1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandt oder karma?!?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von socrates, 24. April 2006.

  1. socrates

    socrates Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    hier und jetz
    Werbung:
    hallo leute!

    vor ca 7-8 jahren lernte ich jemanden kennen, nur für kurze zeit. Ich war damals noch "eingekapselt" (so empfinde ich es heute zumindest). Es entstand eine kurzbeziehung die ich dann aber von meiner seite gelöst habe, weil mich diese person einfach genervt hat. Sie hat mich bedrängt und ich habe extrem starken wiederstand in mir verspührt und es kam zu einem nicht gerade netten abschied,egal.
    im laufe der jahre ist mir ihr namen immer wieder untergekommen und eines nachts hatte ich einen anruf auf meinem handy von einer tel.nr. die ich selbst vor ca. 7-8 jahren hatte. dies ist insofern ungewöhnlich, da es damals bei der anmeldung probleme seitens des anbieters gegeben hatte und mein handy erst mit 2 wochen verspätung freigeschalten wurde und ich eine nummer zugewiesen bekam die sehr ungewöhnlich und leicht zu merken war. so ähnlich wie 06++/1000200. nun war ich natürlich überrascht dass tel.nr. öfters vergeben werden und aufgrund meiner neugierde habe ich zurückgerufen. Am anderen ende meldete sich ein mädchen und auf die frage warum sie mich angerufen hat meinte sie, dass sie sich nur verwählt hatte. tags darauf bekam ich eine e-mail von jenem mädchen von vor 8 jahren. sie war die unbekannte anruferin und sie hat geschrieben, dass sie nach dem kurzen telefonat an früher gedacht hat, aufgrund meiner stimme die sie aber im ersten moment nicht wirklich zuorden konnte, und nach meinem namen im internet gesucht hat und somit auf meine mailadresse kam. lange geschichte kurzer sinn: jetzt mailen wir uns regelmäßig und plaudern über die faszinierensten dinge.

    es ist für mich klar, dass wir schon seit längerem in verbindung stehen, auf welchen ebenen auch immer, oft in träumen und in ahnungen im alltag. jetzt, wo ich mich im laufe der jahre sehr verändert habe, und sie natürlich auch, fühle ich sehr oft eine sehr starke anziehung zu ihr, nicht unbedingt nur in partnerschaftlicher hinsicht, sondern eher in einer art wie antagonisten, also wir regen uns gegenseitig dazu an unsere eigenen weltanschauungen durch anregungen oder kritik des anderen zu überdenken. Es ist manchmal auch anstrengend da wir in unseren mail´s sehr oft über das selbe sprechen aber jeder von uns die themen aus seinem blickwinkel erklärt und somit wiedersprüche (auf den ersten blick) entstehen. das große glück bei der sache ist, dass wir uns gegenseitig um einen blickwinkel bereichern.

    vor ein paar tagen ist mir allerdings was passiert, was der grund dafür ist dass ich das jetzt loswerden muss und mich eure meinung interessiert:

    ich bekam eine sms von ihr (wieder mitten in der nacht) in der sie nach meinem befinden nachgefragt hat aufgrund von einem traum aus welchem sie soeben erwacht war. beim lesen dieser sms ist mir ein energieschub durch den ganzen körper gefahren den ich noch nie erlebt habe. ich spührte wie sich mein oberkörper, besser gesagt die energiewirbel des 3. und 4. chakras sich im ganzen raum austrahlten, es war so als spührte ich den ganzen raum. ich stand auf der stelle und war im ganzen raum verteilt. und nebenbeit wurde mir nicht warm sondern heiß.

    dieses erlebnis hat meine bisherigen vermutungen bestätigt das hier eine besonder verbindung besteht. jetzt versucht aber mein verstand diese erfahrung einzuorden und zu erklären und kommt auf die wildesten theorien.

    und dieser fragt nun nach auf welche theorien andere vielleicht kommen.

    vielen dank
     
  2. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Ist dir das nur einmal pasiert, oder öfter???? Ich habe so was sehr oft, und manchmal haut mich das wirklich um.
    Ich spüre das es ein energieaustausch ist, aber ganz genau weiss ich nicht was da mit mir zeit 2 jahre pasiert.

    Moirra
     
  3. socrates

    socrates Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    hier und jetz
    ähnliche phänomäne hab ich schon öfter erlebt mit personen die mir nahe stehen, aber in so einer intensivität noch nie. ich spühre/empfange sehr viel und mittlerweile hab ich es schon ziehmlich geschnallt was von mir selbst, meinem höheren selbst kommt, und was von außen auf mich eintrifft. bei einer freundin die ich schon recht lange kenne war es auch sehr stark. da war eine ähnlich starke liebesenrgie zu spühren, die sich für mich aber klar freundschaftlich darstellte, also bedingungslose liebe ohne irgendwelchen erwartungen oder persönlichen einfärbungen, einfach eine tiefe verbundenheit. das wort SV wird sehr leichtfertig verwendet. in diesem vorhin angeführten fall bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher. empfinde ich so stark weil ich glaube dass da eventuell eine partnerschaftliche liebe im spiel ist weil vielleicht teile von mir dies erhoffen oder erwarten/erwünschen und diese so stark ist wie ich es noch nie erlebt habe, obwohl in unseren gesprächen nie davon die rede ist, auch nicht andeutungsweise. oder zeigt dieses gefühlt eine tiefe verbindung unserer seelen an, ob verwandschaftlich oder karmisch.

    interessant ist, dass sich auch bei mir in den letzten 2 jahren sehr viel getan hat, und ich eigentlich mit der aufarbeitung diverser erlebnisse immer ein wenig hinten nach hinke, weil sich fast täglich schleier vor meinem gesicht auflösen und ich neue einblicke erhalte. im großen und ganzen geht es mir damit sehr gut, weil ich weiß dass der verstand nicht alles dekodieren kann und ich ein großes urvertrauen habe, und das prinzip der selbstverantwortung lebe. ich kann jeden tag staunen, wundern und mich erfreuen an den scheinbar kleinsten dingen die das leben hervor bringt und die es doch zu dem machen was es ist: ein wunderbarer spielplatz

    nur eben ab und zu bekomme ich was vorgesetzt, an dem ich zu knabbern habe und wobei sich der verstand zu sehr einmischt.
     
  4. LaBruja

    LaBruja Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    80
    Ort:
    erde
    Hallo,
    diese starke Verbindung, die ihr beschreibt, ist eine ganz normale Fähigkeit, die alle Menschen haben. Sie kann wieder erlernt und intensiviert werden. Es betrifft alle sogenannten Chakren und sonstigen Energiezentren, dass man darüber eine besonders intensive Kommunikation, zu den verschiedenen Bewusstseinsebenen der Menschen, ja sogar zu Tieren führen kann. Wir werden meistens nur, oder erst dann darauf aufmerksam, wenn dabei Karma- oder Liebesgeschichten eine Rolle spielen...

    Für alle, die meinen überhaupt nicht ohne Bindung klar zu kommen meine ich:

    Alle Menschen sind Seelenpartner!

    Von der Vorstellung, einen speziellen „Seelenpartner“ zu haben halte ich nichts. Sie dient hautsächlich dazu, meist einfältige, „Bunte-Esowölkchen-Geschichten“, zu erfinden und zu vermarkten.

    Karmische Verbindlichkeiten können alles, was man sich unter spezieller Seelenpartnerschaft vorstellt viel besser erklären.

    LG
    LaBruja
     
  5. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Es gibt keine einfache antwort. Ich persönlich werde ich nie auf begrif "seelenpartner" niemals!!! aleine gekommen. Voriges jahr nach 2 jahren wo ich viele "abnormale" erlebnise hatte, habe ich genau zu mein geburstag gott gefragt, was da eigendlich mit mir los ist, und die antwort war: Seelenverwandschaft.
    Sonst war ich nie auf die idee gekommen mich hier in forum zum umsehen. Ich habe zwar über schicksal, karma usw. nachgedacht, aber mich niemals um begrif seelenverwandt interesiert.
    Und es war sicher nict erstes mal in meinem leben wann ich got was gefragt habe und nachhinein hat sich immer bestätigt das die antwort richtig war.
    Und ich lebe schon lang genug.
    Wir wissen es genau, wenn wir uns umsehen, wie das so ist auf diese erde, das nicht jede mensch da gleicht in seelische entwicklung dem anderen. Das kann auch ein blinde sehen und spüren.
    Also für mich sind seelenverwandt die seelen was gleiche seelische entwicklunsstufe haben und somit gleiche energetische schwingungen. Und das ist vileicht auch die antwort, warum solche verwandte seelen telepatisch komunizieren können, sich unterhalten ohne worte, gedanken lesen können, sich energetisch spüren können

    Und wer nicht glaubt hier noch eine wahre geschichte:
    Ich bin da in forum gelandet, überascht das ich nicht di einzige "verückte" bin und habe zu got gebeten, bitte mach das ich jemand kennenlerne was gleiche geschichte erleb hat wie meine und in Wien lebt das wir uns terfen können.

    Ich habe diese person inerhalb 1/2 stunde kennengelernt sie hat sich bei mir per PR gemeldet (ich habe aber dieses wünsch nicht im forum geschrieben!!!) und wir sind beide 65 geboren, haben fast gleiche lebensgeschichte und sie hat das gleiche erlebt wie ich mit ihrem seelenverwandtem. Hiemit habe ich eine wundebare Freundin gefunden welche ganz bestimt auch zu meine seelengruppe gehört.

    Dank seid got.

    Seid Ihr jetz schlau geworden?
    Ich nicht ganz.:confused:

    PS: Es gibt sachen zwischen himel und erde......
     
  6. socrates

    socrates Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    hier und jetz
    Werbung:
    nun, dass alle seelen miteinander verbunden sind ist klar. auch ich bin der meinung dass mit dem ausdruck seelenpartner oder geschwister zu leichtfertig umgegangen wird. wobei seelenpartner der falsche ausdruck ist solange er im zusammenhang mit liebesbeziehungen gesetzt wird, da wird meist das starke gefühl welches man für jemanden empfindet mit seelenverwandschaft verwechselt. und trotzdem gibt es sie. nur ist es fast nie der fall, dass man jemanden aus seiner seelenfamilie begegnet, und wenn das doch der fall sein sollte ist diese erfahrung so überwältigend dass alle zweifel ausgeräumt sind ob es sich um ein mitglied der eigenen seelenfamilie handelt. und des weiteren ist ein seelenfamilienmitglied, falls man ihm begenen sollte, nicht dazu da um in einer beziehung zu leben wo mann sich ohne worte versteht, sondern um sich gegenseitig in der entwicklung zu fördern. und wirklich weiterentwickeln tut man sich nicht wenn eh alles in ordnung und wunderbar ist.

    ich glaube, dass es sich in meinem fall viel mehr um karma handelt. ich habe schon einige erfahrungen in außergewöhnlichen gefühlszuständen der verschiedensten art, doch keine war derartig intensiv und vor allem nicht so plötzlich. chakren sind dazu da um im austausch zu sein, ist mir auch klar. was mich hauptsächlich beschäftigt ist: wieviel von diesem gefühl habe ich selbst hineininterpretiert weil ich gerne in einer beziehung zu "jemandem" wäre, gar nicht so konkret zu dieser person, weil ich sie dafür noch zu wenig kenne, und was ist da wirklich von außen oder von ihr in mich eingeströmt.

    ich weiß, dass ich mir diese frage nur selbst beantworten kann, aber trotzdem interessieren mich andere meinungen.
     
  7. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Also ich hatte überhaupt nicht eine ahnung davon das es eines tages bei mir ohne logische eklärung "BUM" macht und ich werde mit jemandem in solcher art von seelische bindung sein. Und ich bin gerade die jenige was über alles freiheit ohne bindungen liebt. Das habe ich oft genug mit meine lebensweise bewiesen.

    Und noch was ! Wenn ich mit irgentwas nicht klar komme, dan ist das gerade die bindung und alles verücktes was da pasiert und dazu gehört

    Zeit neustem ist das diese verückte energie was mein ganzes körper für stundenlang in besitz nimt. Wie soll man da noch "normal" leben ?

    :guru:
     
  8. LaBruja

    LaBruja Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    80
    Ort:
    erde
    Hi socrates,
    also für mich kommt der Begriff Seelenpartner grundsätzlich nicht in Frage.
    Das fängt schon bei der Fragestellung an, was Seele eigentlich ist. Nach meiner Meinung wird furchtbar viel hineininterpretiert, was Seele alles wäre. Meistens stammen die Interpretationen aus den personalen Wertigkeiten.
    Also ich persönlich erfahre meine Seele als das Bindglied zwischen dem Göttlichen und dem Persönlichen. Gewissermaßen als Membrane, oder wenn man so will als Transformator, dazwischen. Damit ist für mich ein Begriff wie Seelenpartner oder Seelengeschwister ungeeignet und falsch.
    Ich finde, dass sich die Dinge, die dir wiederfahren sind, auch gerade jene, die so viele zufällige Ereignisse und zugleich soviel Synchronizität enthalten, über karmische Kräfte und Wirkungen erklärbar sind. Bei karmischen Angelegenheiten partizipiert man in der Regel, im Guten oder im Bösen, gegenseitig. Eine „Kontaktaufnahme“ findet gerade dabei über unsere energetischen Zentren statt. Nehme doch lieber einen Begriff wie karmische Partnerschaft...

    LG
    LaBruja
     
  9. JohannW

    JohannW Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Bayern, nördlich der Weißwurst
    Hallo Bruja,
    bist Du tatsächlich eine richtig böse Hexe?

    Ich hoffe nicht, denn solch ein pauschales NEIN zum „...Begriff Seelenpartner...“ habe ich nicht - verhext Du mich jetzt(?) - ansonsten sehe ich Deine Sichtweise der meinen sehr ähnlich.

    Liebe Grüße, Johann
     
  10. socrates

    socrates Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    hier und jetz
    Werbung:
    hallo Bruja

    Die definition von Seele ist sehr schwierig, doch grundsätzlich etwas ausschließen finde ich ist immer ein wenig übertrieben.

    Die seele als bindeglied zwischen dem göttlichen und persönlichen stimme ich dir auch zu. wie du es bezeichnest als transformater, wobei mir dieser begriff zu technisch ist. Da es unterschiedliche personalitäten gibt muss es also auch unterschiedlliche transformatoren geben. und somit können sich manche schon mehr gleichen als andere und dadurch können sie eine gemeinschaft darstellen. Auch in der elektronik gibt es unterschiedliche arten von transformatoren, und die kann man, wenn man will auch als familien bezeichnen.

    Für mich ist es noch zu früh diese verbindung in eine begriffliche definition zu verpacken, falls ich mich da falsch ausgedrückt habe. es liegt mir fern dies als seelenpartnerschaft oder karmische Partnerschaft zu bezeichnen, weil es ja noch nicht einmal eine partnerschaft ist.

    Lg
    soc.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen