1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandt...anders kann ich es nicht nennen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von karinchen, 19. Juni 2005.

  1. karinchen

    karinchen Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Mittelneufnach/Augsburg
    Werbung:
    hallo,

    ich habe hier jetzt einiges über Seelenverwandtschaft gelesen, manches hat mich wirklich bewegt, manches naja...
    Also ich denke, nein ich bin mir sicher, ich habe meine Dualseele, Spiegel oder wie auch immer gefunden.
    Alles was ich bisher lesen konnte passt...auch dass es nicht einfach ist zusammen zu finden ( äußere Umstände)
    Es ist noch gar nicht lange her, da habe ich aus Langeweile im Internet gechattet und habe ihn gefunden....es war sofort eine riesige Verbundeheit da.
    Nach einer Woche haben wir uns das erste mal getroffen und beide gehofft es ist nich so, wie es im www den Anschein hatte...aber es war so. Zu der Zeit lebten wir beide einigermaßen glücklich in unseren Ehen. Mein Partner forderte allerdings, dass wir uns zwar freundschaftlich sehen durften, aber nicht mehr.
    Als er diesen Satz ausgesprochen hatte, habe ich mich sofort getrennt..es gab nichts zu überlegen, es hätte mir das Herz gesprengt, ihn nur zu sehen ohne ihn zu berühren( ich habe drei Kinder). Kaum hatte ich die Trennung ausgesprochen ist mein Ehemann förmlich aufgblüht und hat sich bedankt!!!
    Leider konnte nur ich diesen Schritt tun, er hat keine Grund dafür, da seine Frau nichts gegen unsere Beziehung hat...ganz im Gegenteil sie hat sich in meinen Ehemann verliebt und er in sie.
    Aber das nur am Rande.
    Wenn wir beide uns treffen ist alles so einheitlich so glücklich so perfekt.
    Und wenn wir getrennt sind dann leiden wir und unser Schmerz artet in Streit aus, um uns abzulenken oder ich hab keine Ahnung warum. Gott sei Dank haben wir das nun auch ziemlich gut im Griff.
    Was noch ist, dass weder er noch ich irgendetwas auf die Reihe bringen, wenn wir nicht zusammen sind, und wenn wir uns sehen dann sind wir glücklich und alles gelingt.Sind wir getrennt ist es als ob man gar nicht da ist...irgendwo so im Ruhezustand. Da die Zeiten in denen wir uns nicht sehen doch länger sind könnt ihr euch sicher vorstellen, wie sich so was auswirkt. Das ist der nächste Punkt an dem wir arbeiten, auch getrennt Dinge zu koordinieren, nicht so abhängig von einander zu sein. Das ist es auch was ich meinte mit schwierig, aber wir arbeiten da beide daran....und auch das wird uns gelingen.
    Wir können uns nicht belügen, weil der andere an den Augen sofort sieht, was los ist, meist müssen wir nicht einmal sprechen, wir wissen eh was der andere sagen will. Nun ist es sogar schon so, dass wir unsere Gemütszustände spüren, wenn wir weit entfernt von einander sind.
    Wenn ich mich schlecht fühle in dem Augenblick kommt auch schon eine SMS was mit mir los ist. Oder umgekehrt wenn er mich dringend braucht wache ich sogar aus dem Schlaf auf. Und das ist es was so weh tut...dass man weiß wie es dem anderen geht, man selbst aber so weit weg ist und nicht helfen kann!

    Auch ist da noch seine Frau, die ihn zwar nur gering aber trotzdem beansprucht. Kann nicht mal sagen, dass ich eifersüchtig bin...nein. Ich sehe viel mehr wie sie ihn immer einbremmst in seinem sein. Dass er viele Dinge tut um lieb zu sein. Denn so sind wir beide...wir wollen keinem Menschen weh tun, da tun wir lieber uns weh.
    Ich würde alles für ihn tun, aber er ist für den letzten Schritt noch nicht bereit.
    Ich muss da geduldig sein..und das bin ich nicht wirklich!
    Eigentlich dürfte uns kein Raum trennen, aber die Umstände zwingen uns noch dazu...leider!
    Und eines weiß ich egal was kommen wird, diese Verbundenheit wird nie enden!
    Aber das witzige an allem ist eigentlich , dass wir beide nur Spaß haben wollten(Sex) mehr nicht! und das rückt immer weiter ab, wenn wir uns sehen, dann berühren wir uns, sehen uns an, singen, lachen, oder schweigen einfach nur zusammen...immer in Kontakt miteinander :)
    Diese einmalige Erfahrung möchte ich nie mehr missen, egal was kommt!
    Denn ich war schon oft verliebt, aber noch nie habe ich so etwas erlebt, es kann man nicht beschreiben! Unsere Mitmenschen behaupten sogar wir sind verrückt oder sie können uns einfach nicht folgen...denn normal hat man viel zu erzählen, wenn man sich eine zeitlang nicht gesehen hat, wir sehen uns nur an und sind glücklich, denn jeder weiß was der andere gerade sagen will!
     
  2. PLanetaria

    PLanetaria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    12
    Hallo Karinchen ,

    schön deinen Beitrag zu lesen. Er berührt mich sehr und ich fühle mit Dir .
    Auch ich habe vor einem halben Jahr meinen Seelenpartner übers Internet gefunden , wir haben diese unwahrscheinliche Verbundenheit schon in unseren Mails gespürt und bei unserem ersten Treffen war alles wunderschön ,
    wir konnten uns auch stundenlang an den Händen halten ohne ein Wort , einfach nur diese Energie zu spüren . Ich habe mich damals auch von meinem
    Lebensgefährten getrennt ( habe auch 3 Kinder) , nur haben wir auch durch die Umstände nicht richtig zusammengefunden . Sind über 400 Kilometer und noch einiges anderes . Zur Zeit ist es sehr schlimm für mich , er hat gerade Kontakt zu einer anderen Frau aufgenommen . Aber ich weiss und spüre , und man merkt es auch an seinem ganzen Verhalten , dass er immer noch so viel für mich empfindet und das jetzt eine rein verstandesmässige Entscheidung ist , weil er diesen Wunsch nach einer Familie hat und die Umstände bei uns noch viel Zeit erfordern würden.
    Auch wenn es viel kraft erfordert , ich glaube genau durch diese seelische Verbindung kann ich ihn auch loslassen - die zeit wird den Rest zeigen .
    Aber wir spüren auch dass wir immer verbunden sein werden , wir möchten unsere Seelenpartnerschaft gern als eine bereichernde Freundschaft weiterführen , wir können uns beide auch als Freunde so viel geben .

    Wenn Du magst können wir uns gern per Mail weiter austauschen ,
    denn aussenstehende können so etwas kaum nachvollziehen und vielleicht
    ist so ein Erfahrungsaustausch ganz schön um manches besser zu verstehen.

    Liebe Grüsse Planetaria
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen