1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverträge Schließen und Lösen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Diddi, 15. Oktober 2007.

  1. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Zum Thema Seelenverträge, hatte ich schon im Thread "Die Seele des anderen spüren"
    etwas geschrieben, aber es gibt dazu noch andere Aspekte, deshalb möchte ich es hier
    nochmal darlegen.

    Vor allem hatte mich die Frage beschäftigt -

    Wie werden Seelenverträge normalerweise gelöst?

    Denn da scheinen sich unsere Seelen zur Zeit ein wenig abzuplagen, doch es kann auch leichter gehen.

    Also zuerst hier noch mal einige sehr schöne Zeilen von Anne Brewer über Seelenverträge:
     
  2. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    "Verträge mit Seelenpartnern

    Einige von Ihnen haben beschlossen, für dieses Leben keine Verträge mit Seelenpartnern abzuschließen, weil diese Art von Beziehung für Ihre gewählten Lektionen nicht dienlich ist. Sie sind völlig frei und können die Art von Beziehung eingehen, die Ihnen am besten erscheint, wobei Sie reifen Partnerschaften den Vorzug geben.
    Für jene von Ihnen allerdings, die bereits Beziehungen mit Seelenpartnern hatten, bevor Sie Ihren Lebenspartner trafen, ist es unumgänglich, diese Seelenvertäge offiziell aufzulösen. Denken Sie an Menschen, die Sie kennen und die eine Beziehung beendet haben, aber diese anscheinend nicht wirklich loslassen können. Das wirkt sich auf ihr emotionales Gleichgewicht aus und beeinflusst Ihr Leben noch lange nach der Trennung.
    Der Grund dafür ist, dass der Seelenvertrag noch immer besteht. Die Seelenvertäge wurden nicht gelöscht, nachdem die karmische Arbeit abgeschlossen war. Seelenvertäge werden in der Akasha-Chronik aufgrund von Gelübden, die auf der Seelenebene abgelegt wurden, festgehalten. Die Gelübde müssen aufgehoben werden, damit Sie sich sowohl emotional als auch spirituell frei fühlen und zur nächsten Erfahrung übergehen können, ob Sie nun eine weitere Beziehung eingehen, oder eine Zeitlang allein bleiben.
    Wenn Sie diese Gelübde nicht auflösen, kann es sehr wohl sein, dass sie in einem nächsten Leben denselben Menschen wieder treffen, weil der Vertrag in der Akasha-Chronik noch besteht. Das ist der Grund, warum manche von Ihnen Beziehungen eingegangen sind, die Ihnen nicht ganz passend erschienen, und dennoch konnten Sie nicht anders. In diesem Fall erüllen Sie wahrscheinlich noch einmal einen Seelenvertrag aus einem früheren Leben. Das heißt nicht, dass Sie aus diesen Erfahrungen nicht lernen können, denn jede Situation ist lehrreich. Diese Umwege halten Sie jedoch davon ab, die beabsichtigten Partnerschaften einzugehen. ......"


    "Wenn Sie eine Verbindung mit einem Seelenpartner hatten und das Gefühl haben, dass sie emotional und spirituell nicht frei davon sind, dann ist es Zeit, Ihre Gelübde aufzulösen. Es ist auch ratsam, Ihre Gelübde aufzulösen, wenn sie gegenwärtig eine Beziehung mit einem Seelenpartner haben, die gekennzeichnet ist von Leidenschaft, Konflikt, Lösung des Konflikts, neuer Leidenschaft und erneuter Konfliktlösung, und wenn Sie nicht bereit sind, die Partnerschaft aufzugeben.
    Die Auflösung Ihres Seelenvertages bedeutet nicht, dass Sie sich trennen werden. Ihre Partnerschaft wird lediglich von den karmischen Spannungen befreit. Es wird Ihnen sehr wahrscheinlich leichter fallen, an der Beziehung zu Ihem Partner zu arbeiten, wenn die Spannungen aufgrund der Seelenverbindung wegfallen.
    Die folgende Methode dient dazu, Seelenverträge zu annulieren:"


    (Anne Brewer - "Schöpferische Macht")
     
    trollhase gefällt das.
  3. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    "Fragen Sie Ihre Führer, ob jetzt die richtige Zeit ist, Ihre Verträge mit Seelenpartnern aufzulösen. Es kann sein, dass Sie noch nicht das ganz Karma zwischen Ihnen und Ihrem Partner beseitigt haben und das Gelübde noch nicht auflösen dürfen. Falls notwendig, verwenden Sie ein Pendel, um die entsprechenden Fragen zu stellen. Oder suchen Sie jemanden auf, der Sie dabei beraten kann.

    Zünden Sie eine weiße Kerze an, und halten Sie Ihre gewölbten Hände mit den Handflächen nach unten über die Flammen. Bitten Sie die Energie des weißen Lichtes, Ihr Energiefeld zu reinigen, und zentrieren Sie sich, bevor Sie Ihr Anliegen formulieren.
    Bitten Sie Ihre Führer und Lehrer, Ihnen dabei zu helfen, die Verträge, die Sie mit ...(Name)... abgeschlossen haben, aufzulösen.

    Leiten Sie das weiße Licht der Kerze durch Ihren Körper, und bitten Sie die Liebe, das Licht und die Wahrheit des Schöpfers in Ihrem physichen, spirituellen, mentalen und emotionalen Körper anwesend zu sein, während Sie Ihr Anliegen vorbringen.

    Stellen Sie sich Ihren Partner vor, den Sie loslassen, und führen Sie Ihre Hände zu Ihrem Herzen, wobei Sie das intensive und tiefe Gefühl der Liebe wachrufen, das Sie zu Beginn Ihrer Partnerschaft, bevor die Konflikte begannen, verspürten.
    Denken Sie daran, dass Sie jemanden nur in Liebe loslassen können. Mit Wut kann man niemanden loslassen, denn sie agiert als Magnet, der Energie anzieht, statt sie freizusetzen.
    Manchmal hilft es dabei, diese Liebesenergie zu spüren, wenn Sie sich den Partner als Kind vorstellen, denn während einer karmischen Beziehung kann viel Schaden angerichtet worden sein.

    Halten Sie die Liebesenergie in Ihren Händen, und führen Sie Ihre Hände mit den Handflächen nach oben über den Kopf.
    Lassen Sie die Energie frei.

    Sagen Sie dreimal:
    Schöpfer aller Lebewesen, Haus der Liebesgötter und -Göttinnen, Akasha-Chronik, hohes Selbst, mittleres Selbst, niederes Selbst.

    Sagen Sie:
    Ich löse meine Gelübde gegenüber ....(Name).... auf, weil unsere Seelenvereinbarungen jetzt vollzogen sind, und ersuche darum, dass die Akasha-Chronik entsprechend geändert wird. Ich löse meinen Vertrag mit ....(Name).... voller Liebe auf und bestätige, dass unsere Partnerschaft uns die Liebeserfahrungen, die wir miteinander machen wollten, optimal gebracht hat.

    Sagen Sie dreimal:
    Danke.

    Lassen Sie die Kerze ganz zu Ende brennen, bis sie von selbst erlischt. Löschen Sie die Kerze nur aus, wenn Sie das Haus verlassen oder schlafen gehen, damit nichts passiert.
    Schließen Sie das Ritual einfach damit ab, dass Sie sagen:
    So sei es,
    Nachdem Sie die Flamme gelöscht haben."


    (Anne Brewer - "Schöpferische Macht")
     
  4. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    So weit, so gut, doch wie werden Seelenverträge normalerweise gelöst???

    In der ganzen langen Erdgeschichte war das Tempo unserer Bewusstseins-Entwicklung
    so gering, dass wir, wenn überhaupt, nur einen einzigen Seelenvertrag in einem Leben hatten.
    Wir haben uns nach unserem vorher festgelegten Lebensplan irgendwann mit einem Seelenpartner
    getroffen, sind (vertragsgemäß) eine Partnerschaft eingegangen, und haben unsere Themen bearbeitet,
    und dann neigte sich das Leben auch schon dem Ende entgegen.

    Wie oben schon geschrieben, sind die Seelenverträge in der Akasha-Chronik eingetragen,
    das geschieht bei der Planung des Lebens, und sie müssen dort auch wieder gelöscht werden.
    Dieses Löschen erfolgte durch ein ganz natürliches Ritual am Sterbebett, wenn die Zeit
    gekommen war, dass einer der beiden Seelenpartner sich bereit machte, seinen Körper
    zu verlassen.

    Dieses natürliche Ritual ist jeder Seele bekannt, und es läuft fasst wie automatisch ab,
    wenn das Leben des einen Partners zu Ende geht.
    Das Ritual ist eigentlich sehr einfach, denn es besteht darin,
    den endgültigen Abschied zu erklären, zu fühlen, innerlich anzunehmen.

    Dieses Abschiednehmen am Sterbebett ist emotional so intensiv, die Endgültigkeit
    ist so eindeutig, und es wird von beiden Partnern so einvernehmlich empfunden,
    das ihre ausgestrahlte Energie zum Löschen des Vertrages in der Akasha-Chronik führt.
    Das war immer der normale Weg.

    Bekanntlich hat sich aber das Tempo unserer Bewusstseins-Entwicklung in den letzten
    Jahrzehnten wesentlich erhöht, verbunden mit dem Anstieg der Schwingung der Erde.
    Wir lernen auf seelischer Ebene wesentlich schneller, wir bearbeiten jetzt in einem Jahr
    oft genausoviel, wie früher in einem ganzen Leben.

    Dadurch sind die vereinbarten Lernaufgaben in einer Seelenpartnerschaft oft schon in einer
    recht kurzen Zeit erledigt, der Seelenvertrag ist eigentlich erfüllt.
    Und wa machen unsere Seelen?
    Sie versuchen den Vertrag aus der Akasha-Chronik zu löschen, indem sie den "endgültigen Abschied"
    zelebrieren.
    Sie erzeugen ein "schweigendes Dilemma", und aus menschlicher Sicht versteht man nicht,
    was eigentlich los ist.
    Es ist niemand gestorben, und doch wird ein ähnlicher Zustand von den Seelen herbeigeführt.

    Dabei ist die Lösung so einfach, mit dem oben angeführten Ritual, das uns von Anne Brewer
    übertragen wurde.

    Alles Liebe,
    Diddi :kiss4:
     
  5. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Hallo leiber Didi

    Ich denke ich bin ein gute beispiel dafür, das man mit mehrere personen seelenverträge haben kann, sogar mit sehr viele...viele von meine freunden gehören zu glieche seelengruppe und fast alle miene ex-männer waren miene seelenverwandte.

    ich bin jetzt 42 und zeit meinem 17 lebensjahr, hab ich schon jede menge beziehungen gehabt, und man wundere dich, ich bin noch mit ALLE diese männer im kontakt, unsere wege als liebhabern haben sich zwar getrent aber die tiefere ebene, die wahre fruenschaft ist noch immer da geblieben, und ich wage zu behaupten unsere seelische verbundenheit ist gewachsen zeit wir nicht mehr paar sind....schein als ist uns mann-frau beziehung in wege gestanten, mehr aus unsere seelen-verstäntniss zu machen.

    ich vermute stark, das ich mit etliche männer die aufgabe richtig gelöst hab loszulassen und trotztem nicht für immer kontakt abzubrechen..

    und ich weist es das wir für immer auf gewisse weise seelisch verbunden bleiben..also wozu diese seelenverträge aus der chronik zu löschen ?

    ich finde es nicht notwendig..ist so meine meinung lol

    eine sache noch : nach letzte seelenverwandten beziehung hab mir gedacht da kann es kaum noch steigerung geben...

    aber

    es kann immer noch eine geben lol

    und die habe ich auf verwunderliche weise jetzt gefunden

    oder vieleicht war ich gefunden worden

    lg und eine große umarmung

    Miriam
     
  6. venus74

    venus74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    7
    Ort:
    nrw kreis recklinghausen
    Werbung:
    hallo ;o) wie kann man das denn lösen ?
    plage mich damit seid langer zeit rum, es geht nicht um eine bez die geendet hat und man liebeskummer hat oder so.. das hab ich schon einige male mitgemacht.. es ist schwer aber dann gehts auch wieder, meist sogar besserw ie erwartet.. diesmal habe ich mich von jemanden getrennt mit dem diese seelenverwandschaft besteht ich kann machen was ich will ich werde es einfach nicht los..
     
  7. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    einziger weg

    auch wenn nicht immer leicht und manchmal sogar sehr schmerzhaft

    ist

    die liebe zwischen zwei seelenverwandten in eine höhere liebe umzuwandlen

    sich alle verletzungen gegenzeitig verzeihen

    und von allem klammern aufzuhören..das heist oft auf gemeinsame zukunft zu verzichten und sich trotztem weiter lieben

    dazu ist aber notwendig das man ofen und erlich komuniziert, womit haben WIR alle auf diesem planeten die meiste probleme

    sich die ganze situation genau anzuschauen...und vieleicht dem seelenpartner mal erlich fragen: was glaubst du warum hat uns das schicksaal zusamengeführt ? glaubst du unsere begegnung war sinloss oder nur ein zufall ? hättest du gerne meine liebe ? oder lieber nur meine fruendschaft ?

    und VON ALLEM soll man nicht versuchen irgendetwas zu erzwingen..sinloses klamern verbaut oft die zukunft und kostet sehr viel energie (beide seiten)

    tja zwischen verliebt zu sein, besitzen zu wollen und wirklich lieben ist eine kleine feine unterschied...wenn man liebt und geliebt wird fühlt man sich fantastisch..so wenn man verliebt ist klamert man auf diesem gefühl wie auf einer droge..was ist de facto nicht anderes als pures egoismus...

    man sagt "ich liebe dich, ich kann ohne dich nicht leben" und dabei heist es in warheit eigentlich "ich brauche von dir geliebt zu werden damit ich mich gut fühle"

    wenn man aber richtig liebt, ist ihm wichtiger das sich der geliebte mensch gut fühlt..auch wenn der preis dafür losszulassen und ohne diese mensch zum leben sein solte...

    die sache ist niemlich so: wenn sich zwei seelenverwandte treffen, bleiben nur so lange zusamen, so lange es zum gemeinsame seelische wachstum beiträgt....so bald verhindert diese seelische verbindung weiteres seelisches wachstum von eine oder beide personen, kommt es fast immer zum trennung

    in eher seltene fällen bleiben seelenverwandte sehr lange zeit zusamen...ein prominente beispeil ist vanessa paradise und johnny deep
    die zwei haben wirklich hohe ebene erreicht, und dennen seelen wachsen gemeinsam..weil sie sich eben gegenseitig nich daran hindern..die lieben sich aber klamern nicht..eine meisterleistung von diese beiden

    ich habe es mit mehrere leute geschaft, obwohl es manchmal verdamt schwer gewesen ist, so wenn ich das schafen kann kann das auch jemand andere schafen

    und von allem NIEMALS die hoffnung verlieren...oft ist das im leben so, wenn man was lossgelassen hat, bekommt man früher oder später noch was schöneres...

    Miriam
     
  8. venus74

    venus74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    7
    Ort:
    nrw kreis recklinghausen
    auch wenn man es nicht will liegt da wohl sehr viel wahrheit drin.. loszulassen ist nur leider so verdammt schwer..
     
  9. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe Miriam,

    deine Worte besitzen wirklich tiefe Wahrheit und Weisheit, es ist zweifellos der Königsweg,
    eine Partnerschaft, die ihre Aufgabe erfüllt hat, auf die Ebene der seelischen, reinen Liebe
    zu erheben und als wertvolle Freundschaft zu erhalten.

    Es braucht dazu sicherlich eine sehr große Liebe zu sich selbst, um sie nicht beim Anderen
    suchen zu müssen.
    Ich glaube, genau das will uns unsere Seele lehren, wenn sie uns eine zeitlang unseren Weg
    allein gehen lässt.

    Ja, Liebe kann wirklich alles heilen und erlösen, besonders die Liebe, die in unserem Herzen strahlt,
    und uns spüren lässt, dass wir alle aus einer Quelle kommen, dass wir alle Teil des unteilbaren Ganzen
    sind, ewiges Leuchten, göttliches Sein.

    Ich wünsche dir, auch den Weg des andauernden gemeinsamen Seins zu gehen.
    Wir brauchen ja eigentlich nichts zu werden, wir brauchen nur zu leben, was wir tief in uns sind.

    Alles Liebe,
    Diddi :liebe1:
     
  10. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    das hast du wiedereinmal wunderschön erwischt

    da spricht wieder die tiefste warheit

    und ich bin da ziemlich stolz auf mich (und auch auf "meine" männer) das wir im stande waren auf diese ebene zu übergehen

    uns einfach weiter zu lieben ohne uns besitzen zu wollen, ohne sich zum denken das wir uns umbedingt bezeichnen müssen MEINE frau MEIN man

    es ist verwunderlich aber ein hat zu mir von kurzem gesagt:

    ich will nur das du in den armen von jemandem glücklich bist, und dabei müssen das nicht unbedingt meine arme sein

    und ein andere wiederum:

    auch von kurzem, jetzt habe ich gelernt dich richtig zu lieben ohne dich besitzen zu wollen

    große männer...

    ich finde..wir haben von einandere viel gelernt..das war das wichtigste bei der ganzer sache

    und eine WAHRE liebe zwischen uns welcher wird ewig bleiben ..

    wie sagte er schon Jesus:

    ihr werdet wie engel in dem himmel leben..und die engeln heiraten nicht....

    eine große umarmung für dich didi:umarmen:

    Miriam
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen