1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenvertrag und Hyperaktivität?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Katti_81, 27. September 2005.

  1. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ich hoffe, dass ich hier mit meiner Frage richtig bin, ansonsten bei Bedarf verschieben.

    Also, mir begegnen immer häufiger Menschen, die entweder an Hyperaktivität
    oder Aufmerksamkeitsdefizit "leiden".

    In diesem Zusammenhang habe ich festgestellt, das oftmals (zu 95%) die
    Ursache ein fehlendes Stück der Seele ist.

    Nun die Vermutung bzw. These:

    Ich sehe in gewisser Hinsicht einen kausalen Zusammenhang zwischen
    der Gesellschaft, die den Menschen schon seit jeher einredet, das es
    bestimmte Sachen (feinstofflich etc.) ja gar nicht gibt und unserer
    beschnittenen DNS, die es uns nicht wirklich leicht macht den Zugang
    zu Gott (Energie) zu finden.

    So ist es in der Vergangenheit zu Hauf vorgekommen, dass Menschen,
    die vorgesehen waren 3 Kinder zu bekommen nur eines hatten, und
    somit 2 Seelen die an dieser Stelle inkarnieren sollten das Leben und
    auch die dazugehörigen Erfahrungen versagt wurden.

    Und nun sind sie praktisch inkarniert, ohne die wirkliche ich nenne es mal
    Reife zu besitzen dieses Leben zu Leben.
    :angry2:


    Sicherlich gibt es bei einzelnen Personen noch andere Ursachen für diese
    "Auffälligkeiten" aber ich denke im Großen und Ganzen ist es doch recht schlüssig.

    Bin für Anregungen, Ergänzungen und auch Kritik offen. :baden:

    Was haltet ihr von der These (gern auch Gegenthese)??


    :danke:
     
  2. Kirsche

    Kirsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    121
    "In diesem Zusammenhang habe ich festgestellt, das oftmals (zu 95%) die
    Ursache ein fehlendes Stück der Seele ist."

    Wie hast du das festgestellt?
     
  3. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Kirsche, erstmal danke für die Antwort.

    Ich hab schon gedacht, ich schreibe Suaheli rückwärts oder so, dass mich keiner versteht.

    Also zu mir kommen oft Menschen mit hyperaktiven Kindern die Hilfe suchen,
    in meiner Verwandschaft ist es recht oft vertreten und auch mein eigener
    Sohn ist davon betroffen.

    Wenn das Problem, was die Leute haben für mich gedacht ist bekomme ich Bilder
    gezeigt, die mir "sagen" was schief gelaufen ist, bzw. wo es hapert. :rolleyes:

    Und dabei kam halt raus, dass fast allen ein Stück Seele fehlt.
    Sicherlich sind es bei jedem andere Umstände, aber das Ergebnis
    ist immer das gleiche.

    Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten :daisy:

    LG


    Katti
     
  4. Kirsche

    Kirsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    121
    Hi

    hmm, nein nicht wirklich, gib mal Beispiele...


    Ich kenne auch eine Frau mit einem hyperaktivem Sohn, aber wenn das bei dem nicht teilweise an der Erziehung und dem Verhalten der Mutter dem Kind gegenüber liegt, fress ich nen Besen...
     
  5. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Wie möchtest du deinen Besen denn gern? Am Stück oder in Scheiben?? :schaukel:

    *gg*

    Also ein Bsp.:

    Bei mir war es so, daß ich lauthalsschreiend in einen Krieg gezogen bin
    um meiner Bestimmung zu entfliehen. Eigentlich sollte ich bei meiner
    damaligen Frau sein und ein Kind mit ihr bekommen.
    Dieses Kind (Seele) war mein heutiger Sohn, und weil ich weggerannt
    bin und den Sinn nicht erkannte, konnte er nicht inkarnieren. Somit
    fehlt ihm ein ganzes Leben, bzw. die Erfahrung.

    Jetzt darf ich die Suppe schön auslöffeln, die ich mir damals eingebrockt habe.

    Was das Kind deiner Bekannten anbetrifft, kann ich so nichts zu sagen
    sicherlich können die Ursachen auch in diesem Leben liegen, aber wenn
    es angeboren bzw. schon als Baby so war liegt die Vermutung nahe das
    es von vorher stammt, vorausgesetzt, das arme Würmchen hat nicht
    dauerhaft "Besuch" von ungebetenen Gästen (Energien).

    LG

    Katti
     
  6. Kirsche

    Kirsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    hm, dein Besen-Schmäh sagt mir nix,... :rolleyes:


    Gut, und wie kommst du zu der These dass du nun ein hyperaktives Kind hast, weil du im vorigen Leben lieber in Krieg gezogen bist, anstelle ein Kind zu zeugen?
    Ich meine...ist der Gedanke einmal so gekommen, oder wie bist du da drauf gekommen?


    lG
     
  7. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Ich wußte schon von anfang an, daß mein sohn "anders" ist.

    Er hat kaum geschlafen nur geschrien war permanent hibbelig
    eigentlich alles nur nicht ruhig.

    Wie jede verantwortungsbewußte Mutter bin ich dann von
    Arzt zu Arzt, was hat das Kind denn und und und Naja Diagnose
    Hyperaktivität. Ich hätte ihn mit drogen stillmachen können
    aber das ist ganz einfach der falsche weg!!

    Glaub mir ich hab ihn weder verzogen noch übermäßig bemuttert oder vernachlässigt.

    Nachdem ich dann angefangen hab mich mit Energien zu
    beschäftigen kam langsam die Einsicht, das da mehr sein mußte,
    aber bei den eigenen Kindern is das ja immer so´ne Sache.
    Da darf man ja nicht ungehindert ran und arbeiten.

    Ich hab dann später die Bilder bekommen, woher seine
    Unausgeglichenheit kommt und hab pratisch energetisch
    die Vergangenheit geändert und das fehlende Stück Seele
    eingesetzt. Und siehe da nach 3 Tagen war er wie ausgewechselt
    er ist immernoch sehr lebhaft, aber kein Vergleich zu vorher.

    Jetzt bin ich dabei anderen Eltern zu helfen ihren Spössling
    zu heilen, wenn man das so sagen kann.


    LG

    Katti
     
  8. Kirsche

    Kirsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    121
    Woher hast du die Bilder bekommen, wie kann ich mir das vorstellen? :daisy:

    lG
     
  9. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Na ich hoffe doch mal ganz stark von oben :banane:

    wenn Probleme an mich herangetragen werden bekomme ich diesbezüglich
    Bilder, woher das Problem kommt.
    (die schießen mir dann in den Kopf)

    z.B. Bist du ein Alkoholiker und trinkst weil du deine Familie verlassen hast oder so, dann bekomme ich das Bild der Familie wie sie weggeht oder mit gepackten Koffern da steht. Mal ist es sinnbildlich gemeint, mal die reelle
    Situation, so wie sie passiert ist.

    Und das änder ich dann.

    Keine Blockade mehr, kein Grund zum Trinken.
    (Stark vereinfacht aber so in etwa)

    LG

    Katti
     

Diese Seite empfehlen