es zieht mir einfach nur den Boden unter den Füßen weg."

    ...weil du das Gefühl hast, nichts mehr im Griff (unter Kontrolle) zu haben, und somit auch kaum noch was steuern kannst?

    Wenn eure 'Lebenskrisen' überwunden sind, wird sich das alles vielleicht auch von ganz allein lösen, auflösen.
     
  7. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Andersrum, wenn du eine Trennung für das Beste hältst, dann trenne die Verbindung,

    ...breche den Kontakt ab und sei konsequent, wenn du es wirklich möchtest.
     
  8. Hm, also bei mir schrillen ja ein wenig die Alarmglocken, wenn ich das lese.

    Was soll das heißen? Dass du dem ausgeliefert bist und nichts dagegen tun kannst? Das sehe ich nicht so. Natürlich ist es schwer, aber es ist auch an dir die Konsequenzen zu ziehen.

    Für mich hört sich das wirklich nicht gut an. Ich nehme auch eher an, dass sie dich ausnutzt bzw. für ihre Zwecke benutzt, wie es ihr gerade so passt. Und damit zapft sie dir eben auch sehr, sehr viel Energie ab.

    Ich würde dir raten, den Kontakt zu ihr abzubrechen und dir erst einmal ein wenig Ruhe zu gönnen. Außerdem solltest du versuchen, sie nicht so zu idealisieren. Du solltest nicht sie "bedingungslos lieben" sondern dich.

    Naja, das geht aber natürlich auch nur, wenn man das auch wirklich will.
     
  9. Sternschnuppe3

    Sternschnuppe3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    160
    so wie du es beschreibst, diese Fixiertheit, was man auch als Abhängigkeit bezeichnen kann, habt ihr eine Verbindung, die aus vergangenen Leben kommt. Wie gesagt, ich möchte es dir nicht einreden oder rechthaberisch sein. Meine Worte sind lediglich eine Idee. Ich selber bin vor wenigen Jahren in eine derartige Verbindung gekommen und ich kann sagen, dass es das Schönste und gleichzeitig Schlimmste für mich war! Bei mir lag tatsächlich eine karmische Bindung vor.
    Loswerden kannst du sie nicht, und das sollst du auch gar nicht. Es geht im Endefekt um dich und um deine zu lösende Aufgabe. Ihr beide seit Indikatoren füreinander. Vielleicht habt ihr eine gemeinsame Aufgabe, vielleicht aber auch nicht. Entweder ihr löst sie gemeinsam oder jeder für sich. Achte auf deine Gefühle und darauf, was du an ihr bewunderst. Ist es ihr Verhalten? Eine besondere Charaktereigenschaft? Höre nur auf dein Herz. Ich kann nur aus eigenener Erfahrung sprechen und muss sagen, dass eine solche Bindung nicht gelöst oder erleichtert wird, wenn der Kontakt lediglich abgebrochen wird. Dann tut ihr euch vielleicht nicht mehr direkt weh, aber die Sehnsucht bleibt bestehen und du wirst weiterhin das Gefühl haben, ohne sie nicht gut leben zu können. Ich weiß, es hört sich alles sehr übernatürlich und vielleicht abgehoben an, aber solche Dinnge gibt es, auch wenn sie unglaublich erscheinen. Ich habe es selbst erlebt.
    Wenn du den Kontakt zu ihr nicht mehr erträgst, dann mache eine Pause und denke über deine Bedürfnisse und Gefühle nach. Was empfindest du? Was wünschst du dir und wie ´möchtest du weiter machen? Überlege es dir und dann beobachte euch beide. Das Leben gibt uns Zeichen, deuten müssen wir sie allerdings selbst.

    Ich wünsche dir viel Kraft!
    Sternschnuppe.
     
  10. Werbung:
    Nee, mit diesem Glaubenssatz geht das wohl auch nicht ;) :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen